Hsllo,


    Ich weiß nicht warum der Treadschreiber diesen Faden eröffnet hat.


    Es gibt viele Leute die Hilfe durch Aufmerksamkeit suvhen.


    Mein Ferritnwert lag letztens bei 6.Ich bin zwar etwas möde und geschafft mache aber trotzdem Sport(spiele aktiv Handball),gehe arbeiten fshre ymoped.......es geht also.......ich nehme auch keine Eisentabletten......halte nichts davln...

    Ja, und Du hast ein Problem mit Selbstverletzung und bist vielleicht nicht so gut darin, gut für Dich zu sorgen.


    Warum gibt man Menschen nach Blutverlusten wohl Transfusionen? Weil der Körper mit zu wenig Blutvolumen und Sauerstoffversorgung über die roten Blutkörperchen und das darin gebundene Eisen auf Dauer nicht funktonieren kann!


    Wenn Du Dich selber scädigen willst: Mach' es. Aber bitte überlege Dir, ob Deine Aussagen dann allgemeingültig sind!

    Na dann ist ja alles gut Boe44. Wenn du dich gut fühlst dabei...andere wiederum fühlen sich nicht gut und sollten dann dringend handeln. Wie mein Ferritinwert diesmal war, weiß ich nicht. Die Ärztin meinte der sei niedrig. Damals hatte ich einen, der war bei 9 µg/l. Und ich merkte jetzt dass es mir nicht gut ging. Dauernd Müde, Kopfschmerzen und meine Nägel brachen ständig ab. Ich fühlte mich schlapp und Sport war total anstrengend und mir ist mein Körper auch egal. Aber wenn ich nicht gut Sport machen kann, dann würde ich auf Dauer nicht abnehmen sondern zunehmen. Und daher ist mir das doch wichtig dass ich fit genug bin.


    Jeder Mensch reagiert da evtl. anders darauf. Es ist dein Körper, mach was du willst damit. Aber solch eine Anämie ist schlimm und muss behandelt werden! Nicht alle müssen deinem Beispiel folgen, Gott sei Dank.