Schutzmasken einfach verbessern mit wenig Aufwand.

    Viele von uns haben doch nur Schutzmasken aus T-Shirt oder so.

    Oder so wie ich als alter Motorradfahrer,ebend Sturmhauben.

    Die kosten ja nur mal 2,- Euro oder so bei Louis oder Polo.

    Wenn man die nun mit Imprägnierspray einsprühen würde.dann wären die doch dicht oder nicht.

    Nun kommt bitte nicht damit,das es schädlich ist,jeder Camper macht sowas und die leben noch.

    Ok,das wird außen angebracht.

    Wäre doch aber verboten wenn es nicht gut wäre.

    Das gute bei Sturmhauben ist aber...man muss die Harre nicht schön haben,das sieht dann ja keiner.

    Wenn alles nicht hilft,gehe ich kompett mit Helm zu einkaufen,wenn ich mit dem Motorag dort bin.

    Ok,ich scherze gern,aber das mit der Sturmhaube ist docvh ne billige sache oder nicht.

  • 18 Antworten
  • Hyperion

    Hat den Titel des Themas von „Schutzmasken einfach werbessern mit wenig afwand.“ zu „Schutzmasken einfach verbessern mit wenig Aufwand.“ geändert.
    Kawasuki schrieb:

    Wenn man die nun mit Imprägnierspray einsprühen würde.dann wären die doch dicht oder nicht.

    Nein, so einfach ist das nicht. Das Virus ist so klein, dass fliegt durch den Stoff einfach so durch.

    Imprägnieren hat nur eine Wasserabweisende Funktion, aber es bildet keine Barriere für so ein ultra kleines Virus. Das geht nur mit einer speziellen Schutzmaske FFP3.


    Aber du kannst die Sturmhaube trotzdem nutzen, es ist besser wie nichts und es erfüllt die Maskenpflicht.

    Das wäre doch mal ein aufruf wenn es an Masken mangelt.

    Geht zu Detlev Louis oder Polo,Moto Point.

    Kostet ne Haube vllt 2,- Euro

    Und man sieht nicht ob die Haare schön sind.

    Diese Idee mit den Sturmhauben ist auf jeden Fall besser als deine letzte Idee.

    Imprägnierspray hat an so einer Haube aber nichts zu suchen.

    Plüschbiest schrieb:

    Diese Idee mit den Sturmhauben ist auf jeden Fall besser als deine letzte Idee.

    Imprägnierspray hat an so einer Haube aber nichts zu suchen.

    Aber auf der Sparkasse gucken die Menschen immer etwas seltsam wenn ich mit der Sturmhaube rein komme und in die Jacke greife um meine Brieftasche heraus zu holen.

    Sorry ,ich dachte,wenn man es am Zelt oder so verwendet,dann atmet man ja auch etwas ein davon.Gut das Spray wird ja außen angebracht,stimmt auch wieder.

    Ich habe noch einen Helm aus meiner Biker zeit,sieht als Fussgänger aber doof aus.

    Sollte ja nur etwas spass sein in der jetzigen zeit.

    Bleibt geund Freunde.

    Kein Wunder. In der Bank herrscht gar keine Maskepflicht, glaube ich (zumindest in einigen Bundesländern), und Sturmhaube sowieso nicht. Ist doch klar, dass die dann an Überfall denken.

    Ich war vor 3? Wochen ca. in der Bank mit Maske, da musste man klingeln und warten dass einem jemand die Tür aufmacht. Der Angestellte trug da aber noch keine Maske.

    Wie das jetzt ist weiß ich aber nicht,

    Kawasuki schrieb:

    Es sei denn so,das mit einer entsicherten Pistole mit Desinfektionsmittel vor der Tür.

    Aber wenn ich ernst Geld erbeuten möchte,dann lege ich einen Kondom mit Geldkarte auf den Thresen,dann weiss man doch,das ich das Konto ÜBERZIEHEN möchte.

    Man schreibt weder Rosinen noch Blondinen mit ie. ;-D

    Und wo das zu viele a sein soll, weiß ich jetzt nicht.

    Und was ein Hörnchen mit einem Rosinenbrötchen zu tun hat weiß ich auch nicht.


    Blondinen färben sich die Haare schwarz, weil sie auch mal intelligent sein wollen.


    Die Witze sind nicht lustig.