Hashimoto mit Immunsuppressiva behandeln?

    Hallo zusammen!


    Ich habe Hashimoto und in der letzten Zeit so heftige Symptome, dass die reguläre Schilddrüsenhormonsubstitution nicht mehr ausreichend ist. Deshalb bin ich am überlegen, ob ich eine Therapie mit Immunsuppressiva wagen soll, obwohl in Zusammenhang mit Hashimoto diesbzgl. keine Erfolge bekannt sind.


    Ist jmd. von euch betroffen und hat eventuell Erfahrungen mit dieser Therapie gemacht?


    Danke schon mal und viele Grüße! @:)

  • 33 Antworten

    Dieser Gedanke ist absurd.


    Immunsuppressiva werden nur bei schweren Autoimmunerkrankungen verwendet, die zu schweren Schäden führen können(Gelenke, Organen).


    Dafür sind die Nebenwirkungen zu stark und kann auch zu schweren Schäden führen.


    Ein Hashimoto und Schilddrüse Zerstörung zu verhindern würden das 0 Rechtfertigen, kann mir auch nicht vorstellen das ein Arzt da mitspielt.


    Risiko-Nutzen muss bedacht werden. Hashimoto verursacht weniger Schäden als Immunsuppressiva. bsw. kann Ersetzt werden, wenn die SD nicht mehr in Ordnung ist.


    Was für Symptome hast du denn?

    Zitat

    Immunsuppressiva werden nur bei schweren Autoimmunerkrankungen verwendet, die zu schweren Schäden führen können(Gelenke, Organen).

    Hashimoto ist eine schwere Autoimmunerkrankung, die ohne Hormonsubstitution zum Tod führen würde. Sie wird nur leider gerne unterschätzt! Manche Leute haben aber leichtere Verläufe und merken deswegen nicht so viel davon. Ich hingegen habe eine schwere Form, die so langsam aber sicher bedenklich wird. Außerdem können noch andere Autoimmunerkrankungen dazukommen.

    Zitat

    Risiko-Nutzen muss bedacht werden. Hashimoto verursacht weniger Schäden als Immunsuppressiva.

    Doch, in meinem Fall verursacht Hashimoto so einiges in meinem Körper, so dass ich fast kein normales Leben mehr führen kann. Deshalb wird es langsam Zeit zu handeln.

    Zitat

    bsw. kann Ersetzt werden, wenn die SD nicht mehr in Ordnung ist.

    Es geht bei mir nicht um die Symptome, die durch das Hormonungleichgewicht verursacht werden, sondern um die Symptome, die durch die Immunreaktion entstehen. Das Hormonungleichgewicht kann man mit Thyroxin ausgleichen, aber warum kann man nichts gegen die Immunreaktion machen?

    Zitat

    kann mir auch nicht vorstellen das ein Arzt da mitspielt.

    Man muss eben mit den Ärzten reden. Wenn die Lebensqualität so eingeschränkt ist, dass man fast nichts mehr machen kann, muss man nach einer geeigneten Lösung suchen.

    Zitat

    Was für Symptome hast du denn?

    Müdigkeit, Schlafstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschmerzen, Schmerzen an den Halslymphknoten/Lymphbahnen, Muskelschmerzen, Gefühlsstörungen in beiden Armen und Beinen, Kreislaufprobleme, Lebensmittelunverträglichkeiten, Druckschmerz an den Schläfen und Ohren, trockene Schleimhäute, trockene Haut, trockene Haare, Infektanfälligkeit, fehlende Belastbarkeit, "Puddingbeine" beim laufen, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmungen, phasenweise Angststörungen (hat sich komischerweise in den letzten Monaten gebessert). Und mein Gedächtnis ist auch wieder besser geworden.


    Aber die anderen Symptome sind so heftig geworden, dass sie mich inzwischen völlig in meinem Tagesablauf einschränken.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.