Immunsystem stärken - aber wie effektiv?

    Hallo ihr Lieben :-) ,


    ich bin nun schon zum 4. mal in einem Jahr krank. Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll um effektiv mein Immunsystem zu stärken. Körperlich wurde alles soweit abgeklärt, da ist alles in Ordnung. Ich habe mir für meinen Körper vorgenommen mehr Sport zu treiben, sobald ich wieder gesund bin. Ich möchte mich noch gesünder ernähren. Obst/Nüsse sollen gut sein. Hat sonst noch jemand einen Tipp? Ich verzweifel sonst. %:|

  • 22 Antworten
    Zitat

    Ich habe mir für meinen Körper vorgenommen mehr Sport zu treiben, sobald ich wieder gesund bin. Ich möchte mich noch gesünder ernähren.

    Wie oft die Woche treibst du Sport und was für Sportart?


    Ich persönl. 5x die Woche (Rad fahren, leichtes Krafttraining). Meine letzte Erkältung liegt sicherl. schon mindesten 7-8 Jahre zurück, evt. sogar schon länger.


    Etwas zu dieser Zeit hab ich mich 3 x vorm Herbst gegen Grippe impfen lassen (mein HA meinte damals, das würde das Immunsystem stärken). Allerdings hab ich's dann bleiben lassen mit der Impfung.


    Saunagänge fallen mir grad ein, um das Immunsystem zu stärken.

    Ich mache eigentlich jeden Tag Bauchübungen über 10 Minuten und gehe einmal die Woche Schwimmen a 1 h. Abgesehen davon gehe ich mind. 2 mal die Woche spazieren sodass ich über 10.000 Schritte komme. Die anderen Tage sind es meist aber auch 7.000 Schritte. Das ist nicht viel, aber das ist das was ich wirklich auch regelmäßig mache. Ansonsten wenn es das Wetter erlaubt gehe ich ca. 2 mal die Woche a 30 Minuten Inliner fahren.


    Gesund ernähre ich mich eigentlich schon. Ich esse überwiegend Vollkornprodukte und täglich Obst. Gemüse auch fast täglich. Fast Food ab und zu - kommt vielleicht auf 2 mal im Monat.


    Trinke viel Wasser - kaum Süßes. Süßigkeiten sehr selten.


    Wenn es richtig warme Tage gibt und die Temperatur rapide in den Keller geht, wie es letzte Woche war, nehme ich Vitamin C Kapseln ein, da ich meinen Körper ja kenne.

    Entweder man ist anfällig für Infekte oder nicht. Ich bezweifle stark das man daran real etwas ändern kann. Wenn ich höre das jemand 8 Jahre keine Erkältung hatte, dann frage ich als erstes ob diese Person ein Kleinkind zuhause hat, dass noch dazu in den Kindergarten geht. Denn ich war zu Spitzenzeiten wohlgemerkt als mein Kind im Kindergarten war, 20 mal erkältet im Jahr. Und das davon schwer. Als ich noch kein Kind hatte, war ich auch 8 Jahre nie krank ;-)..und ansonsten nur zur eigenen Schulzeit obligatorisch 3 mal erkältet im Jahr wenn es hochkommt.


    Und nun rate mal was ich alles ausgetestet habe 20 mal erkältet..da kannst machen was willst, Sport und teuerste Nahrungsergänzungmittel einnehmen was du willst, es hat alles nichts geholfen.

    Wenn hier Einer erkältet ist, dann ich und nicht mein Kind. ;-D


    Ich glaube ja auch, dass es etwas Veranlagung ist. Ich habe mindestens 2-3x im Jahr einen richtig fetten Schnupfen, meine Mama ist z.B. fast nie erkältet. Meine Tochter auch nicht. Die war auch als frisches Kindergartenkind nie krank. Und als Grundschulkind hat sie in 6 Jahren auch keine 10 Krankheitstage gehabt. Scheint sehr robust zu sein. ;-)


    Hast Du das denn jedes Jahr so oder ist es nur in diesem Jahr so?

    @ schmidti

    Solche Kinder kannte ich aus unserem Kindergarten auch. Ist aber nicht unbedingt die Mehrheit, aber schön wenn es so ist. Darum sage ich ja, es ist auch Veranlagung und nicht auf gesunde Ernährung, oder viel Sport treiben zurückzuführen. Meine Mutter ist eine die auch nie krank ist, egal wie krank ich als Kind oder Erwachsene bin, sie wird nie krank. Und sie ernährt sich schlecht, raucht usw.. ]:D

    Zitat

    Gemüse auch fast täglich

    Das musst du täglich essen und sollte auf deiner Speiseliste an erster Stelle stehen!


    Wichtig ist weiterhin , wie du bereits erkannt hast, ausreichend (auch angestrengte) Bewegung. Zusätzlich- und das wird oft vernachlässigt, solltest du dich regelmäßig auch draußen aufhalten- am besten über die Mittagszeit- der Mensch ist zwar keine Pflanze, benötigt aber das Sonnenlicht für seine Vitamin D-Produktion. Vitamin D ist sehr wichtig für das menschliche Immunsystem.

    Früher war ich auch alle 6 Wochen erkältet.


    Nun aber schon lange nicht mehr. Luftveränderung tut mir gut. Also reise ich.


    Morgens nehme ich Blütenpollen ein, einen Eßlöffel, den ich abends in 2 EL Joghurt eingerührt habe. Das Schraubglas kommt über Nacht in den Kühlschrank.


    Und täglich ein Likörglas voll Bioregulat aus dem Reformhaus.


    Wegen Diabetes esse ich fast kein Obst, aber viel Gemüse.


    Sport treibe ich eigentlich gar nicht.


    So komme ich gut über die Runden.

    Ich war seit ca. 5 Jahren nicht mehr erkältet. Ich esse täglich eine große Portion Obst. Halte mich viel an der frischen Luft auf. Auch bei Regen mal raus. Ich sehe zu, nicht mit nassen Haaren bei Temperaturen unter 5 Grad nach draussen zu gehen.


    Du kannst Wechselduschen machen. Dann Vitamin C Pulver kaufen und täglich eine Messerspitze in Flüssigkeit zu dir nehmen. Sauna ist auch gut. Sport finde ich auch ganz wichtig. Einmal richtig schwitzen, nicht auskühlen danach.