Seit 3 Monaten bin ich die Feigwarzen los

    Hallo zusammen,


    ich bin schon länger nicht mehr auf diesem Forum gewesen, weil sich das Problem für mich hoffentlich auf Dauer gelöst hat.


    Insgesamt habe ich mich ca. 1,5 Jahre mit den Feigwarzen herumgeschlagen, wobei auch eine Laserbehandlung mit anschließender Aldara-Therapie über etwa 5 Monate keinen Erfolg gebracht hat. Die Feigwarzen sind trotzdem schneller wieder zurückgekommen als ich schmieren konnte.


    Vor sechs Monaten habe ich mir dann in der Apotheke Wartner zur Vereisung und Clabin gegen Warzen besorgt. Die Vereisung hat jedoch auch nicht den erhofften Erfolg gebracht. Also habe ich es mit Clabin probiert und mit einem Pinsel auf die Feigwarzen aufgetragen. Nach ca. 2 Tagen ließ sich die Haut mit dem gehärteten Clabin abziehen, danach habe ich die Stellen mit Bepanthen und Zinksalbe eingeschmiert. Die kleinen Feigwarzen waren sofort und auch dauerhaft verschwunden, bei den Größeren musste ich die Prozedur bis zu 6 oder 7 Mal wiederholen. Auch wenn das Clabin kurz nach dem Auftragen für ca. 10 Minuten tierisch gebrannt hat, würde ich es nach diesem Verfahren jederzeit wieder machen, denn eines Tages waren wirklich sämtliche Feigwarzen weg.


    Hin und wieder habe ich am Eichelschaft ein leichtes Brennen gespürt, als ob sich dort neue Feigwarzen bilden wollten. Diese Stellen habe ich dann mit einem in Eau-de-Toilette-getränkten Tuch bestrichen und desinfiziert. Das Brennen ist dann sofort verschwunden und Feigwarzen kamen ebenfalls nicht mehr und das seit inzwischen 3 Monaten nicht mehr. Ich habe weder meine Ernährung umgestellt, auch nicht mit dem Rauchen aufgehört und ebenfalls nicht die Vitaminzufuhr erhöht.


    Ich schreibe das nicht, um jetzt für die Anwendung von Clabin im Genitalbereich in der Luft zerrissen zu werden, das muss jeder selbst entscheiden. Ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen, ob die Heilung wirklich mit dem Clabin zu tun hat, kann mir aber schon vorstellen, dass die Beseitung bzw. Reduzierung der Feigwarzenherde zur Heilung beigetragen hat, da die Angriffsfläche für das Immunsystem kleiner geworden ist. Keine medizinisch nachgewiesene Theorie, sondern nur meine persönliche Ansicht.


    Vielleicht versucht es ja mal jemand auf diese Weise und hat ebenfalls Erfolg damit, dann wäre die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein direkter Zusammenhang besteht, größer. Als Frau würde ich Clabin wahrscheinlich nicht auf die Schleimhaut auftragen, aber das Problem hat sich für mich auch nicht gestellt.


    Schöne Grüße aus Köln!


    Jan

  • 34 Antworten

    Hallo Jan,


    ich habe mir aufgrund deines Beitrages auch Clabin plus in einer Online Apotheke bestellt. Ich habe genau 5 Warzen. 2 ziemlich große am Hodensack und die anderen drei kleineren am Penisschaft. Ich behandel die Warzen nun seit 2 Wochen mit Clabin plus. Zu aller erst muss ich sagen, dass ich beim auftragen keinerlei brennen oder ähnliches verspüre. Die 3 kleineren Warzen sind inzwischen abgefallen und weg. Man kann nichts mehr erkennen. Danach habe ich die gereizte Haut mit Bepanthen behandelt. Die 2 großen Warzen verlieren mit der Zeit immer mehr an größe.


    Es sieht am Anfang vielleicht ein bisschen ekelig aus, weil die Warzen sich leicht schwarz verfärben und man im ersten Moment von dieser Reaktion überrascht ist. Wenn man dann aber die getrocknete Clabin Schicht abzieht erstarhlt die Warze im gewohnten rosa. Ich trage Clabin einmal am Tag auf. Und ziehe es dann nach 12 Stunden ab und trage dann erneut Clabin auf.


