• Angeschlagenes Immunsystem - wie herausfinden, woran es liegt?

    Hallo, eigentlich war ich der Meinung, dass ich ein recht gutes Immunsystem habe, da ich die letzten Jahre kaum mal Infekte hatte und wenn, diese nur kurz anhielten. Doch seitdem ich letztes Jahr im September einen Job in einer Kita habe (nur 2 Stunden täglich als Hauswirtschaftshilfe/Küchenhilfe), schleppe ich dauernd irgendwelche Infekte mit mir rum.…
  • 279 Antworten

    Hallo Drachenblut,


    wenn sich deine Nase sehr trocken anfühlt, musst du sie unbedingt befeuchten.

    Es wird ja immer Meerwasser empfohlen. Ich persönlichz mag es nicht sonderlich gerne.

    Viel besser befeuchten meiner Meinung nach Nasensalbe oder Nasenöl.

    Das Spray kommt evenutell aber höher. Musst du für dich selber ausprobieren, was da besser ist. Aber auf jeden Fall befeuchten.


    Geburtstagsvorbereitungen sind was schönes..alleine schon die Vorfreude.

    wenn lauter liebe nette Menschen kommen.


    Als wir 18 waren, war alles was über 35 war schon ein Komposti;-D:_D

    Neulich habe ich irgendwo mein Alter angeben müssen und ich war tatsächlich selber erschrocken, dass ich schon so alt bin]:D

    Aber wie sagte mein Sohn neulich zu mir: Für dein Alter bist du noch verdammt rüstig;-D

    und ich frage mich gerade ob ich (er ist schon greise 29) für mein Alter auch noch recht rüstig bin..ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt vor lachen, er hat das ernst gemeint:)z


    gute Nacht, schlaf gut und für morgen toi toi toi, dass alles so klappt wie du es dir vorstellst....*:)*:)

    Hallo Morgana,

    Morgana65 schrieb:

    wenn sich deine Nase sehr trocken anfühlt, musst du sie unbedingt befeuchten.

    Es wird ja immer Meerwasser empfohlen. Ich persönlichz mag es nicht sonderlich gerne.

    Viel besser befeuchten meiner Meinung nach Nasensalbe oder Nasenöl.

    Das Spray kommt evenutell aber höher. Musst du für dich selber ausprobieren, was da besser ist. Aber auf jeden Fall befeuchten.

    Ich nehme immer Nisita Nasensalbe, die ich mit einem Wattestäbchen auf die Schleimhäute auftrage. Klar, so weit nach hoch komme ich da nicht. Aber die Borken lösen sich da ganz gut von der Nasenschleimhaut.

    Morgana65 schrieb:

    Geburtstagsvorbereitungen sind was schönes..alleine schon die Vorfreude.

    wenn lauter liebe nette Menschen kommen.

    Auf jeden Fall. Heute kommt nur meine Tochter mit ihrem Freund. Meine Eltern leben beide nicht mehr und mein Bruder ist auch schon früh verstorben. Die andere Verwandtschaft wohnt leider zu weit weg. Freunde wohnen die meisten auch in der Heimat. Meine Tochter und Schwiegersohn in spe zu sehen, ist aber immer sehr schön. x:)

    Morgana65 schrieb:

    Als wir 18 waren, war alles was über 35 war schon ein Komposti ;-D:_D

    Neulich habe ich irgendwo mein Alter angeben müssen und ich war tatsächlich selber erschrocken, dass ich schon so alt bin ]:D

    ;-D

    Morgana65 schrieb:

    Aber wie sagte mein Sohn neulich zu mir: Für dein Alter bist du noch verdammt rüstig ;-D

    und ich frage mich gerade ob ich (er ist schon greise 29) für mein Alter auch noch recht rüstig bin..ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt vor lachen, er hat das ernst gemeint :)z

    Da sind unsere Kinder im gleichen Alter. Meine Tochter ist 28. Die haut auch manchmal Schoten raus. Aber das war jetzt vor kurzem mein Schwiegersohn in spe, der zu mir meinte, dass ich mich für mein Alter noch gut gehalten hätte... ]:D Da habe ich auch gedacht: "Hallo? Wie alt bin ich denn?" ]:D8-) Doch wenn ich manche Altersgenossinnen sehe, denke ich dann manchmal: "Ach ja, geht ja noch." :_D

    Morgana65 schrieb:

    gute Nacht, schlaf gut und für morgen toi toi toi, dass alles so klappt wie du es dir vorstellst.... *:)*:)

    Danke, bis jetzt sieht alles ganz gut aus. :-)


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir! @:)

    Hallo Drachenblut,


    herzlichen Glückwunsch zum Runden@:)@:)@:)@:)

    Glück und vor allem viel Gesundheit.

