Hilfe! brauche dringend Rat.Kind mit Rheuma???

    Seit 2 jahre weiß ich das meine Tochter erhöhte Ana Werte hat( habe auch hier damals geschrieben)


    Laut labor DAMALS:


    1200 manchmal 360 ANA WERT...LAUT LABOR KLINISCH RELEVANT FÜrR SLE, SJÖRGEN..damals wollte unbedingt Überweisung für kinderreheumatologie:


    man sagte mir solang keine andere symptome keine Diagnose...es gäbe mädels im pubertienrende alter mit erhöhte ANAs ohne erkrankung


    obwohl immer wieder was hat KA immer diese ANAS IGNORIERT.


    JETZT :


    SEIT 1 WOCHE FIEBER MANCHMAL ÜBER 40 GRADE.


    HUSTEN...ABER TROCKEN (anders als bei grippe..jergandwann mit schleim..)


    BAUCHWEH AB UND ZU(mehr links oben)


    NACHTS SCHWEISSAUSBRUCH...EXTREM DAS ICH SIE FRISCH UMZIEHEN MUSS !!


    Am Montag sagte der KA sei ein Virus,


    Am Donnerstag Blutabnahme da Fieber bei 40 Grade


    Grosses Blutbild O.B.aber CRP BEI 62


    ANA 640 , feingesprengelt , mitosen negativ ":/


    Am freitag gleich mit Antibiose angefangen, konnte doch was Bakterielles sein obwohl nich klinisch danach aussah...habe dann gefragt:


    Und die ANAS??


    Kann zusammenhängen??


    Auf einmal : könnte auch sein :�(..mit AB muss Fieber am WE weg sein, will trozdem das mädchen nochmal am Mo untersuchen


    Gott :-o , fast 2 jahre egal was war bin fast als Spinner angeguckt !!!!


    Vor 2 monate hat meine Tochter OHNE GRUND IM MUND OBERALL SCHLEIMHAUTLÄSIONEN GEHABT..nicht wie Aften sondern grossflächlich hat sich ihre Schleimhaut abgeschällt..und war wie eingeweicht...habe auch gefragt ob da ein zusammenhang gäbe:


    Er sagte damals nein.


    Aber ich drehe durch...


    Mein kind fiebert , krank...regiert auch nicht auf AB..gerade 39 ..


    Bedeutet Rheuma?


    Ürden die Symptome passen?


    Fieberschub?


    Bin komplett verloren..kenne niemand der mir ein Rat gibt.


    Heute habe sogar mehrmals versteckt geweint... :�(


    Wenn rheuma werde jetzt ihre Organe angegriffen?? Lungen weil sie auch hustet??


    Bitte jemand zum austausch. @:)


    LG


    ama26

  • 21 Antworten

    Welche Referenzwerte gibt das Labor für den CRP an? Ein Wert von 62 ist üblicherweise deutlich erhöht, was in der Regel für ein Entzündungsgeschehen spricht. Hier sollte die Antibiose eine deutliche Verbesserung bewirken.


    ANA können auch im Rahmen von Infekten erhöht sein.


    Man könnte überlegen bzw testen, ob aktuell eine Infektion mit Epstein-Barr vorliegt. Welches Antibiotikum wurde verordnet? Ev. Bauchultraschall bezüglich Milz, wurde das Kind bereis im Krankenhaus vorgestellt?

    Ein Rheuma-Schub kündigt sich auch mit Fieber an. AB wirkt dann natürlich nicht, denn da würde Cortison helfen. Bei Kindern muß man jedoch sparsam damit umgehen. Gibt auch noch andere Möglichkeiten. Das Muster der ANA würde zu Sjögren-Syndrom passen auch die trockenen Schleimhäute, die Bauchschmerzen usw. Du mußt nicht überreagieren aber auf jedem Fall weiter die Ärzte konsultieren. Man kann z.B. eine Lippenbiopsie machen bei Verdacht auf Sjögren und die ANA weiter untersuchen, ob da ganz spezifische Antikörper aufkreuzen. Es ist zwar richtig dass ANA ohne Symtome nicht behandelt werden ober auch wichtig den Ärzten zu erklären, dass da nun welche sind.

    Nur noch als Hinweis: Zwecks Differenzierung der ANA könnten/sollten dsDNA und ENA bestimmt werden. Lymphotrope Viren wie EBV können neben anderen Auslösern eine Autoimmunreaktion begünstigen.


    Im Akutfall würde ich mich nicht davor scheuen, das offenbar sehr kranke Kind im KH vorzustellen. Die Sorgen einer Mutter sind ernstzunehmen. Falls vorhanden Vorbefunde/Blutbild mitnehmen zwecks Verlaufskontrolle CRP.

    Hallo an alle nochmal!


    Hallo Dino2001...wir haben achon hier miteinander geredet.


    CRP REFERENZWERT: unter 5mg/l. und sie hat 62!


    Antibiose:Roxithromycin 150mg. 2 mal tgl.


