Lymphknoten am Unterkiefer?

    Ich hoffe ich bin mit meinem Beitrag hier richtig.


    Ich bin 20 Jahre alt und habe Schmerzen an meinem Unterkiefer bei berührung / drücken. Es ist ein kleiner Knubbel, der direkt hinter / neben dem Kieferknochen sitzt.


    Wie gesagt es tut nur beim Drücken weh.


    Kann das wohl was schlimmes sein? Sollte ich besser damit zum Arzt?


    Zahnschmerzen habe ich keine. Ohrenschmerzen habe ich keine, das einzige was ich vor einer Woche hatte war eine Pilzinfektion, ich hab das wohl auch seit einer Woche. Von meinem Pilz ist keine Spur mehr, aber das ding da am Hals tut immernoch weh.


    Wegen den nicht vorhandenen Zahnschmerzen: Habe wohl schon als Kind an, viele Probleme mit meinen Zähnen gehabt, aber weh tut mir dort definitiv nichts. Ich hab das mal an einer Grafik markiert, wo der Schmerz in etwa ist. (siehe link, die rote markierung würde ich sogar noch etwas weiter nach rechts weiterzeichnen. aber da ungefähr sitzt der Schmerz)


    http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/halslymphknoten2lfw5qhz97.jpg


    Meine Frage wäre, erstmal abwarten – wird schon nichts schlimmes sein, oder doch lieber zum Arzt?


    Und wenn es nicht die Lymphknoten sind, gibt es noch andere gründe wieso da ein kleiner knubbel geschwollen ist?


    Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen, ich weiß ihr seid alle keine Ärzte, aber wenn ich weiß, was es sein könnte, würd ich mich schonmal etwas beruhigter fühlen, zum arzt würde ich sowieso gehen, wenn es in 1-2 Wochen immernoch so wäre.


    Liebe Grüße, Hoffe auf schnelle Antwort *:)

  • 2 Antworten

    Es wird schon ein Lymphknoten sein. NIcht immer bekommt man raus, wieso, weshalb, warum der nun anschwillt...


    Mir wurde sogar schon einer entfernt, war einfach nur entzündlich degeneriert, warum konnte mir keiner sagen. Ohren in Ordnung, Zähne in Ordnung, keine NNH Entzündungen, nix.


    Kannst ja zum HNO Arzt gegen, aber eine wirklich Ursache wird der Dir sicherlich nicht sagen können.


    Wieviel Ärzte können überhaupt sagen, wovon etwas kommt und warum man das nun hat?


    Lymphknoten schwellen auch bei Erkältungen an, das kommt und geht in der Regel....

    Danke schonmal für deine Antwort :) beruhigt mich schon etwas, mir fällt da noch was ein.


    Ich hab ungefähr auf der Höhe einen Zahn, der "tot" ist, also kein nerv mehr vorhanden, nicht das darunter ne entzündung ist oder so?! Aber das würd sich doch dann auch im Mundraum bemerkbar machen oder? Denn der Schmerz sitzt ja neben dem Knochen (wie beschrieben, gezeichnet)


    Ich hab wohl mal nen Lymphknoten hinterm Ohr mal geschwollen gehabt, aber kann mich nicht erinnern das das so "schmerzhaft" bei druck war. Ist vllt. am Hals auch ne blöde Stelle?