    Feier schön mit deiner Tochter und dem Schwiegersohn in Spe.

    Lasst es euch einfach gut gehen


    Ich bin auch der Meinung ist sehe noch ganz passabel aus.:)^

    an manchen Tagen mehr und an anderen weniger:_D


    Fand ich letztes echt lustig.

    Sohn und ich waren beim Fielmann Brillen abholen.

    Ich hatte nur neue Gläser in die sonnenbrille und war schnell fertig.

    Mir war langweilig und ich hab halt ein bischen rumgeschaut.

    Plötzlich höre ich den Fielmann-Mitarbeiter: Herr XY suchen sie ihre Frau.?

    Sohnemann geistesabwesend..nö die ist auf der Baustelle, das weiß ich

    aber meine Mutter suche ich., Der Fielmanntyp hat ziemlich doof geschaut;-D:_D

  • Anzeige
    Morgana65 schrieb:

    herzlichen Glückwunsch zum Runden @:)@:)@:)@:)

    Glück und vor allem viel Gesundheit.


    Feier schön mit deiner Tochter und dem Schwiegersohn in Spe.

    Lasst es euch einfach gut gehen

    Vielen Dank, liebe Morgana. Der Geburtstag war sehr schön. :-)

    Morgana65 schrieb:

    Ich bin auch der Meinung ist sehe noch ganz passabel aus. :)^

    an manchen Tagen mehr und an anderen weniger :_D

    Ich glaube, das kenne die Jüngeren aber auch ganz gut. ;-D

    Hahaha, das ist ja witzig. ;-D Aber so weißt du, dass du dich sehr sehr gut gehalten hast. :-)


    Erkältung ist soweit wieder okay, immer noch etwas trockene Schleimhäute in der Nase und mein Auge fühlt sich immer mal wieder noch etwas geschwollen an, Konjunktivitis ist aber weg, würde ich sagen. Zudem habe ich jetzt wieder öfter Reizhusten, besonders nachts. Aber ich glaube, das hängt möglicherweise jetzt mehr mit dem Magen zusammen. Habe seitdem ich das Centrum A - Zink genommen hatte, da wieder ganz schön Probleme. Vllt. spielt aber auch beides mit rein, Erkältung und Magen. Man weiß es nicht. Ich werde es nochmal mit inhalieren versuchen. Jetzt ist es draußen nicht mehr so sehr warm, da ist es nicht so schlimm, wenn einem ein bisschen heiß wird. ;-D

    Hallo Drachenblut,


    freut mich, dass du deinen Geburtstag so schön gefeiert hast.


    Der Reizhusten könnte wirklich von deinem Magen kommen.

    Damit kenne ich mich jetzt weniger aus, darum mal dumm gefragt, merkst

    du selbst, dass dir nachts die Magensäure hochsteigt?

    Ich hatte bisher ein paar mal in meinem ganzen Leben,

    dass mir Magensäure hochstieg, das war wirklich gruselig.


    Inhalieren schadet sicher nicht. Befeuchtet gleichzeitig die trocknene Schleimhäute.

    Die scheinen richtig angegriffen zu sein bei dir.


    Schönen abend noch*:)*:)

    Morgana65 schrieb:

    Der Reizhusten könnte wirklich von deinem Magen kommen.

    Damit kenne ich mich jetzt weniger aus, darum mal dumm gefragt, merkst

    du selbst, dass dir nachts die Magensäure hochsteigt?

    Ich hatte bisher ein paar mal in meinem ganzen Leben,

    dass mir Magensäure hochstieg, das war wirklich gruselig.

