pure-healing. . . kann es wirklich so einfach sein? ? ? ?

    hallo,


    ich plag mich ja jetzt auch schon seit fast 2 1/2 monaten mit der heilung nach der laser op (ist ne besonders "schöne" stelle, deshalb die langsame wundheilung) und den neu dazugekommenen condylomen rum..nun bin ich durch zufall auf ein medikament gestoßen, welches eine absolut schmerzfreie und unkomplizierte entfernung und dazu noch stärkung des immunsystems verspricht..ohne das gewebe zu schädigen und sonstiges...es basiert auf rein pflanzlicher basis...hier mal der link dazu.... http://www.purehealing-de.com/…rpes-genitalis.htm..jetzt stellt sich mir natürlich die frage wenn dieses mittelchen wirklich hält was es verspricht warum weiß kein arzt davon...???...ich würd mich freuen wenn ihr mir sagen könntet ob ihr schonmal etwas davon gehört habt oder vllt. sogar ausprobiert.....

  • 11 Antworten

    pure-healing... hat jemand erfahrung?

    ...ich möchte mich der Frage gern anschliessen. Ich habe auch die Internetseite von pure-healing gefunden und habe eine leise Hoffnung, das es evl ein Mittel sein könnte, was hilft ohne das man viel Schmerzen ertragen muß.


    Allein durch das lesen in diesem Forum habe ich nämlich eine tierische Angst vor dem lasern. Ich behandle im Moment noch mit Wartec. Mein FA hat mich auch recht unzureichend beraten. Aldara wollte er mir anscheinend einfach nicht verschreiben. Er hat nur die Diagnose Feigwarzen gestellt, Wartec verschrieben und gemeint, das ich es ja probieren könnte und wenns nichts bringt, würde er lasern, was mir dann ca 200 Euro kosten würde. Ich war arg enttäuscht vor der abwertenden Art, mit der ich dort behandelt wurde. Er hat auch nur von weitem geschaut, daher weiß ich nun nichtmal ob ich evl. die "Biester" auch im After habe.


    Vielleicht ist ja das pure-healing eine Chance, denn das Wartec zeigt bisher keine Wirkung.


    Zu dem FA werde ich auf keinen Fall noch einmal gehen. Mein nächster Schritt wäre dann der Gang zum Dermatologen.


    Dieses Forum macht mir zwar Angst aber tröstet doch auch ein wenig, da man sich nicht so allein mit mit diesen Problem fühlt.


    Mit wem soll man denn reden, wenn man doch kaum einen anderen Gedanken in den Kopf bekommt... Ich leide schon unter FW-Verfolgungswahn. Diese Mistdinger haben doch nicht das Recht mein Lebensinhalt zu werden.


    *:) lg whitecrisp

    das hört sich ja fast an wie mein ehemaliger FA..ich war ca. dreimal wegen anderer sachen bei ihm gewesen, hab mich aber nicht getraut ihn auf die fws anzusprechen..aber ein guter arzt hätte mich auf jeden fall darauf hinweisen müssen das dort doch etwas sei was man behandeln müsste..ich war dann nochmal bei ihm und hab dann doch mein problem vorgetragen.er verschrieb mir daraufhin wartec ohne sich jedoch noch einmal die dinger anzusehen..meine mum hat sich jetzt bei der ärztekammer über ihn beschwert...naja..ich wollt mich eigentlich nur noch mal darüber aufregen was es doch für inkompetente ärzte gibt...

    schau mal.... in "SUCHE"

    ich habe eben mal den Begriff pure-healing, oben links bei SUCHE eingegeben und tatsächlich sind im Forum schon ein paar etwas ältere aber durchaus positive Erfahrungsberichte zu dem Thema zu finden. Dort taucht auch der Wirkstoff "Thuja" des öfteren auf. Bisher hatte ich davon auch noch nichts gehört oder gelesen. Aber ich bin der Meinung, der jeder Versuch, den FW ohne quälende Nebenwirkungen zu Leibe zu rücken, durchaus Wert ist es zu versuchen.


    Mein Besuch bei dem FA hat bei mir auch einen sehr bitteren Nachgeschmack hinterlassen. Das was er dort so alles geäußert hat, und vor allem, wie er es gesagt hat, läßt sich hier leider nicht so deutlich darstellen und wiedergeben. Jedenfalls war es fast unverschämt. Ich habe seid 2 jahren einen festen Partner und habe auch vor der Zeit nicht herumgehurt. Den Schuh mußte ich mir nicht anziehen.


    Naja, was solls... abhaken


    *:)

    ach siehste, daran hab ich garnicht gedacht...danke das du bescheid sagst..werd gleich mal nachlesen.ich such nämlich auch schon eine ganze zeit nach einer anderen möglickeit die nachkömmlinge zu entfernen..noch einer op möcht ich mich wirklich nicht unterziehen..ich hätt nie gedacht das ich mal solche schmerzen haben würde..


    ich finde es echt sehr dreist was sich manche ärzte so erlauben..leider ist das heutzutage kein einzelfall das man für blöd verkauft wird..ich möchte gern mal wissen was sich diese leute dabi denken wenn sie sich die mühe machen das alles zu studieren und zu erlernen..der grundgedanke sollte doch immer sein menschen zu helfen...und nicht falsch über sie zu urteilen..

    Um zum Thema des Fadens zurückzukommen ....

