Zitat

    Oder bekommt die Krankenkasse keine Info darüber wenn man geimpft wurde?

    Ja, die Kasse hat die Daten ( wie lange die sie speichert, keine Ahnung); der Arzt muss diese Daten 10 Jahre lang aufheben;


    Aber die Kasse wird den Aufwand scheuen, diese Daten heraus zu suchen bzw. sich unter den Vorwand auf irgendwelche formalen/datenschutz-rechtlichen Gründen weigern, diese Informationen zu beschaffen. Da ist " Nochmal -Impfen " für die biliger, so deutlich werden die aber es nicht sagen.....

    Zitat

    Hepatitis B gehört nicht mehr zu den Standarimpfungen und wird von der Kasse nur noch gezahlt, wenn man sie z.B. beruflich bedingt braucht.

    sage ich ja: Einzelfallabhängig.


    Im Eingangsbeitrag wurde aber geschrieben, dass der Arzt die 6-fach-Impfung vorschlug, zu der gehören:


    Diphtherie


    Keuchhusten (Pertussis)


    Wundstarrkrampf (Tetanus)


    Schwere Hirnhautentzündung (Haemophilus influenza Typ b)


    Hepatitis B


    Kinderlähmung (Polio)


    Diphterie und Tetanus wurden aber laut Eingangsbeitrag schon aufgefrischt, Hib ist wahrscheinlich überflüssig, Hep B ist einzelfallabhängig, Keuchhusten nicht besonders wirksam.


    Angesichts dessen würde ich an der Kompetenz des Arztes, der diesen Rat gab, doch zweifeln wollen und daher eben der Rat, mit einem spezialisierten Arzt zu sprechen.