    Nein, nicht immer. Es gibt immer mal Zeiten, da habe ich trotz Säureblocker mal Sodbrennen. Jetzt hatte ich schon lange keins mehr, habe aber gestern Abend dann so ein bisschen bemerkt. Vorgestern hatte sich die Übelkeit dann nochmal verstärkt, da ich dummerweise die Bodenübungen in Rückenlage beim Funktionstraining mitgemacht habe. Da wird mir schon ohne vorherige Magenprobleme immer übel schon seit Ewigkeiten. Aber wie das so ist, wollte ich nicht gleich was sagen und erst mal ausprobieren. Natürlich war mir - wie sonst auch immer - total übel. Werde das aber das nächste Mal ansprechen, dass ich solche Übungen nicht machen kann. Kann ja in der Zwischenzeit andere Übungen machen. Heute war ein ganz guter Tag, mir war nur morgens übel. Mal abwarten. Aber kenne das schon: Wenn ich einmal wieder Magenprobleme habe, dauert es immer eine ganze Weile, ehe sich das wieder beruhigt, gerade, wenn es vorher durch Medikamente getriggert wurde. Da ist dann immer mal meine chron. Gastritis Typ C aktiv.


    Dann habe ich gleich vorgestern auch noch erfahren, dass in der Kita wieder mal Bakterien im Wasser sind und wir das Wasser abkochen müssen. GsD habe ich dort das Wasser noch nie getrunken. Ich nehme immer stilles Wasser von zu Hause mit. Aber mit Wasser komme ich ja in der Küche schon in Berührung. Angeblich soll das aber nur Ausschlag machen, wenn man es trinkt. Ich bin da ja skeptisch, ob das nicht auch noch andere Auswirkungen hat. Weiß ja nicht, was für Bakterien im Wasser sind, oft hört man da ja von Colibakterien. :-X

    Morgana65 schrieb:

    Inhalieren schadet sicher nicht. Befeuchtet gleichzeitig die trocknene Schleimhäute.

    Die scheinen richtig angegriffen zu sein bei dir.

    Ja, das denke ich auch, dass das ganz gut ist mit dem Inhalieren. Schaden tut es jedenfalls nicht.


    Ich wünsche dir einen schönen Abend. @:)

  • Anzeige

    Hallo Drachenblut,


    Wasser abkochen müssen ist voll bescheiden. Hatten wir hier auch schon mal.

    dann wurde es gechlort, war nicht vom bzw. Geruch her schon gruselig,

    getrunken hat das sicher keiner mehr freiwillig. Aber wenistens musste man zum spülen nicht mehr abkochen.


    Diese Bodenübungen solltest du nicht mehr machen. Einfach sagen, kann ich nicht mitmachen und gut ist. Bringt ja nichts, schadest dich nur selber.

    Ich habe das Gefühl, es fällt dir nicht leicht dich durchzusetzen?


    Wie gehts die sonst mit deinen Erkältungssymptomen? Ich hoffe es entwickelt sich alles

    positiv.


    Schönen abend und alles liebe*:)*:)

    Huhu Morgana,


    Morgana65 schrieb:

    Wasser abkochen müssen ist voll bescheiden. Hatten wir hier auch schon mal.

    dann wurde es gechlort, war nicht vom bzw. Geruch her schon gruselig,

    getrunken hat das sicher keiner mehr freiwillig. Aber wenistens musste man zum spülen nicht mehr abkochen.

    Das hört sich auch nicht so sonderlich schön an. Ich habe in der Kita nochmal gefragt. Es sollen wohl harmlose Bakterien sein, die uns Erwachsenen nichts machen. Man kann aber wohl Hautausschlag davon bekommen und da Kinder oft eine empfindliche Haut haben, sind sie da auch anfälliger für. Eine Kollegin dachte nämlich auch schon, ihre Magenschmerzen kommen davon.

    Morgana65 schrieb:

    Diese Bodenübungen solltest du nicht mehr machen. Einfach sagen, kann ich nicht mitmachen und gut ist. Bringt ja nichts, schadest dich nur selber.

    Ich habe das Gefühl, es fällt dir nicht leicht dich durchzusetzen?

