Erkältung vorbei, aber trotzdem noch Krankheitsgefühl

    hallo leser/in


    ich war drei tage erkältet, erst halsweh, dann schnupfen und etwas husten. diese symptome sind nun seit zwei tagen wieder verschwunden. trotzdem fühle ich mich immer noch krank. ich bin müde, mir ist schwindlig, habe keine kraft, mir ist ständig kalt und fühle mich einfach sehr unwohl, schwierig zu beschreiben.


    was kann das sein? es war ja nur eine kurze und nicht heftige erkältung. ist doch nicht normal sowas oder?

  • 9 Antworten

    Ich hatte jetzt auch eine Woche damit zu tun und bin noch lange nicht wieder fit. Kann etwas dauern. Es kann aber auch sein, dass du noch etwas anderes ausbrütest, eine bakterielle Infektion, die sich draufsetzt oder erneut Viren, ist mir auch schon mal passiert, so dass ich dann insgesamt 3 Wochen rumgezogen bin mit erneut aufgeflammter Symptomatik. Ich würde dir raten, Fieber zu messen und abzuwarten, wie es sich entwickelt.

    @ monika65

    fieber hatte und habe ich nicht

    @ avantage

    nach einer heftiger grippe, wie du schreibst, würde es mich nicht wundern. ich hatte aber nur eine leichte erkältung (halsschmerzen schnupfen und husten waren kaum der rede wert), deshalb wundert es mich, dass ich mich jetzt so mies fühle.

    Zitat

    nach einer heftiger grippe, wie du schreibst, würde es mich nicht wundern. ich hatte aber nur eine leichte erkältung (halsschmerzen schnupfen und husten waren kaum der rede wert),

    Ja, das ist eher ungewöhnlich; dann kann es auch aus meiner Sicht durchaus so sein, dass noch etwas nachkommt. Oder Deine leichten Grippesymptomen waren