Immer schlechter werdendes Immunsystem

    Hallo miteinander,


    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Problem ist folgendes:


    Ich (weiblich, 19 Jahre alt) hatte noch nie große Gesundheitsprobleme und Allergien. Vor zwei/drei Jahren kam ein leichter Heuschnupfen, der mir aber keine großen Probleme bereitete. Dazwischen selten eine Blasenentzündung (vielleicht 1x im Jahr). Ich bin regelmäßig zur Blutspende gegangen, aber seit einem halben Jahr ist mein Hämoglobinwert ständig zu niedrig. Des weiteren bin ich ziemlich blass, aber das ist bei mir nicht ungewöhnlich. Also bin ich zu meiner Hausärztin gegangen, welche einen Folsäuremangel feststellte. Also Tabletten schlucken, was aber die Ursache nicht behebt.


    Dann, letzten Dezember, bin ich umgezogen und habe mich über den ganzen Stress mit Scheidenpilz infiziert. Also zur Gynäkologin und behandelt, aber seitdem kommt er immer wieder. Seit vier Monaten habe ich auch regelmäßig Geschlechtsverkehr mit meinem neuen Freund, nur bekomme ich nach (fast) jedem Mal eine Blasenentzündung. Das ist extrem unangenehm und fünfmal in vier Monaten ist wirklich nicht mehr normal! ??? Nachdem das ganze mit Antibiotika behandelt wird, schadet das wieder meiner Darmflora und somit meinem Immunsystem. Also geht der Scheidenpilz-Blasenentzündungs-Teufelskreis weiter {:(


    Vor einem Monat habe ich dann eine Salmonelleninfektion bekommen und wurde mit starken Schmerzen, hohem Fieber und einem 15fach erhöhten Entzündungswert ins Krankenhaus eingeliefert. Erste Maßnahme: Antibiotika. Nachdem sich meine Verdauung wieder normalisiert hat, habe ich letze Woche - oh Wunder - schon wieder eine Blasenentzündung bekommen. An Sex - der ab und zu dank Scheidenpilz eh schon schmerzt - ist gar nicht mehr zu denken :-(


    Dankenswerter Weise ist mein Heuschnupfen dieses Jahr auch noch ziemlich schlimm. Und seit ein paar Monaten vertrage ich keine normale Milch mehr (Blähbauch, Übelkeit).


    Man muss dazu sagen, dass ich vor gut einem Jahr aus dem Sportverein ausgetreten bin, mir also die regelmäßige Bewegung fehlt. Und ich arbeite als Chemielaboratin, aber unsere Stoffe können maximal eine Kontaktallergie auslösen.


    Kann mir bitte jemand weiterhelfen, ich würde gerne wieder gesund werden. Das ist doch kein Zustand für eine 19jährige, ständig von Arzt zu Arzt zu laufen! :(v

  • 4 Antworten

    Ich fahre täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit und ernähre mich gesund. Mein Gewicht liegt im Optimalbereich und ich gehe einmal die Woche 1,5 Stunden zum Sport.


    Außerdem suche ich nach einer dauerhaften Lösung, bei der ich nicht ständig Tabletten schlucken muss, sondern einfach gesund bin.

    Durch die vielen Antibiotika wird das Immunsystem natürlich immer schlechter, wodurch dann immer wieder aufs Neue eine Infektion entsteht. Eine Ärztin hat mir mal erklärt, dass man den Darm aufbauen müsse, weil der einen Großteil des Immunsystems ausmacht. Und nur so könne man den Kreislauf aus immer neuen Infektionen durchbrechen. Dafür gibt es recht teure Tabletten in der Apotheke. Das dauert natürlich alles seine Zeit bis alles wieder läuft. Auf Sex solltest du erstmal verzichten und versuchen, keine Blasenentzündung mehr zu bekommen, so dass du ohne Antibiotikum auskommst. Die Produkte von Multigyn und Milchsäurezäpfchen helfen auch ganz gut um untenrum alles wieder aufzubauen.