JA, es kann!! Bitte nicht unterschätzen! Mir war auch vorher nicht bewusst, für wie vieles die Schilddrüse im Körper verantwortlich ist!! Gerade bei der Autoimmunerkrankung Hashimoto ist echt (fast) alles möglich! Und wichtig ist ein guter Arzt, der sich damit auskennt (tun leider nicht viele!)...


    Und wie gesagt, Vitamin D unbedingt kontrollieren lassen! Ich kann Vigantolöl von Merck empfehlen, nimmt man tropfenweise. Aber nur, wenn das Blut vorher kontrolliert wurde, man darf es nicht überdosieren!


    Beim Eisen unbedingt den Ferritinwert mitbestimmen lassen!!

    Ja mach ich. Morgen ist soweit.


    Aber eine andere Frage, ich bin so extrem müde, kann man da nichts dagegen machen? Schlafen tuh ich genug, genug frische Luft hab ich auch. Gibts da kein Medikament, das schnell wirkt?

    Hallo


    War heute beim Arzt. Feritin ist ok 219. Schilddrüsen seien au ok. Alles ok meint er, wie immer! Er meinte nur was ich auch hätte, naja. Warscheinlich schliefe ich auf einer Wasserader war seine Begrüdung, für die Müdigkeit. So ein blödsinn. Ich weiss nicht mehr weiter, bin total müde, schon morgens wenn ich aufstehe, schlapp, lustlos, immer mehr. Ärger hab ich au keinen.. Was soll ich bloss tun.. Der verarscht mich doch..


    Habe heute aber noch etwas festgestellt und zwar hatte ich vor 2 Monaten die Gürtelrose, jetzt habe ich wieder Hautveränderungen festgestellt, kann es sein, dass diese wieder ausgebrochen ist? Zwar die Schmerzen sind nicht wie letztes mal, oder verheilt das soo langsam? Leider habe ich es erst jetzt bemerkt, blöd.. Könnte dies vielleicht ein Zusammenhang haben.. hm..?

    Zitat

    daher müsse er mie sie nicht mitgeben.

    doch, muss er. Als Patient hast du das Recht auf eine Kopie (Kopie, nicht originale). Das einzige, was er tun kann ist Kopiergeld verlangen, das wars aber auch schon.


    Ansonsten zum Thema Gürtelrose: was heißt "Hautveränderungen"? Ist es die gleiche Stelle wie bei der Gürtelrose? Sind die Stellen ausgetrocknet oder "frisch"? juckts oder brennts?

    Ich hatte auch jahrelang extrem schlimme Hautprobleme! Heute weiß ich, dass es von der Autoimmunerkrankung (in meinem Fall Hashimoto) kam. Es passt auf jeden Fall auch zur Schilddrüse!


    Zum Thema Gürtelrose lies bitte diesen Link: durch sie kann Hashimoto sogar ausgelöst werden/"ausbrechen"!!!


    http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hashimoto-Thyreoiditis.html


    Dein Arzt scheint nicht sehr kompetent zu sein. Schau mal hier nach, ob einer von Dir aus erreichbar ist: www.top-docs.de


    Schließe mich Pebby an, Du musst die Werte kriegen, und wenn Du ihm Kopiergeld zahlst!!!

    Wenn du meinst, dass die Gürtelrose "wiedergekommen" ist, lass mal nen Arzt drübergucken.


    Hatte auch mal eine, hatte keine Schmerzen sondern nur Juckreiz. Wenn die Bläschen nicht ausgetrocknet sind, (man also ausschließen kann, dass es die alten Bläschen sind, die verheilen), würd ich zum Arzt gehen. Müdigkeit und Gürtelrose würden ganz "gut" zusammenpassen.


    Hast du damals Salbe bekommen? Wenn du noch welche hast und sie noch verwendbar ist, kannst du ja vorsichtshalber schonmal schmieren.

    Hatte damals keine Salbe bekommen, nur Medikamente.


    Inzwischen ist sie wieder weg. Aber wirklich fit, bin ich noch nicht. Kommenden Mittwoch werde ich erst mal die Mirena ziehen lassen, mal schauen, ob es von dieser war, dass mir nicht so gut geht.

    Du solltest Dich mal richtig aufpäppeln


    Ich hatte starken Eisenmangel und mein Immunsystem war ordentlich am kämpfen. War ständig schlapp und hab auch immer hier gerufen wenn es um Ansteckung ging. Ich hab mein Immunsystem mit Provita von Body-vita.eu stabilisiert. Die Kräuter enthalten viele wichtige Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente. Wenn Du die eine Zeit lang nimmst merkst Du richtig wie viel Energie der Körper bekommt.