Kranke Mitmenschen - wie Immunsystem stärken

    Hallo


    pünktlich zum Herbstanfang ist meine Arbeitskollegin, welche gegenüber von mir sitzt krank (Husten, Schnupfen, Halsweh usw.).


    Ich bin zurzeit nicht gerade in Höchstform (sehr müde und schlapp). Was könnte ich nehmen um eine sofortige Ansteckung zu vermeiden (wir sitzen sehr nahe beieinander)? Dazumal gab's Wicks erste Abwehr, aber das gib's glaube ich nicht mehr.


    Vielen Dank für eure Ratschläge @:)

  • 7 Antworten

    Was Aleonor sagt ist komplett korrekt – wenn es denn agrnicht geht dann auch mit einer kleinen orthomol Kur anfangen. Reicht oft wenn man es am Anfang der Saison vier Wochen mit einer Packung nimmt. Dann mitten in der Saison auch ans Meer, dies stimuliert das Immunsystem immens – einfach ein Wochenende raus!


    Wenn Du Schlapp bist, dann passt dies alles wunderbar! *:)

    Orthomolkur hilft vor allen Dingen der Kasse des Apothekers....


    Ich persönlich nehme täglich Blütenpollen zu mir, trinke in kühlerer Jahreszeit morgens den Saft von 2 Orangen, trinke Ingwertee (immer frisch), esse viel Gemüse.


    Viel wichtiger finde ich, dass man Dinge im Haus hat, um beim ersten Anzeichen gewappnet zu sein. Ich nehme SChüssler Nr. 3 Ferrum Phos., eine Erkältung bricht dann zumeist erst gar nicht aus, weiterhin Eucalyptus D 6, wirkt antibiotisch, gegen erste Halsschmerzen: Tonsiotren.


    So ist eine Erkältung für mich in der Regel innerhalb von 24 Stunden gestorben.

    Ach ja, was ich fürchte (denke), könnte ich bekommen. Bibelzitat.


    Besser wäre: andere sind erkältet, das ist ihr Ding, meins ist Gesundheit....


    Würden alle Ärzte und Krankenschwestern denken, sie bekämen von jedem Patienten deren Erkältung, wären die Kliniken geschlossen. Es ist nicht so. Sie denken nicht daran, eine Erkältung zu bekommen und meistens tun sie es auch nicht.

    Zitat

    Würden alle Ärzte und Krankenschwestern denken, sie bekämen von jedem Patienten deren Erkältung, wären die Kliniken geschlossen. Es ist nicht so. Sie denken nicht daran, eine Erkältung zu bekommen und meistens tun sie es auch nicht.

    Ähm, nein. Gerade Leute die neu in Kliniken und Kitas anfangen sind in der ersten Zeit häufig krank. Später ist das Immunsystem dann einfach trainiert.

    Hallo Taubenflügelchen,


    hoffe, es ist noch nicht zu spät.


    ich hab/hatte ein ähnliches problem: Kollegen krank, kinder krank und ich nen wichtigen termin in 3 Tagen.


    Ich ernähre mich normalerweise sehr gesund – bis auf wenige Ausnahmen. Hab das kurz in meinem Reformhaus in Frankfurt erzählt und die haben mir ein kleines Spray empfohlen. Neue Firma und ganz neues Mittel. habs sofort ausprobiert und bin bis jetzt nicht krank geworden.


    hatte schon das erste "Kratzen im Hals" und das war am nächsten Tag verschwunden. Hab das Spray jetzt immer bei mir und nutze es sofort, wenn ich denke, da ist was im Anflug. Da ist neMischung aus Echinacea, vitaminc und propolis drin und noch andere Pflanzenextracte.


    Ich kann das echt empfehlen und es ist praktisch. schmeckt leider echt sauer... das Dinig heisst. immun- up und die Firma bioy ( weiss nicht wie das ausgesprochen wird. :)D