• Sind das Feigwarzen ? (mit Bild)

    Hallo, seit ein paar Wochen habe ich diese kleinen Dinger an der Penishaut. Ich und meine Freundin hat keinerlei sexuellen Kontakt zu anderen Personen. Sie Jucken auch nicht. Ich habe einen Essigtest gemacht auch die betroffenen Stellen werden nicht weiss auch nicht die Stellen rundherum. Nach lesen im Internet bin ich jetzt doch langsam nervös…
  • 49 Antworten

    Ich kann hier Bart nur bestätigen. Die Methode mit Condylox und danach Aldara war bei mir erfolgreich. 3 Tage Krankenhaus wegen 3 FW finde ich auch ein wenig übertrieben.

    Zitat

    Und dann 3 Tage Krankenhaus?! Sicher, dass Du nicht 20 Stück irgendwo übersehen hast?

    Ich bin ja sogar trotz 30 FW nach der Laserung wieder nach Hause gefahren .... Also wenn das wirklich nur 3 Stück sind, dann würde ich die Ärzte auch erst mal nach was Anderem fragen. Sei es Condylox oder Vereisen, ist ja ganz egal. Ich finde jedenfalls auch, dass eine OP für 3 Stück echt übertrieben ist. Meine Ärztinin der Klinik hat ja sogar bei meinen 30 FW gesagt, dass sie für die KK 50 aufschreibt, damit ich keine Probleme mit denen bekomme. Ist als Privatpatient vielleicht anders .... Aber informier dich am besten im Leitfaden über die Alternativen, wenn du nicht unbedingt eine OP willst, dann kannst du auch vernünftig mit den Ärzten diskutieren. Oder du gehst am Montag gleich zu einem anderen Hautarzt, das ist auch eine Möglichkeit.

    Also heute haben Sie mich wieder heim geschickt alle Tests (Blut,Gewicht usw.) wurden heute gemacht ich muss am Mittwoch nochmal rein dort werde ich gegen 12 Uhr Operiert und anschliessend komme ich noch auf die Station wo ich schlafen kann. Am nächsten Tag kann ich dann nach Hause. Es wurden unter der Eichel noch welche gefunden es sind also sichtbare 7 Stück.


    Mich haben mehrere Ärzte angesehen und die meinten die bessere Lösung wäre das man Sie per Laser entfernt und anschliessend mit Aldara behandelt. Ich hoffe nur ich hab dann Ruhe von den Dingern :-( auch wenns noch Monate dauern wird.

    Naja, bei 7 FW ist zwar eine OP meiner Meinung nach trotzdem etwas übertrieben, aber die Kombination aus Laser und Aldara ist prinzipiell schon ne gute Sache.


    Waren die unter der Eichel so klein, dass Du sie nicht bemerkt hast?

    och dann dauert das wenn du glück hast auch keine monate mehr. ein paar wochen nach der op tuts evtl noch weh (weiß nicht wie empfindlich das beim mann dann ist bei frau hab ich schon alles zwischen 1 und 10 wochen gehört) und aldara ist dann ja nur noch zur vorbeugung das nix mehr nachkommt... das wird schon *lächel* Denk positiv!

    Aber den Virus selbst wird man nicht mehr los oder der ist ja weiterhin im Körper oder verstehe ich da was falsch... ich bin eigentlich beschnitten und hinten an der Eichel am Vorhautbänchen sind so kleine Weisse Punkte ich dachte immer das sind Talgdrüssen die habe ich auch schon etwas länger bis der Arzt heute meinte an der Stelle sind keine Talgdrüssen... mir selbst gehts schon etwas besser aber ich habe sehr sehr sehr viel Angst um meine Freundin ich hoffe bei Ihr ist alles OK und Ihr wird der Virus nichts schlimmes antun.

    Man geht davon aus, dass der Virus lebenslang im Körper verbleibt und bei eventueller Abwehrschwäche auch nach Jahren wieder ausbrechen kann, ähnlich wie Herpes. Oft ist der Virus aber nach einiger Zeit nicht mehr nachweisbar, deswegen weiß man nicht, ob das Immunsystem es manchmal schaffen kann, den Virus vollständig zu eliminieren.


    Fast jeder steckt sich im Laufe des Lebens unbemerkt mit HPV an, solange Deine Freundin keine akuten Symptome hat, solltet ihr euch nicht zu viele Sorgen machen.


    Alles Gute erstmal für die OP! Wär super, wenn Du danach berichtest, wie es bei Dir gelaufen ist.