    EBV hat sie schon mit 5 J . durchgemacht


    (schlimme Zeiten...KA hat mehrmals mit Angina verwechselt, 2 oder 3 mal AB gewechselt , nach eine Woche dann stationä aufgenommen ! Lag sehr krank da ,dachte damals ich verliere mein Kind! hat kaum auf Fiebersaft reagiert und hat ein komisch Hautausschlag am ende bekommen..ein OArzt sagte sei ein Erythema exsudativum multiforme...nach ca 3 Tage war weg.)


    JETZT


    Hustet immer wieder aber ohne richtig abwürf...seit dem Anfang


    Würde auch Husten zur Rheuma passen?


    Oder so ein CRP von 62?


    Oder doch CRP für eine Entzündung? %-|


    MOMENTAN Erschrekend für mich ist das sie solche hohe Tempetatur hat ...und sonst nicht scheint zu helfen...auch die AB (heute 2 Tag!) scheint nicht zu helfen .


    MOMENTAN 39,2 Temp...und scheint am steigen zu sein...sie friert :-( .


    Da WE glaube nicht das ich grosse hilfe im KH finde...besonders wenn ich von ANA Wert rede glaube die Dr.s ich spinne...


    Wäre eine Bakterielle Ursache musste sie nicht langsam gelbe Sekret haben?...die Nase ist auch komplett trocken...nicht minimal schnupfen!!


    Nur seit 8 Tage Fieber , Husten, ab und zu Bauchweh und leichte Halsweh..


    keine weisse Pünktchen...minimal gerötet...deshalb sagte der Dr.


    alle Zeichen für. Virus...und dann Anruf:


    CRP sei bei 62 doch gleich mit AB anfangen.


    was meint ihr?


    Kann trotzdem nur was Bakterielles sehen??


    Er hat nur ANA bestimmt...


    was soll ich achten genau? Sorry ":/ bin komplett verloren !


    Heute beim Waschmaschine einschalten habe sogar vergessen auf dem Knopf zu drücken...Stunden später ist mir aufgefallen.


    Die Laborwerte sind für mich konfus.... ???


    August 2015 schreiben die:


    Muster grob gedprenkelt, Mitosen negativ..


    Klinisch relevant: Sjörgen, MCTD,SLE


    Später hat man ENAS nachgefordert.


    Auf einer


    Zettel steht EMPFEHLEN WIR DIE BESTIMMUNG VON AK GEGEN ENA....

    habe Tausend Fragen ???


    Wie kann ich mein Kind am besten helfen?


    Weiss nicht mehr weiter !!! :�(

    AK gegen ENA sind spezifische Antikörper. Diese können auftauchen (nicht immer) und dann kann man genau erkennen um welche Erkrankung es sich handelt. Beim Sjögren-Syndrom könnten es SS-A und SS-B Antikörper sein. Bei MCTD sind es z.B. die U1rnp die speziell auf diese Erkrankung dann hinweisen. Gehören alle zum gleichem Formenkreis (Kollagenosen) und werden ja auch alle mit gleichen oder ähnlichen Medikamenten behandelt. Im Schub könnte man die entsprechenden ENA oder auch den ds/DNA-Antikörper (hochspezifsch für Lupus) eher finden. Beim Sjögren-Syndrom kommt es ja zu trockenen Schleimhäuten, was auch den Husten erklären könnte. Natürlich soll deine Tochter viel trinken. Wenn sie trockene Augen hat, kann künstliche Tränenflüssigkeit aus der Apotheke helfen. Letztendlich muß mal eine Diagnose gestellt werden um eine angepaßte Therapie durchzuführen. Antibiotika hilft natürlich bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen nicht, weils ja keinen Erreger gibt. Die Entzündungen müssen mit Cortison und Co. behandelt werden. Das CRP ist ein Entzündungswert, also ein Beweis dass eine Entzündung vorliegt. Sagt aber nichts über die Ursache der Entzündung aus. Kann bei "Rheuma" genauso erhöht sein wie z.B. bei einer "Erkältung".

    1. Trinkt das Kind? Wie viel?


    2. Uriniert das Kind? Regelmäßig, in welchem Abstand?


    3. Wurden fiebersenkende Medikamente verabreicht?


    CRP 62


    Seit etwa einer Woche rund 40 Grad Fieber


    ... in der Zusammenschau erscheint im Akutfall die umgehende Konsultation eines Notdienstes bzw eines KH angebracht.


    Weiters können zu einem späteren Zeitpunkt verschiedene Ansätze zur Diagnostik verfolgt werden - in erster Linie sollte die Akutsituation behandelt werden. Verlaufskontrolle CRP.

    Doofe Frage:


    Fieber und Bauchweh - wurde eine Blasenentzündung ausgeschlossen? Die muss nicht immer mit spezifischen Symptomen daherkommen. Und da hilft auch nicht jedes AB, muss ggf im Laboor ausgetestet werden.


    (Leidvolle Erfahrungen mit meiner Tochter, die heftige Blasenentzündungen ohne typische Symptome immer wieder hat)

    noch was : AKTUELL


    Labor Wert von jetzt


    ANA 1:640 (referenz bei 1:80)


    Fluorezenztyp:feingranulär


    Mitosen und Chromosomen: negativ


    In Ordnung ist :


    Komplement C3. (1570)


    Komplement C4. (0.348)


    dsDNA-Antikörper (LIA) (14.3)


    CH-100- Aktivität folgt....