    Also ich kann nur sagen es wirkt und es treten bei mir keinerlei Nebenwirkungen auf. Kene staken Reizungen oder Brennen, was aber vielleicht auch an der Lage der Warzen liegen kann. Ich kann mir schon vorstellen dass es zum Beispiel an der Eichel brennen kann.


    Ich hoffe ich habe dem ein oder anderen geholfen. Mir hat es auf jeden Fall geholfen. Ich denke das die 2 großen noch ca. 3 bis 5 Tage brauchen und dann sind auch die weg.


    JUHUU,


    Liene Gruß,


    euer Flash

    Hallo Flash,


    freut mich, dass du ähnlich gute Erfahrungen gemacht hast, ich habe übrigens immer noch keine neuen Warzen bekommen und glaube auch nicht, dass sie wieder zurückkehren.


    Ich würde nur zwischendurch der Umgebungshaut etwas länger Gelegenheit zur Erholung geben, weil nach dem Abziehen der Clabin-Schicht manchmal auch offene Wunden entstehen können, dabei hilft aber die Kombination aus Zinksalbe und Bepanthen ganz gut wie ich festgestellt habe.


    Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg bei der weiteren Behandlung und hoffe, dass du die Viecher danach ebenfalls los bist. Kannst ja mal den aktuellen Stand der Heilung posten.


    Schöne Grüße


    Jan

    Re:

    Hallo Jan & Flash!


    Aufgrund eurer Beiträge habe ich mir jetzt auch Clabin organisiert und verwende es seit gestern...


    Ich bin auf jeden Fall schon sehr positiv überrascht, wie gut es zu ätzen scheint und vor allem WIE VIEL BESSER es sich dosieren lässt (im Vergleich zu diesem bescheuerten Condylox, der verläuft ständig und reizt die komplette Umgebungshaut).


    Bin sehr zuversichtlich, da ich die Warzen in der Leistengegend und 2 am Penis-Schaft habe... also denke ich, dass die Clabin-Anwendung kein Problem sein sollte.


    Das einzige, was mir etwas sorgen bereitet ist die Tatsache, dass es bluten könnte.... Immerhin verteilt man sich ja genau auf diesem Weg dann die Viren an andere Stelle?


    Na, es wird sich weisen - wäre wirklich toll, wenn es klappt


    lg, Subito

    @subitoman

    Hallo,


    es blutet eigentlich nur ganz kurz wenn man die harte Clabin-Schicht zu früh abzieht. In dem Fall muss die Stelle abgetupft werden und dann habe ich es immer gleichzeitig mit Zinksalbe und Bepanthen eingeschmiert. Nach 3-4 Tagen war es soweit verheilt, dass ich die Prozedur wiederholt habe.


    Viel Erfolg und Grüße aus Köln!


    Jan

    Soda... was bisher geschah...

    Hi!


    Also ich muss sagen, dass dieses Clabin wirklich ganz schön aggressiv ist ;-) Was offenbar auch nicht schlecht ist gegen die Feigwarzen. Zuerst hatte ich drei, die ich behandelt habe...


    Die sind verschwunden, allerdings während das ganz noch am Verheilen war, sind drei neue in der unmittelbaren Umgebung gekommen. Die hab ich ebenfalls mit Clabin weggeätzt.


    Jetzt ist da nix mehr.... Leider muss ich sagen, dass schon deutliche Narben zu sehen sind. Ich schmiere jetzt jeden Tag vorm Schlafengehen Bepanthen-Salbe drauf und ich denke, dass die Narben in einem Monat (vlt. mit Hilfe von Solarium) verschwunden sein werden.


    Leider hab ich letzte Woche eine ganz kleine an anderer Stelle entdeckt. Für die werd ich aber nicht die "großen Geschütze" auffahren, sondern mir heute wieder Condylox organisieren...


