So, ich war heute bei meinem Frauenarzt. Mir scheint, dass er ein halbwegs qualifizierter Bursche zu sein scheint.


    Nur bin ich da weder mit Hepatitis B noch FSME Impfung rausgegangen, sondern mit dem ganzen Tetanus Poly whatever Kram. Er meint, das sei neben Hepatits A das Wichtigste. Gegen Hepatits A wurde ich nie grundimmunisiert - welch Freude.


    Ich habe Baxter bekommen. In der Packungsbeilage steht, dass die zweite Spritze nach 21 Tagen gebene werden darf und die Dritte fünf Monate nach der Zweiten. Das schaffe ich nicht mehr. Zum Schnellverfahren steht nichts drin. Konnte er mir auch nichts sagen.


    Er meint, je mehr Impfungen zusammen kommen, desto besser ist es für den Körper und die Immunabwehr. Die waren angeblich erst vor kurzem auf einer Fortbildung und das sei jetzt der neue Goldstandart.


    Ok.


    Ich soll mich um Twinrix kümmern. Hepatits A und B seien die nächste Baustelle. Er wollte die Titer bestimmen, aber wenn es doch ohnehin aufgefrischt werden muss, wieso soll ich dann 15€ dafür bezahlen?


    Was mache ich eigentlich, wenn ich Schilddrüsenpatientin bin? Woher kriege ich mein Thyroxin im Ausland ":/

    Zitat

    Ich habe Baxter bekommen. In der Packungsbeilage steht, dass die zweite Spritze nach 21 Tagen gebene werden darf und die Dritte fünf Monate nach der Zweiten. Das schaffe ich nicht mehr. Zum Schnellverfahren steht nichts drin. Konnte er mir auch nichts sagen.

    Da steht nichts, dass man die zwei ersten so geben soll dass man im Fühlung geschützt ist und die dritte dann für das Jahr darauf? So hab ich es immer gelesen.

    Ich lese mir die Packungsbeilage gerade nochmal durch, flowerli @:)


    Beim RKI hab ich gelesen, dass man nach der zweiten Impfung rund 60%-igen Schutz hat.


    Gegen Hepatits A muss ich noch grundimmunisiert werden oder?


    Ich sehe auch gerade in meinem Impfpass, dass ich mit zwei Jahren die volle Packung bekommen habe. Röteln, Masern, Mumps, Hepatitis B und Tetanus Poly Diph und Keuchhusten - an einem Tag.


    Da sind wir gerade nach Deutschland gekommen. Heftig. Mir zwei Jahren. Die haben sie doch nicht mehr alle! :|N

    Geh zu einem Reise/Tropenmediziner. Nichts gegen deinen Frauenarzt, aber nicht jeder kann alles wissen.


    Hepatitis A reicht erstmal eine Impfung http://tropeninstitut.de/impfung/hepatitis_a.php


    Hepatitis B muss wahrscheinlich gar nicht aufgefrischt werden. Frag bei deiner KK nach, ob sie den Test bezahlen. Meine zahlt Reiseimpfungen zB, die haben auch den Test übernommen.


    FSME bist du mit den 2 Impfungen, die du noch machen kannst, ganz gut dabei. Wenn du sie aber schlecht verträgst, würde ich persönlich es lassen. Die Komplikationsrate ist nicht so wahnsinnig hoch. Einfach auf Zeckenschutz achten (wegen Borreliose sowieso sinnvoll!)


    Tollwut kann man machen, wenn man wirklich gefährdet ist. Oder man weiß, ob die umliegenden Krankenhäuser über Postexpositionsprophylaxen verfügen (und man die schnell erreichen kann).


    Tyroxin kriegst du in der Apotheke. Kann nicht schaden, einen Brief (englisch/russisch) mit deiner aktuellen Dosierung und den letzten Laborwerten mitzunehmen, damit du beim russischen Arzt schneller ein Rezept kriegst.


    http://tropeninstitut.de/reiseziel/laenderinfo.php?lid=142


    noch mehr Informationen *aaaahhhh*

    An sich hab ich jetzt alle Informationen zusammen. Tropenmediziner ist damit eigentlich überflüssig geworden oder?


    Also brauche ich nur eine Twinrix und habe Hepatits B und A damit drinne? Das mit den Titern ist mir zu blöd. Mir passiert ja nichts, wenn ich Hepatits B nochmal zusätzlich auffrischen lassen - auch, wenn es überflüssig sein sollte, entsteht laut RKI kein Schaden oder zusätzliches Risiko.


    Und noch eine Dosis FSME. Gut. Das mache ich dann in 8-12 Wochen. Ich bin erstmal bedient. Mein Tetanus Diphtherie Ding ist mega angeschwollen. Ich liebe Impfungen. Eindeutig


    Woher bekomme ich so einen Brief für das Thyroxin? Kann ich in Russland überhaupt zum Arzt gehen? Bezahlt das meine Auslandsversicherung oder muss ich die Kosten dann immer privat tragen?


    Oder ist es besser, wenn ich mein Thyroxin in der notwendigen Menge mitbringe?

    Zitat

    Also brauche ich nur eine Twinrix und habe Hepatits B und A damit drinne?

    Nicht unbedingt. In der Twinrix ist weniger Hepatitis A-Impfstoff enthalten als im monovalenten (also nur Hepatitis A) Impfstoff. Kann also sein, dass die einmalig verabreichte Menge in der Twinrix für eine (vorübergehende) Grundimmunisierung nicht ausreicht.

    Ich hab gerade meine Krankenkasse angerufen. Die bezahlen nur 200€ im Jahr für Impfungen. Hätte ich das Budget doch bloß nicht für FSME verbraten. Ich glaube, eine Zweitimpfung ist da im Budget auch nicht mehr enthalten. Was ein Scheiß %-|


    Also kicken wir FSME und konzentrieren uns auf Hepatits.


    Ich habe im Internet gefunden, dass die Grundimmunisierung gegen Hepatits A nach einer Twinrix besteht, wenn 12 Monate später die Gabe von Harvix folgt?

    Zitat

    Ich habe im Internet gefunden, dass die Grundimmunisierung gegen Hepatits A nach einer Twinrix besteht, wenn 12 Monate später die Gabe von Harvix folgt?

    Wenn das eine seriöse Quelle ist und es stimmt, dass eine Twinrix vorübergehend ausreicht, dann wäre das sicher eine zeitlich und finanziell gute Lösung. Ich persönlich würde dazu aber einen "Tropenmediziner" befragen, habe aber auch leicht reden, da ichs nicht weit zu einem Tropeninstitut habe.