    Aber das heisst auch wenn ich irgendwann im Leben ungeschützt Sex habe werde ich die Frau anstecken. Ok ich weiss ja nicht einmal woher ich es habe und wie du ja schon sagtest im Laufe eines Lebens infiziert sich fast jeder Mensch damit. Ich bin extremer Raucher seit einiger Zeit und relativ viel Stress in der Arbeit. Vor ca. 2 Monaten hatte ich eine Darmgrippe und da ist es mir sehr übel gegangen und seit dem sehe ich auch die äusseren Anzeichen ich glaube das diese Immunschwäche dazu beigetragen hat das es ausgebrochen ist. Ich nutze jetzt gleich mal die Gelegenheit und bin seit 4 Tagen Nichtraucher und bis jetzt absolut kein Entzug da in meinen Kopf andere Sachen rumgehen und nicht ne blöde Rauchwolke.

    Nein, das heißt es nicht. Wann man ansteckend ist und wann nicht mehr, ist kaum nachweisbar. Faustregel ist aber, wenn 6 Monate keine Warzen mehr nachkommen, kann man davon ausgehen, dass das Immunsystem den Virus unter Kontrolle hat und er nur bei Abwehrschwäche wieder ausbricht.


    Ansteckend ist man vor allem, wenn Warzen da sind, weil in ihnen die Virusmenge sehr hoch ist. Es gibt auch noch sogenannte subklinische Läsionen, die mit dem Auge schwer oder gar nicht sichtbar sind, durch die dann aber trotzdem die Viren weitergegeben werden.


    Deswegen ist ja die Verbreitung auch so hoch, weil die meisten keine Symptome haben, den Virus durch subklinische Läsionen aber zumindest zeitweise weitergeben können. Außerdem schützen Kondome auch nur unzureichend, weil der Virus ja durch Hautkontakt und nicht durch Körperflüssigkeiten übertragen wird. Kann also auch schon beim Vorspiel passieren.


    Es kann sehr gut sein, dass durch die Darmgrippe und der Stress der Ausbruch begünstigt wurde, klar.

    Zitat

    ch glaube das diese Immunschwäche dazu beigetragen hat das es ausgebrochen ist.

    Das ist sehr gut möglich! FW brechen ja nur dann aus, wenn der Körper / das Immunsystem nicht mit dem Virus klarkommt. Daher würd ich an deiner Stelle auch versuchen, den Stress zu reduzieren und was für die Gesundheit zu tun. Damit minimierst du das Risiko, dass die Biester nach der OP nochmal wiederkommen. Ich wünsch dir alles Gute für die OP!!

    Ich sage schon mal vielen Dank Ihr habt mir die Tage echt gute Hoffnung gemacht und die Quallität der Beiträge ist echt sehr sehr gut Vielen Dank.


    Ich melde mich dann nach der OP *:)

    Hallo,


    so endlich raus aus dem Krankenhaus. Bei der OP wurden anscheinend noch einige mehr gefunden da ich einige Stellen habe die behandelt wurden. So und jetzt zur OP selbst also ich muss sagen die meisten Schmerzen hat die Spritze für die Nakose gemacht. Ich habe jedoch eine Vollnakose bekommen da die für alle beteiligten das bessere ist. Nach ein paar Stunden Schlaf bin ich dann wach geworden und habe mich sehr gewundert da ich keine Schmerzen hatte. Hab den ganzen Tag keine Schmerzen bekommen auch das Wasser lassen ging ohne Schmerzen. Heute morgen war mein Glied unter der Eichel extrem gschwollen also ich würde sagen es war ein fast 3cm dicke Schwellung. Diese hat aber nur leicht weh getan der Doc meinte das ist nur gestautes Blut was aber nicht schlimm ist, bin jetzt seit Mittag daheim und habe den Tag ganz normal verbracht. Spazieren gehen und so ist alles kein Problem da die Schmerzen minimal sind. Nachdem die Behandelten stellen abgeheilt bzw. abgefallen sind werden die mit Adala behandelt. Bei der OP wurde der After sowie die Harnröhre überprüft dort wurde aber nichts gefunden. Bin jetzt sehr erleichtert und hoffe das ich die Dinger nun los werde.


    Gruß :-)

    Na das klingt doch gut!! Mir ging's nach der OP genau wie dir: Ich bin aufgewacht und hab mich gewundert, dass nichts wehtut ;-D Dann wünsch ich dir eine ganz schnelle Wundheilung - und dass es danach ein Ende hat!

    Ja heute gehts eigentlich sehr gut... etwas geschwollen... und ich habe Angst davor meine Freundin nackt zu sehen oder eine Morgen Errektion zu bekommen. Aber sonst bin ich Froh das es derzeit so aussieht.