    Dann sind erstmal alle weg und man wird sehen ob es so bleibt.


    lg Subito

    *hüstel* Condylox ätzt auch ganz schön (und reizt die Umgebungwie du ja selbst schreibst). Wie wär's eher mit Aldara? Das bekämpft nämlich die Ursache (das Virus) und nicht nur die Symptome (die FW).

    erfahrung

    so, ich habe es jetzt auch mal mit clabin, vitaminen und teebaumöl probiert, das seit einer woche.


    die fw sind so gut wie weg, ich hatte 4 am penis.


    clabin ätzt schon ganz schön, ich will hier auch keine empfehlung aussprechen, aber es hat gewirkt.


    wenn ihr es mit einem spitzen gegenstand auftragt, zb zahnstocher, könnt ihr es gut dosieren und verteilen.


    bei mir hat es kein bischen gebrannt!


    naja mal gucken wie sich das entwickelt, erstmal bin ich froh dass ich nicht auf die 3 ärzte gehört habe die eine op vorgeschlagen haben, was in meinen augen auch völlig überflüssig bei so kleinen nd wenigen fw gewesen wäre..


    wie kann ich eigentlich zwischen fw und kleinen pickeln o.ä. unterscheiden?


    viel glück und grüße

    Zitat

    wie kann ich eigentlich zwischen fw und kleinen pickeln o.ä. unterscheiden?

    Gewebe einschicken und testen lassen .... Anders ist es leider zuverlässig nicht möglich, da FW bei jedem Menschen anders aussehen können. Im Zweifelsfall beobachten ob es weiter wächst - so hab ich's immer gemacht ;-)

    Hallo,


    nachdem ich diesen Beitrag vor mehreren Monaten gelesen habe, habe ich meinem Mann davon erzählt. Bei mir sind diese blöden Dinger aufgetreten als ich schwanger war. Die Ärzte wollten mir auch direkt die Laserbehandlung "andrehen", aber ich habe mich geweigert weil ich gelesen hatte das Feigwarzen bei Schwangeren oft wieder von alleine verschwinden (und so war es bei mir dann auch - die SS ist nun 2,5 Jahre her und bsiher ist keine mehr aufgetaucht). Nur bei meinem Mann wurden sie leider immer und immer schlimmer (am Penis überall verteilt und auch am After). Er war auch im KH zur Laserbehandlung, die für ihn mehr als schmerzhaft und schrecklich war. Nach dem Lasern haben wir dann hier leider festgestellt das der Arzt mehrere Feigwarzen vergessen hatte, viele kleine, aber auch viele große. Nun ja, ich habe meinem Mann jedenfalls von diesem Beitrag hier berichtet und er ist sofort in die Apotheke um sich Clabin zu holen. Er hat es regelmäßig angewendet und schon nach kurzer Zeit waren alle Feigwarzen weg!!!!!!! Und bis heute hat er auch keine einzige mehr bekommen.


    Daher wollte ich mich mal bei euch für den Tipp bedanken und kann auch nur sagen: ES WIRKT WIRKLICH!!!!!:)^

    Josep

    Das Zeug ist ein Mittel gegen Fußwarzen und enthält Milchsäure und Salicylsäure. Wird daher ordentlich brennen. Wenn du es versuchen willst, dann sein bitte vorsichtig damit!

    Hallo Lientje,


    ich bin ja momentan FW-frei, wie Du weisst, da man aber immer noch mit neuen FW rechnen kann, bin ich auf der Suche nach einem Mittel, dass effektiv ist.


    Glaubst Du, dass es schlimmer ist als Wartec???


    Grüsse

    Zitat

    da man aber immer noch mit neuen FW rechnen kann, bin ich auf der Suche nach einem Mittel, dass effektiv ist.


    Glaubst Du, dass es schlimmer ist als Wartec ???

    Die Effektivität lässt sich objektiv schlecht beurteilen, da das bei jedem anders ist - weißt du ja selbst. Ich denke nicht, dass es schlimmer ist als Wartec (das hatte ich ja schon). Bei Clabin bzw. bei fast allen Ätzmethoden trocknet die FW hinterher ein und fällt irgendwann ab. Wie lange der Schmerz bleibt (Säure tut nun mal weh), kann ich nicht beurteilen - kommt sicher auch auf das behandelte Areal an. Von Wartec hatte ich tagelang offene Wunden, das war sehr unangenehm.