Erkältung?

    Hallo,


    Sicher eine blöde Frage, aber ich war seit bestimmt 3-4 Jahren nicht mehr wirklich krank.


    Samstag bin ich mit ziemlichen Halsschmerzen aufgewacht und hatte (nur morgens nach dem aufstehen) so gelblichen Auswurf. Die Halsschmerzen sind heute wieder gut erträglich und der Auswurf ist zwar morgens immer noch leicht gelblich allerdings nicht mehr so wie Samstag. Ich hab seit gestern aber ziemlich Kopfschmerzen und fühl mich sehr Matt und Platt...


    Das ist doch absolut Typisch für eine Stinknormale Erkältung oder?


    Fieber hab ich keins... Im Mund gemessen -> 36,8°C


    Trinke schon viel Fencheltee und gönne mir ruhe. Aber was kann ich gegen die Kopfschmerzen tun? Einfach Ibuprofen? Verlängert das unter Umständen vlt sogar die Erkältung weil es unterdrückt wird? Oder ist das Gegenteil der Fall? Ibuprofen ist doch gut verträglich stimmts? Ich hab viele Extrasystolen (manchmal echt extrem.. alle 3-5 Sek eine) und gaaaanz gelegentlich Sinustachykardien (alle 6-7 Monate oder sogar weniger).. Allerdings laut Ärzten kein Krankheitswert. Muss ich da mit irgendwas rechnen außer das meine Kopfschmerzen besser werden? :D


    Sorry für die vlt Blöden Fragen. Aber ich war jetzt wirklich ewig nicht mehr Krank und weiß das schlicht un einfach nicht mehr wie das war :-DSollte ich zum Arzt oder weiter schonen und abwarten? Halsschmerzen sind immerhin nicht mehr so schlimm.


    Lieben Gruß :)*