    Da hast du mich erwischt. X-\Na ja, ich habe ja gar nicht erst gesagt, dass ich das nicht machen kann, sondern stillschweigend mitgemacht. Ich will immer ungerne auffallen und da ich ja nun einiges an der Backe habe und schon was wg. meinen Handgelenken gesagt habe, war mir das unangenehm. Habe es nun gestern aber angesprochen. Haben dann gestern aber nur Übungen im Stehen und halb sitzend gemacht. Das ging. Dachte gestern Morgen aber erst, ich kann gar nicht hingehen, da ich schon wieder mit fieser Übelkeit aufgewacht war. Hatte sich bis abends dann aber GsD soweit stabilisiert. Gehe ja auch mit Übelkeit und Magenschmerzen immer arbeiten, insofern ich mich nicht erbrechen muss und/oder Durchfall habe. Aber wenn mir noch so übel wie morgens gewesen wäre, wäre ich nicht zum Training gegangen, denn das macht es ja dann nicht besser. Nach dem Training habe ich dann den anderen Teilnehmern erzählt, dass ich wg. einer Bindegewebskrankheit fast überall Baustellen habe. (aber nur, weil das Thema kurz drauf kam) Vllt. aber ganz gut, so wissen die Anderen schon mal Bescheid, auch, wenn man mir es nicht ansieht.

    Morgana65 schrieb:

    Wie gehts die sonst mit deinen Erkältungssymptomen? Ich hoffe es entwickelt sich alles

    positiv.

    Gestern wollte ich noch schreiben, dass es besser ist. Nun ja, das ist es im Prinzip schon. Ich habe keinen Schnupfen mehr. Husten hält sich soweit auch in Grenzen, aber mein Spray ist seit 3 Tagen leer und nun merke ich wieder, dass der Husten wieder mehr wird und ich wieder verschleimter bin. Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich das Spray nun endlich mal ganz weglassen kann. Vom Gefühl her ist der Pilz am Gaumen wieder schlimmer geworden und meine Zunge brennt irgendwie auch, letzteres könnte aber auch vom Bonbon lutschen kommen. Gestern Abend tat mir dann auf einmal der rechte Nasenflügel weh, aber nur innen, was ich v. a. Dingen beim Nase putzen gemerkt habe. Heute Morgen war das immer noch so. Ab heute Mittag waren dann die Schmerzen zwar weg, aber dafür fühlt sich das Nasenloch irgendwie geschwollen an. Mit der Nisita-Salbe wurde es etwas angenehmer. Aber ich habe mich nun entschlossen, doch mal zu einem HNO zu gehen. Schaden kann es ja nicht. Sollte ja ohnehin meine Neuritis Vestibularis auch weiterhin kontrollieren lassen. Da war in der CT zwar nur zu sehen, dass da mal eine Entzündung gewesen ist, aber die Gleichgewichtstests waren ja schlecht ausgefallen. Ob der Schwindel nur daher kommt, war aber nicht so klar, da ich auch teils heftige Bradykardien habe tagsüber und der Schwindel nicht immer Schwankschwindel ist. Also, so oder so wäre es nicht so verkehrt, nochmal zum HNO zu gehen. Ich habe mir jetzt einen rausgesucht, der sehr gut bewertet ist, aber was mich schon wieder so ein bisschen stört, dass auf seiner Homepage auch einiges von OP' s steht. Mein letzter HNO hat mir ja vor Jahren schon Schnarchen angedichtet, weil ich ihm dummerweise mal auf seine Frage gesagt habe, dass mein Mann meinte, ich würde schnarchen. (er allerdings auch und das nicht schlecht, deshalb haben wir schon seit 4 Jahren getrennte Schlafzimmer) Ich glaube aber nicht, dass ich so sehr schnarche, dass ich Bäume fälle. Ab und an - das ist aber selten - wache ich mal vom Schnarchen auf, aber da liege ich immer auf dem Rücken. Ansonsten konnte ich da noch nichts feststellen. Habe eben ein bisschen Bedenken, dass der neue HNO sich dann gleich aufs Schnarchen einschießt, wenn ich ihm den letzten Befund von meinem HNO mitbringe. %-|


    Das war jetzt wieder ein Roman... |-o


    Ich wünsche dir und deinem Mann einen schönen Abend und alles Liebe! @:)

    Hallo Drachenblut,


    es ist wichtig, dass du achtsam mit dir umgehst. Du alleine musst es aushalten, wenn

    du Übungen machst, die dir nicht gut tun.

    Die Übungsleiter können nicht wissen, dass dir das nicht gut tut.

    Deswegen immer gleich sagen, was du machen kannst und was nicht.


