Erkältung kommt immer wieder - was kann ich machen?

    (Urspr. Titel: "Erkältung ")




    Guten Tag,


    ich m/16 bin krank! Angefangen hat es vor ca. 2 Wochen mit Husten! Danach kam Schnupfen und eine Bindehautentzündung (die sehr leicht war und laut Arzt auch nicht Infektiös) dazu! Dann nach ca 6 Tagen kompletteren Unfähigkeit gingen die Symptome zurück! Lediglich inmer mal einen kleinen Hustenanfall hatte ich noch! Dann vor 2 Tagen kam der Husten ganz zurück allerdings diesmal ohne Halsschmerzen! Gestern kam dazu Schnupfen und heute eine wieder leicht errötete Bindehaut! Ich habe direkt die Augentropfen Therapie begonnen! Erstmal was Hömeopatisches und wenn es schlimmer wird habe ich auch noch Antibiotika Augentropfen da! Nur was ist das für eine Krankheit das die solange verschwindet und dann wieder kommt?

  • 2 Antworten

    wir reden hier von insgesamt 2 wochen? also beginn, besser werden, wiederkommen = 2 wochen?


    das ist in diesem winter gar nichts ungewöhnliches. sehr hartnäckig und ich selber und auch einige bekannte haben bis zu 8 wochen probleme gehabt


    du kannst dennoch was tun. gönne dir viel ruhe, viele vitamine, viel trinken und falls fieber kommt,nix dagegen einnehmen, es sei denn, es geht gar nicht mehr @:)

    Hallo,


    Ich kann dir Gerstengras empfehlen. Ich selber nehme es schon 7 Monate lang ein und war bisher nur 1 mal krank. Gerstengras unterstützt dein Immunsystem.


    Da du immer wieder krank wirst, gehe ich mal davon aus, dass du ein schwaches Immunsystem hast. Immer mit Medikamenten arbeiten finde ich selber doof und habe deswegen mal zu was natürlichem gegriffen. Ich habe es vorher mit meinen Hausarzt abgeklärt und er war der Meinung, dass ich es mal ausprobieren kann. Da es rein natürlich ist, kann es mir auch nicht schaden.


    Jetzt bin ich sehr froh, dass ich auf dieses Mittel gestoßen bin, ich fühle mich viel besser und zur Anfangszeit habe ich wirklich gespürt, wie mein Immunsystem immer stärker wurde.


    Ich nehme das Gerstengras in Pulverform. Immer Morgens und Abends ein Teelöffel in Orangensaft auflösen und runter damit.


    Vielleicht hilft es dir ja auch :)