Schmerzen unter linken Achsel

    Seit einer heftigen Erkältung im März 2018 habe ich seither in der linken Achsel Schmerzen, diese kommen und gehen, manchmal Tagelang keine Schmerzen, dann wieder wie "angeschossen", und sehr oft schubweise, also kann sein das innert 5 Minuten es in Schüben kommt, manchmal "verbleibt" der Schmerz auch für 10 Minuten am Stück. Die letzten Blutwerte inkl. Entzündungswerte vor ca. 6 Wochen waren negativ alles soweit im grünen Bereich. Verletzt habe ich mich dort auch nicht, der Hausarzt hatte schon vor einigen Monaten dort alles abgetastet und keine verhärteten Lympfknoten entdecken können...Aber irgendetwas muss es ja sein...Seltsamerweise habe ich es nur in der linken Achselhöhle.

    Mein Hausarzt meinte wäre dies etwas "bösartiges" dann würde es nicht 3 Wochen verschwinden und dann wieder kommen. Derzeit habe ich eine leichte Erkältung, niese ziemlich viel und laufende Nase, aber kein Fieber und geht mir sonst recht gut. Jemand eine Idee was das sein könnte? Wie gesagt es ist fast "pulsierend" wie es sich anfühlt manchmal auch eben andauernd...

  • 2 Antworten

    Vlt. bildet sich da ein Abszess, das gibt`s schon mal in der Achselhöhle, aber das ginge dann wie mit einem größeren Pickel, der ausreift und Eiter bildet.