    Man sieht den meisten Menschen ihre Krankheiten und Baustellen nicht an.

    Mein Mann sieht aus wie das blühende Leben und trotzdem ist er Rentner.

    Da denkt mancher, dem fehlt doch nichts.


    Ich würde den HNO einfach mal aufsuchen. OP´s haben sicher alle auf der Homepage die Belegbetten haben. Wenn du dich dort nicht gut aufgehoben fühlst, dann kannst du wieder gehen. Gegen deinen Willen kann keiner was machen. Du bist der Patient, und es wird nichts gemacht, wenn du nicht zustimmst.


    Aber du kriegst das hin.:)^:)=

  • Anzeige

    Hallo Morgana,


    danke, damit hast du natürlich Recht. Es muss kein Anderer aushalten als ich. Ich habe dann auch immer den Ehrgeiz, alles zu schaffen und mitzumachen. Gerade bei Gelenken und Rücken merke ich dann aber meistens erst hinterher, dass es zu viel war. Klar, merke ich da auch mal ein Ziehen oder bisschen Schmerzen, aber nichts wildes. Der Magen meldet sich da ja gleich richtig. Deshalb ist manches auch schwer für mich einzuschätzen. So ging es mir auch beim letzten Mal. Ich merkte zwar schon, dass mir tlwse. was weh tat, habe das aber als normal gesehen, da ich ja sonst nicht großartig sportlich aktiv war. Aber später habe ich es dann so richtig gemerkt, dass das zu viel war. Da muss ich noch besser aufpassen. Zumindest habe ich aber auch zwischendurch schon mal kurz Pause gemacht, wenn ich gemerkt habe, es geht nicht mehr.

    Ja, da hast du sicher Recht. Auch mein alter HNO hatte ja Belegbetten. Er war ne ganze Zeit lang tödlich beleidigt, weil ich mir nicht die Mandeln rausnehmen lassen wollte. Meine linke Mandel ist angeblich in der Struktur verändert. Ich habe aber kaum mal eine Mandelentzündung und habe es nicht eingesehen, mich da operieren zu lassen. Allerdings muss ich sagen, dass mir tatsächlich auch ohne Erkältung öfter mal der Hals nur links weh tut. Inwieweit das von der Mandel kommt, weiß ich nicht, entzündet waren die Mandeln zumindest schon lange nicht mehr. Habe auch mal gelesen, dass bei Sodbrennen auch oft nur die linke Seite weh tut. Im Übrigen seit heute auch wieder und so fingen die Infekte seit einem Jahr immer an. Ich ahne ja schon böses. Fühle mich auch insgesamt schon wieder so, als wäre da schon wieder der nächste Infekt im Anmarsch. Ich hoffe, ich täusche mich nur. War ja gerade mal ca. 2 Wochen so halbwegs weg. Das Spray habe ich mir heute nun gezwungenermaßen doch nochmal geholt. Aber begeistert bin ich da nicht, gerade auch wegen dem Pilz. Heute habe ich es nicht mehr geschafft, bei dem HNO anzurufen. Werde das aber am Montag tun. Vllt. lohnt sich dann ja der Besuch bei ihm auch mehr, wenn mein Verdacht richtig sein sollte. 8-)

    Morgana65 schrieb:

    Aber du kriegst das hin. :)^:)=

    Danke. Ich habe leider, seitdem meine Erkrankung einen Namen hat, eine Arztphobie entwickelt, da ich wg. jedem Mist ja wieder woanders hin muss. Das liegt aber vermutlich auch viel an meinem jetzigen HA, da er sich zu wenig mit der Krankheit befasst und ich bei allem, was nicht sein Fachgebiet betrifft, zu einem anderen Arzt muss. Im Prinzip gehe ich nur noch mit Erkältung zu ihm oder um mit ihm kurz über ein Problem zu sprechen, wo er mich dann ohnehin woanders hin überweist. Zu meinem ehemaligen HA konnte ich da mit allem gehen. Klar, wenn er nicht weiter wusste, hat er mich auch überwiesen. Aber wenn ich z. B. KG brauchte oder Probleme mit dem Rücken, Magen, etc. hatte, hat er sich auch darum gekümmert und ich musste nicht sofort zu einem Facharzt. Nun ja, das Spritzen ins ISG ging ja beim jetzigen HA schief. Er hatte den Nerv getroffen und mein Bein war vom Fuß bis übers Knie taub. Seitdem traut er sich da nicht mehr. Das ist meinem ehemaligen HA in zwei Jahrzehnten kein einziges Mal passiert. Und, selbst, wenn es mal passiert wäre - so was kann ja mal passieren. Das heißt ja nicht, dass es das nächste Mal auch so ist. Wenn ich da nun jedes Mal zum Orthopäden gehen soll, ist es bis dahin, bis ich den Termin habe, manchmal wieder besser. Zumal ich dann eben doch Schmerztabletten nehme (damit bin ich in der Regel sehr vorsichtig, nur, wenn es gar nicht mehr geht. Vertrage keine Schmerzmittel auf den Magen), weil mir keine andere Wahl bleibt.

