Nackenschmerzen in Verbindung mit Nebenhöhlenentzündung

    Vor 4 Tagen habe ich plötzlich Nebenhöhlenschmerzen bekommen und sofort versucht mit Sinupret Extract und Ibuhexal 400 zu bekämpfen. Leider kommt bis heute nichts raus und meine Nebenhöhlen schmerzen nach wie vor. Ich habe das vielleicht 2x im Jahr, was aber neu ist, dass ich zusätzlich starke Nackenschmerzen habe.


    Fieber habe ich gar keins, lediglich an Tag 2 und 3 etwas Gliederschmerzen.


    An Tag 3 war ich bei meinem Hausarzt, der mich krank schrieb und mir zusätzlich zum Sinupret Kortisonnasensalbe verschrieb.


    Das mit den Nackenschmerzen macht mir schon ein wenig Angst - man liest in diesem Zusammenhang viel von Hirnhautentzündung.


    Aber dafür müsste man ja sicherlich auch Fieber haben.


    Ca 1 Stunde nach der Einnahme von Sinupret knackt es in einem Nasenflügel und im gleichen Moment zieht es ganz stark im Nacken.


    Es löst sich wie gesagt nichts, trotz Erkältungsbad, inhalieren, Sinupret, Nasenspray und nun Kortisonnasensalbe...


    Kann mir jemand Rat geben?

  • 1 Antwort

    Früher habe ich gerne mal Myogelosen im Nacken bekommen, wenn ich rundum erkältet war, wozu auch NNH Entzündungen gehörten. Sehr unangenehmen. Da hat mir japanisches Heilpflanzenöl oder Tigerbalsam im Nacken gut geholfen.


    Sinupret hat bei mir noch nie gewirkt.


    Nase: Einsprühen von Spenglers Kolloid G, mehrmals täglich. Eukalyptus D 12 stündlich 5 Globuli, Corallium rubrum D 12 ebenso, wenn Sekret den Rachen runterzieht.