Mittel gegen Schwäche nach Sommerinfekt / Magendarm-Grippe ?

    Welches Medikament vom Sommer 1989 aus einer Bonner Apotheke gegen Müdigkeit, große Erschöpfung, Kreislaufschwäche nach Sommer-Infekt könnte das gewesen sein?


    1989 hatte ich mich nach einem Sommer-Infekt (wahrscheinlich Magendarm Grippe) mindestens 5-6 Wochen mit Grippesymtomen herumgeschlagen - insbesondere sehr große Müdigkeit, große Erschöpfung, Schwäche, Kreislaufprobleme etc.. Ich hatte keinen Durchfall und keine Magendarm Schmerzen. Nach meiner Erinnerung hatte ich mir in einem Bonner Freibadbad irgend einen Erreger gefangen.


    Nachdem der Arzt beziehungsweise seine empfohlenen Mittel nicht weitergeholfen hatten, hatte ich in der Apotheke die Symtome wie große Erschöpfung, starke Müdigkeit, starke Schwäche beschrieben. Dort habe ein Mittel erhalten und nach 1-2 Tagen waren sämtliche Beschwerden weg! Leider weiß ich den Namen nicht mehr und in der Apotheke konnte man sich heute nicht mehr daran erinnern. Auch Ärzte die ich dazu befragt habe, hatten keine Idee. Ich glaube nur, dass es ein etwas stärkeres Mittel war, jedenfalls nichts homoöpathisches, kein Vitamin-Präparat und auch keine Elektrolyte. Es waren nicht: Perenterol, Tannacomp, Iberogast.


    Ich habe bestimmt 10 Apotheken erfolglos befragt. Die Wirkung erfolgte glaube ich eher ueber die Erregerbekaempfung oder ueber Abwehrmechanismen im Darm. Ich hatte mich vorher wochenlang rumgequaelt. Das Mittel hat Wunder gewirkt. Was kann das gewesen sein?


    Herzlichen Dank !

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.