Mandeln geschwollen

    Ich liege zur Zeit mit einer fetten Erkältung flach. Es gibt da etwas, dass ich aber nicht verstehe.


    Ich war am ersten September wegen meiner Ohren beim Hno. Kontrolltermin wegen Ohrenschmalz wegmachen und so.


    Er hat mir dann auch in den Hals geleuchtet und meinte dass ich etwas ausbrühte da meine Mandeln gut geschwollen wären, aber ohne Eiter!


    Das krasse ist, ich hab nix gemerkt von wegen Erkältung oder so...!


    Dann, am 7 September Halsschmerzen wie bekloppt und Tage danach Schnupfen. Mittlerweile bin ich beim Husten angelangt!


    Alles soweit ok, aber ich frage mich nun, wie koennen die Manden eine Gute Woche vorher schon angeschwollen sein, und ich habe sechs Tagr lang noch nix bemerkt?sie sind immer noch geschwollen und ich frage mich nun, wann die wieder abschwellen? Eiter ist keins drauf.

  • 2 Antworten

    Das kann schon vorkommen das die Mandeln vergrössert sind und du das erstmal gar nicht bemerkst. Das war quasi der " Vorbote " bevor dich die Erkältung dann ganz erwischt hat.


    Mandeln müssen bei Erkältungen nicht zwingend weh tun. Man schaut die sich ja auch nicht täglich an. ;-)


    Du solltest jetzt Ruhe halten und vor allem frieren vermeiden. Gegen Mandelschmerzen hilft gurgeln mit Salzwasser, Salbeibonbons und einen Schal tragen.


    Ich mache bei Halsschmerzen gerne Pinimenthol drauf und dann nen Schal drum.


    Gegen Husten solltest du Hustenlöser nehmen damit der Schleim sich löst und da nicht's festsitzt.


    Gegen Erkältung im allgemeinen hilft auch inhalieren. Das geht mit Kamille, ich nehme immer etwas Pinimentholsalbe dafür.


    Wünsche dir gute Besserung :)*