    ... ich denke, dass dieses "Medikament" rausgeschmissenes Geld ist. Die beiden Hauptbestandteile Thuja und Teebaumöl bekommt man in jeder Apotheke. Außerdem kostet so ein 15ml-Fläschchen von "pure healing" um die 30 € plus Versand (wenn ich richtig geguckt habe um die 6€). Die anderen Bestandteile sind - wenn ich richtig gegoogelt habe - Zitronenöl und das vom Estragon. Ich will damit sagen: Wenn ihr in die Apotheke geht und 30 € auf den Tisch legt, dann bekommt ihr dafür für günstige 7 € einen roll-on-Stick, der bis auf den Estragon alle diese Öle enthält: http://www.sanicare.de/produkt…nhaut/2151174-detail.html (Konifere = Thuja). Diese Apotheke verschickt kostenlos ohne Mindestbestellwert. Oder ihr bekommt 50 ml Thuja Oligoplex (um 10 €) und so viel Teebaumöl, dass ihr gar nicht glaubt, wie viel 30 € sein können. Im Ernst: Ich denke, dieses "pure Healing" ist reine Abzocke.

    @ rawittkin

    Beantwortet das die Frage aus deiner PN? ;-)

    Nachtrag:


    Thuja Oligoplex kann man auch innerlich anwenden, also einnehmen. Dadurch kann man die FW also gleichzeitig innerlich sowie äußerlich bekämpfen. Wieder ein Vorteil - denn die Einnahme von "pure healing" würde ich auf Grund des enthaltenen Teebaumöls nicht empfehlen (bzw. davon abraten).

    Ich hatte kein Glück

    Sorry, dass ich da jetzt was negatives schreibe....aber ich habs versucht......und......nix! Ausser das das Zeugs stinkt wie die Obereins hat es mir nix gebracht! Hab mich strikt an die Anletung gehalten, aber nö.....


    Bei mir hat Aldara geholfen und viell auch meine Tabbis vom Heilpraktiker. Was jetzt letztendlich der Ausschlag war, was viell. nur Unterstützend geholfen hat, kann ich heute nicht sagen, aber pure healing definitiv nicht!


    Teilweise hab ich mich schon geschämt neben jemanden hinzustellen im Büro, weil ich dachte: poah, das muss man doch riechen....Nochmals, das Zeugs stinkt, kostet nur Geld und mit hats nix gebracht. Sorry!

    @lientje...ja das beantwortet meine fragen auf jeden fall..ich werds dann wohl erstmal mit thuja probieren...kann ja nichts schaden...danke nochmal für die jute info:)^

    @frau kröte

    du brauchst dich doch nicht dafür entschuldigen das du etwas negatives dazu schreibst..also ich jedenfalls bin froh über jegliche resonanz..sonst hätt ich ja nicht gefragt...das geld werd ich mir auf jeden fall erstmal sparen

    In der Hoffnung auf dieses Wundermittel Habe ich letztes Jahr ebenfalls Pure Healing ausprobiert. Erfolglos. Halte es für rausgeschmissenes Geld.

    hallo lieber leser!


    wenn man ein problem los ist, dann will man sich häufig nicht mehr damit beschäftigen. so auch bei mir. hier sollte ich jedoch eine ausnahme machen um mitleidenden personen, die so wie ich condylome haben, helfen zu können. selbstverständlich ist mir klar, dass nicht bei jedem immer alles helfen wird. bei mir jedoch hat es EXTREM GUT funktioniert. ich hatte eine menge an condylomen. große und kleine. geschätzt ca. 35 stück. 7 - 10 große dinger. vor 9 jahren hat alles begonnen und ich habe womöglich mit jeder rasur neue condylome erhalten. ich hatte 2 vollnarkoseoperationen deshalb hinter mir; cremen die sündhaftteuer waren. ich bzw. wir (mein arzt) versuchten sie wegzuätzen mit verschiedenen tinkturen, die an und für sich jeder betroffene auch mal ausprobiert, sogar verschiedene mittel gegen hühnerwarzen (die waren billig) und auch mit wegbrennen hat es nicht gefunkt.... gut meine geschichte ist echt lang -> 9 jahre.


    und nun die kurzfassung der heilung meiner condylome. ich habe dieses "pure healing" zeugs aus dem internet gekauft. EIN REINER VERZWEIFLUNGSAKT! aus dem internet medikamente zu kaufen ist ja nicht gerade ratsam. ich bin naturwissenschaftler und meine freundin auch. die hat mich für dumm verkauft. und gemeint, dass es sich ja sicher um ein wundermittelchen handeln wird (ironisch gemeint)


    JA, bei mir hat es funktioniert. AAAAALLLLEEEE sind weg. anfangs sind sie etwas größer geworden. dachte mir schon "das war ein blöder kauf aus dem internetz" :) . ich habe das zeug zur seite gestellt und hab nichts gemacht.... nicht einmal gewartet ob sich etwas tun könnte....


    ca. 3. wochen später ist mir aufgefallen, dass ich (ähm,.... unter meinem bär) keine warzen mehr hatte. alle weg. KOMPLETT WEG. ich dachte ich spinne. das einzige was mir übriggeblieben ist, waren dunklere stellen die vernarbt aussahen, allerdings alles glatt. keine erhöhungen mehr... also ich habe sehr sehr gute erfahrungen damit gemacht, möchte jedoch selbstverständlich darauf hinweisen, dass es nicht bei jedem funktionieren muß. und ich möchte auch klarstellen, dass ich keine direkte werbung machen möchte. aber dass bleibt ja nicht aus, wenn ich durch dieses mittel alle verloren habe. ja gut, dass waren meine erfahrungen damit....


    ihr könnt mir, sofern es das forum zulässt, gerne schreiben. ich bin weder ein fake noch ein werbeheini oder so.


    ich wünsche allen betroffen alles gute um diese dummen dinger endlich wegzubekommen. achja noch was: es wahr eine äußere behandlung!