    Weiss nicht was das bedeuten soll..vofür die Werte da sind.


    Schwindel ist ir auch ab und zu ...seitdem sie krank ist.


    GERADE sagte sie Hangelenk links ist seit heute etwa schmerzhaft. Ist aber nicht rot oder dick.


    Eine andere Frage , ihr zustand erinnert mich schon als sie damals EBV hatte.


    Kann man das nochmal haben?? Oder ist man dann immun?


    ":/


    Danke. Ich hoffe ich nerve nicht zu sehr...

    Hi Dino2011:


    Danke für die aufklärung...das mit dem Husten gibt mir zu denken.


    Denke wieder auch an ihre Schleimhautläsionen im Mund ":/


    Möchte hoffen das doch was anderes sei..habe solche ANGST von Rheuma :�(


    Hi akaf:


    Urin sei gut.


    Hi Saldom:


    Trink weil ich sie zwinge... Ca 2 Liter am Tag...mit Kampf..


    Uriniert schon ..aber morgen werde genauer auf die Abstände und Menge achten.


    Aber sie muss immer wieder auf s Clo.


    Mein Mann meinte man soll bis morgen warten ob doch unter AB nicht besser ist und dann am Montag zum K A...


    Ich tendiere heher zur Notdienst morgen falls nicht beser wird...


    Die Frage ist :


    Soll ich heher wo Rheumatologie gibt hingehen? Notdienste am W E haben bestimmt keine Reumathologe , oder?


    Bestimmt nur"normale" KÄ.


    Heute vormittag fand ich die allerdings etwa munter...trotz immer noch Fieber.


    Aber jetzt wieder 39,4.


    Noch was : vielleicht denkt ihr ich irre mich aber wenn Temperatur steigt hustet sie noch mehr...kann das sein?

    Stehen denn keine Referenzwerte dabei?. C3, C4 sind Komplementfaktoren. Die können im Schub erniedrigt sein. Der ds/Dns ist ein spezifischer Wert für den SLE. Da würde ich mal kräftig nachhaken. Der Normwert bei Erwachsenen liegt bei 10. Wie er bei Kindern ist , weiss ich nicht. Der muß aber immer wieder mal kontrolliert werden, denn er kann im Gegensatz zu den ANA mit der Aktivität der Erkrankung steigen oder fallen. Gilt oft als Verlaufsparameter. Ich würde dir auch raten, wenn das Fieber nicht fällt sicherheitshalber in die Notaufnahme eines KH zu gehen. Du kannst denen ja erzählen, dass Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung vorliegt, dann können sie sich überlegen wie sie weiter vorgehen um wenigstens das Fieber zu senken.

    Stimmt...referenzbereich hätte ich erwähnen sollen:


    ERG. REF.BEREICH


    Komp C3. 1.570 0.900-1.800g/L


    Komp.C4. 0.348. 0.100-0.400 g/L


    dsDNA Antikörper (LIA) Ergebnis 14.3


    bei einem Ref.bereich unter 27.0


    Was bedeutet genau komplement faktoren?


    ds/dns wurde nicht bestimmt...


    hat nichts mit dsDNA oder?


    Und weisst du was CH-100-Aktivität ist genau?


    Das hat das Labor noch nicht fertig...(Ref.bereich unter 390)


    Danke nochmal @:)

    Hallo, ich kenne mich zwar weder mit den Werten noch mit Rheuma etc aus, aber wenn dein Kind so lange so hohes Fieber hat und du das Gefühl hast, es geht ihr nicht gut und AB hilft nicht, dann entscheide nach deinem Bauch. Und wenn der sagt Kkh, dann fahrt. Egal ob samstag ist. Mein Sohn hatte im Mai auch ne noch fast bzw über 40 Fieber und ich bin dann Sonntag mit ihm stationär, weil kein Saft, Zäpfchen bzw AB geholfen hat. Fieber ging immer höher. (War Virus UND Bakterien dann)


    Alles Gute und schnelle Genesung für deine Tochter @:)

    Diese Werte werden alle bei Verdacht auf rheumatische Erkrankungen, speziell den Kollagenosen abgenommen. CH 100 sind meines Wissens das Zusammenspiel aller Komplementfaktoren. Wichtig sind i.d.R. aber nur C3 und C4 Werte, weil die im Schub erniedrigt sein können und das wohl auch fast nur bei den Kollagenosen. Erhöhungen haben keine Bedeutung. Ich blick bei diesen Referenzwerte nicht durch, aber ein C4 von 0,34 und 1,5 beim C3 scheint okay zu sein. Der DS-DNS (DS steht für Doppelstrang) hat natürlich mit der DNA zu tun und liegt bei 10 als Referenzwert, eigentlich in allen Laboren. Ein seltsamer Referenzwert von 27? Grade weil der so wichtig ist und aufgrund der ANA die auf eine solche Erkrankung hinweisen, hake da mal bei den Ärzten nach.