Nach jeder Erkältung Fieberblase auf der Nase, was dagegen tun?

    hallo ihr lieben!!


    ich hab da ein wirklich lästiges und auch sehr schmerzhaftes problem.


    immer, nachdem ich sehr stark erkältet war und mich außergewöhnlich viel schneuzen musste, krieg ich eine megafette fieberblase an der nase – entweder an den nasenflügeln oder im bereich der nasenscheidewand. sie wächst teilweise tief ins nasenloch hinein und verursacht mir unerträgliche schmerzen bei jedem schneuzen bzw. auch nur beim leistesten hauch einer berührung. außerdem – ich denk, ich brauch das nicht näher ausführen ;-) – sieht es abgrundtief hässlich aus, ich fühle mich dann jedesmal richtig entstellt. :-/


    ich hab schon alles versucht – herpessalbe, fieberblasenpatches, aber ich habs noch nicht ein einziges mal geschafft, den ausbruch des herpes zu verhindern.


    lustig ist auch, dass ich sonst nie fierblasen bekomme, weder an nase, noch im mundbereich. nur eben dann, wenn ich einen argen schnupfen hatte – so wie eben. :-(


    hätte mich heute mit einem arbeitskollegen getroffen und trau mich nicht, ihm gegenüberzutreten, weil meine fieberblase so grauslich aussieht :-(


    habt ihr tipps und tricks, wie ich so etwas in zukunft verhindern kann? und warum kommt das immer ausgerechnet nach der erkältung und immer nur an der nase?


    bitte um antworten – vielen dank!!! @:) @:) @:)

  • 6 Antworten

    hallo ihr lieben, ich bins nochmal.


    meine fieberblase ist gerade am höhepunkt ihrer blütezeit angekommen und ich trau mich ehrlich gesagt nicht mal wirklich aus dem haus :-( (natürlich muss ich, arbeiten, einkaufen und und und nimmt mir ja niemand ab ;-) , aber wohl fühle ich mich nicht)


    aus erfahrung weiß ich, dass die ganze sache – also bis die fieberblase abgeheilt und die darauf folgende hässliche kruste abgefallen ist – sich noch sicherlich über eine woche zieht.


    gibts irgendwelche mittel, die die heilung beschleunigen?? wäre sehr dringen, ich habe nämlich nächste woche einige wichtige termine und schäme mich wirklich sehr, mit so einem grauslichen ding an der nase herumzurennen.


    ich danke jedem einzelnen, der mir eine hilfreiche antwort geben kann!! @:)

    Hast du es mal mit heißer Föhnluft probiert? Das hilft mir zumindest an der Lippe immer gut. Die Luft trocknet die Blase schnell aus und nach zwei Tagen sieht man nichts mehr. Den Föhn natürlich nur so weit rannehmen, dass du dich nicht verbrennst. Das ganze mehrmals täglich immer so ein oder zwei Minuten.

    vielen dank für die antworten!


    war mittlerweile in der apotheke und habe eine zinksalbe bekommen, die auch angeblich die bläschen austrocknen soll.


    mit dem fön trau ich mich nicht so recht ran, aber ich versuchs einfach mal ;-)


    alles, was diesem ding so schnell wie möglich den garaus macht, soll mir recht sein!!


    in der apotheke (ich geriet endlich mal an eine wirklich sehr kompetente mitarbeiterin!!) hat man mir geraten, in zukunft schon vorab tabletten einzunehmen, damit der herpes erst gar nicht entsteht. da bei mir ja immer absehbar ist, wann der nasenherpes auftritt, könnte ich dem so gut entgegenwirken. beim nächsten schnupfen (der hoffentlich laaange noch nicht kommt) probier ich das auf alle fälle aus!

    Hallo, bin auf Deinen Beitrag gestoßen, da ich exakt dasselbe Problem hab 😯


    Hat denn der Tipp aus der Apotheke geholfen? Oder bist Du bisher nicht von neuerlichen Schnupfenattacken heimgesucht worden? Hab grad wieder ne fiese Erkältung und wir fliegen morgen in den Süden. Es wäre furchtbar, wenn ich im Urlaub diesen hässlichen Herpes hätte. Auf Fotos.. nicht auszudenken 😬


    Du verstehst mich sicher 😂


    Lg Jeannette