Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Nachtschweiß, großer Durst

    Guten Morgen,


    alles begann vor Ca 2 Monaten:


    Jeden Morgen an dem ich aufwache, empfinde ich einen riesen Durs, jeden Morgen an dem ich aufwache, bin ich schweißgebadet unabhängig von den Temperaturen. Seit letzter Woche ist es mir kaum noch möglich meinen Job entsprechend nachzugehen. Trotz ausreichend schlafs bin ich völligst müde, unkonzentriert und abgeschlagen.


    In der Blutprobe und auch im Stuhl keine Auffälligkeiten.


    Deshalb ersuche ich nun euren Rat .


    Ich bin männlich, 25 Jahre jung.


    Auch Freunde und Verwandte machten mich darauf aufmerksam, dass ich mich geändert habe... Ich sei ruhiger geworden und auch irgendwie lustloser...


    Ich hoffe mir kann jemand helfen

  • 3 Antworten

    Sorry, meine Antwort war etwas kurz. Ich will Dir keine Angst machen (und wenn es so wäre, dann ist es auch kein Weltuntergang), aber bei einem Freund von mir hat sich so eine Zuckerkrankheit bemerkbar gemacht - irres schwitzen, irrer Durst, vor allem des Nachts, und schließlich ist er mit einer Unterzuckerung damals in der Schule zusammengebrochen. Nochmals sorry, aber ich würde das mal prüfen lassen. Du könntest mal probieren, ob es Dir schnell besser geht, wenn Du etwas Traubenzucker nimmst... wenn es Dir dann schnell besser geht, solltest Du das mal schleunigst checken lassen.

    Wurden bei dir auch wirklich alle Blutwerte gecheckt? Besonders auf den Eisenwert sollte man bei deinen Symptomen achten. Da ist nicht nur der normale Eisenwert (Hb-Wert), sondern auch der Ferritinwert (Eisenspeicherwert) interessant. Starke Müdigkeit, Unkonzentriertheit und Abgeschlagenheit sind deutliche Symptome für einen Eisenmangel. [...]