immer wieder erhöhte Temperatur

    Hi


    ich hatte vor ca 2 Jahren eine Lungenentzündung, und seitdem (viel es mir auf) habe ich sobald ich körperlich mich leicht anstrenge erhöhte Temperatur. Fang dann auch schnell zu schwitzen an. Und ich bin deshalb auch überhaupt nicht körperlich belastbar mehr.


    z.b. vor der Lungenentzündung war das jährliche ZypressenHecke schneiden zwar anstrengend aber völlig okay. Seitdem bin ich fix und fertig, schaffe kauf die ganze Hecke und muss ständig meine Stirn/Gesicht vor lauter Schweiss abwischen. Und so ist das eben bei jeglicher Anstrengung.


    Es wurde schon alles mögliche untersucht, aber rein garnix gefunden was die Ursache sein könnte.


    Hat vielleicht jemand nen tip oder das gleiche Problem??


    achja ich bin weiblich und anfang 30

  • 3 Antworten

    Gestern habe ich einen Artikel über Fibromyalgie gelesen, und deine Symptome ähneln den beschriebenen.


    Bei mir ist ein chronisches Erschöpfungssyndrom diagnostiziert. Ich habe öfter Schmerzen. Aus dem Grund überlege ich, meinen Arzt auf Fibromyalgie anzusprechen. Ich habe nicht die typischen Beschwerden in den Gelenken, aber mit Schmerzen zu tun.

    Vielleicht solltest du die temperatur angeben, die du dann hast...


    Ich hab oft abends 37,7 aber ich fühl mich gut dabei...


    Ich hab auch gelesen, dass solche Temperaturen nicht ungewöhnlich sind abends.

    danke muss ich mal lesen über Fibromyalgie


    ich hab nicht nur abends erhöhte Temperatur. Das kann auch morgens mittags und sonstwann sein ;-)


    Meist so bis 37,9. Manchmal aber auch höher


    Bei leichter "anstrengung" (also da reicht schon staubsaugen, wischen) aber immer mindestens 37,7