    Hallo Drachenblut.


    klar, manchmal meint man das geht schon noch, aber der Körper ist trotzdem überfordert.

    Da hilft nur immer gut in sich reinhören, damit es nicht gar zu schlimm wird mit den Schmerzen hinterher. Ich habe sehr lange gedacht, dies und das geht schon noch.

    Mittlerweile kann ich gut einschätzen was wirklich geht und was einfach zuviel ist.

    Heißt trotzdem nicht, dass ich es nicht hin und wieder ignoriere;-D


    Mein Mann musste zum Lungenarzt. Er saß da, sie fragte warum er hier sei.

    Er: für den Rentenantrag brauche ich einen neuen Lungenfunktionstest usw.

    Die hat sich mal richtig aufgeregt, was ihm einfällt, sitzt da wie das blühende Leben, braun gebrannt, also grad vom Urlaub und wie er denn auf die blöde Idee käme Rente zu beantragen, die würde er sowieso niemals bekommen.

    3 Wochen nach dem Rentenantrag hatte er einen Termin beim Gutachter und nach weiteren 8 Wochen war die volle unbefristete Rente durch.

    Soviel zum Thema würde er nie bekommen.:(v


    Das mit den tauben Beinen ist meinem Vater beim Orhopäden passiert.

    Nur hat ihn der liegen lassen und uns nicht Bescheid gesagt.Nach 3 Stunden haben wir angerufen wo er blebit, da fiel der Sprechstundenhilfe ein, der liegt noch da drin:=o


    Arztphobie kann ich gut nachvollziehen. Ich bin mit Ärzten total auf Kriegsfuß. Als ich 8 Wochen alt war musste ich für 3 Monate ins Krankenhaus. Die Schwestern waren Nonnen.

    Richtige Kratzbürsten, meine Eltern durften mich nicht mal besuchen. Das gab dann den schönsten Hospitalismus mit starken Verlustängsten. Hatte als Kind immer Angst.

    Kam später soweit damit zurecht, bis ich mit meinem Mann oft zu Ärzten musste und der letzte Augenarzt sowas von dämlich war, dass ich sagte.

    Wenn ich in Zukunft als Patient zu Ärzten muss, dann nur noch wenn ich liegend eingeliefert werde.

    Letztes Jahr hatte ich einen allergischen Schock nach Hornissenstich. Da kam die ganze

    Garde angerückt. Notarzt mit Fahrer, Rettungswagen mit 2 Mann und ich muss sagen, die waren super. Die haben es echt rausgerissen. Seitdem bin ich wieder etwas milder, mache aber um Ärzte immer noch einen großen Bogen, zumindest so lange es geht.


    Ich habe letztes mal als men Mann bei der Infusion war

    nachgefragt, Laborkosten sind 5,50 Euro um die Immunglobuline zu testen. Das hätte dein HA schon mal investieren können.:(v


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, vielleicht findest du doch noch einen passenden HNO und vielleicht sogar einen richtig guten Hausarzt, obwohl das immer schwieriger wird.

    Huhu Morgana,


    ja, manchmal denkt man: "Ach, die Übungen sind doch gar nicht so schlimm" und merkt dann doch, dass sie es in sich haben. Da sollte ich es wohl auch schon bei nicht so heftigen Schmerzen langsam angehen lassen und aufhören, wenn ich merke, dass das wohl nicht so gut ist. Ich merke meine Knochen heute nämlich immer noch - das Funktionstraining war am Mittwoch! Und morgen ist schon wieder Funktionstraining, allerdings im Wasser. Da ist es nochmal schwieriger, rechtzeitig zu stoppen, da man im Wasser nicht immer alles gleich merkt. Merke das dann immer erst hinterher, wenn ich aus dem Wasser aussteige, dass ich mich richtig wackelig auf den Beinen fühle. X-\


    Das ist der Hammer, wie manche Ärzte so drauf sind. Nur, weil man nicht so aussieht, heißt das doch noch lange nicht, dass man auch nicht krank sein kann/ist. %-| Wenigstens hat der Gutachter da genau geschaut und die Rente ist durchgegangen bei deinem Mann.


    Bei mir ließ sich das ja recht gut nachweisen, da der erste Vorfall während einer Vollnarkose im gleichen Kh war und das somit dokumentiert war. Ich glaube, die Krankenschwester war nur verwundert, wie man da noch ganz normal aussehen kann.


    Das tut mir ganz dolle Leid. :°_:°_:°_ Gerade solche Kindheitserinnerungen hängen einem ja ewig nach und es dauert, ehe man wieder Vertrauen aufbauen kann. Richtig gelassen war ich beim Arzt noch nie, zumal ja öfter wieder was neues gefunden wurde. Aber nachdem so einige Dinge schief gelaufen sind und ich tlwse. auch nicht Ernst genommen wurde, wo ich im Endeffekt recht hatte, hat mein Vertrauen in Ärzte sehr gelitten.


    Einen erneuten Infekt habe ich bisher nicht. Aber meine Nase ist tlwse. wieder dicht und die Schleimhäute scheinen öfter mal anzuschwellen. Vorgestern kam auch schon wieder mein Insektenstich vom 30. April letzten Jahres am Kehlkopf zum Vorschein, dieses Mal hatte ich da auch irgendwie so ein blödes Engegefühl im Hals. Merkwürdige Sache.


    Na, 5,50 Euro für die Immunglobuline sind ja nun wirklich nicht die Welt. %-| Aber ich wusste schon vorher, dass ich mir das Fragen sparen kann. Bisher hat mein HA sich fast nie auf was eingelassen, v. a. Dingen bei Blutwerten testen.


    Dass ihr nicht informiert wurdet, als dein Vater so lange beim Orthopäden mit tauben Beinen lag, ist aber auch krass. Gerade, wenn die Eltern auch nicht mehr die Jüngsten sind, macht man sich ja dann doch Sorgen.


    Danke, ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntagabend. @:) Ja, ich schaue mal, ob ich mir doch noch 1 - 2 andere HNO' s raussuche und dann entscheide. Ist aber im Prinzip nur Rausschieben, um nicht so schnell hinzumüssen. Je mehr ich das dann rausschiebe, umso schwerer fällt mir es dann, doch noch zum Arzt zu gehen. Muss mich da mal selbst ein bisschen treten, denn alleine bekomme ich das ja scheinbar nicht in Griff.

  • Anzeige

    Hallo Drachenblut,


    das ist das fatale, grad im Wasser merkt man oft nicht wie anstrengend die

    Übungen sind. Hinterher daher umso mehr.

    Aber jetzt kannst du es a gut einschätzen.


    Das mit dem Insektenstich ist auch komisch. Ich nehme an da kann dir auch keiner

    was zu sagen von den Weißkitteln.


    Wie gehts dir sonst jetzt vom allgemeinzustand? Ich nehme an du arbeitest mittlerweile wieder in der Kita.


    Dir einen schönen abend und alles liebe*:)

    Hallo Morgana,

    Morgana65 schrieb:

    das ist das fatale, grad im Wasser merkt man oft nicht wie anstrengend die

    Übungen sind. Hinterher daher umso mehr.

    Aber jetzt kannst du es a gut einschätzen.


    Mit dem Insektenstich kann aus dem Grund schon keiner von den Ärzten was sagen, da er ja immer erst abends auftritt und für Notfallambulanz oder gar Notaufnahme ist das nichts, mir geht es ja nicht total schlecht dabei. Somit konnte den Insektenstich auch noch kein Arzt live sehen, sondern nur auf Fotos. Mein HA war damit auch überfordert und meinte, ich solle mir nicht immer so schwierige Sachen aussuchen. Und Hautärztin wollte sich nicht festlegen, ohne es überhaupt richtig gesehen zu haben.


    Ansonsten fühle ich mich nach wie vor irgendwie ganz schön geschlaucht und auch immer wieder, als wäre der nächste Infekt im Anmarsch. Habe schon wieder die letzten Tage immer wieder Halsschmerzen. Aber nicht so stark, dass ich sagen würde, ich muss jetzt so schnell wie möglich zum Arzt. Immer so ein gleichmäßiges Brennen. Morgens fühle ich mich immer verschnupft und tlwse. kommt da auch wieder recht gelbes Sekret. Tagsüber ist aber nichts mehr. Bisschen Husten habe ich nach wie vor. Mein rechtes Nasenloch tat jetzt auch mal wieder paar Tage innen so weh und da habe ich dann doch so eine kleine Erhebung am inneren Nasenflügel ertastet. Der Schmerz ist jetzt aber wieder weg und die Erhebung gefühlt auch wieder kleiner. Alles in allem sehr merkwürdig. So, als würde was in mir stecken, aber Infekt nicht richtig rauskommen. Die körperliche Erschöpfung könnte jetzt aber auch vom Funktionstraining kommen. Ich bin das ja nicht gewohnt, da ich sonst außer spazieren oder mal wandern gehen, keinen Sport betreibe. (als Sport kann man ja spazieren gehen eh nicht bezeichnen. ;-D) Ja, ich bin schon 3,5 Wochen wieder an der Arbeit und da sind natürlich auch einige Kinder krank in der Kita, wie immer. Hatte mich ja nur ne Woche AU schreiben lassen. Mir ging es danach ja auch wieder halbwegs gut.


    Beim HNO habe ich natürlich immer noch nicht angerufen. Aber dadurch, dass ich nun zwei Mal in der Woche Funktionstraining habe und zusätzlich noch KG, dann war auch noch der Klempner zwei Mal da, weil die Therme gesponnen hat und vormittags bin ich ja immer arbeiten, habe ich auch wenig Zeit. Ich denke aber, wenn es mir richtig mies gehen würde, hätte ich da schon angerufen. Es ist eben so, dass es nichts Halbes und nichts Ganzes ist im Moment. Ich hätte vllt. doch während des Infekts hingehen sollen. Da hatte ich ja aber irgendwie auch keine richtige Lust, da ich ja zwischendurch auch noch zum Augenarzt musste. Erst hatte ich ja gedacht, dass es vllt. sogar ganz gut ist, wenn ich erst nach einem Infekt zum HNO gehe, da er da gucken kann, ob man noch was in den NNH' s sehen kann. Aber jetzt komme ich mir da doch irgendwie doof vor. Du siehst, ich hadere wieder mal mit mir. Zu meinem alten HNO wäre ich vllt. schon gegangen. Aber bei neuen Ärzten - das fällt mir immer sehr schwer, mich dann wieder an sie zu gewöhnen. Deshalb schiebe ich dann gerne auch so Terminvereinbarungen vor mir her, solange es mir nicht so mies geht.


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! @:)

    Hallo Drachenblut,


    oh je, dass dir das unangenehm war kann ich mir vorstellen.

    Aber du bist nicht die erste und nicht die letze der sowas passiert.


    Warum musst du überhaupt zu diesem Funktionstraining? Ich habe eher das Gefühl, dass dir das nicht so wirklich gut tut? Die Übungen überfordern dich ja sichtlich.

    Gibts keine anderen Möglichkeiten.?


    Raff dich auf und geh zum HNO...es nutzt nichts und sprich auch dort gleich die Immungeschichte an. Du darfst die Hoffnung nicht aufgeben, dass mal einer das richtige tut.

    Du kannst doch auch ohne Überweisung zu einem Immunologen oder Hämatologen gehen, dazu brauchts doch den Hausarzt gar nicht. So wie es aussieht ist ja der eine Infekt nicht weg und der nächste ist schon wieder am anklopfen. Das Gefühl irgendwie in der dauerschleife zu hängen wäre doch Grund genug für einen solchen Besuch.

    Frag mal bei deiner Krankenkasse nach, die helfen einem da meist weiter.


    Schönes WE und liebe Grüße Morgana

  • Anzeige