seit 2 Jahren Lymphozytose. was könnte das sein?

    ich habe sei 2 Jahren eine Lymphozytose ( norm 17-40 , mein Wert 53


    weiterhin eine damit einhergehende Neutropenie ( Norm 40-70, mein Wert 34 )


    . andere Blutwerte sind weitgendend normal.


    Es fing Ende 2015 mit vergrößerten Lymphknoten an , dazu kam eine Art benommenheitsgefühl welches nie verschwand. ich möchte mich nicht damit anfreunden, dass die Ärzte den Grund nicht finden.


    abgeklärt : neurologisch, onkologisch, Schilddrüse, HIV, Hepatitis, autoimmunkrankheiten, ebv( Antikörper) , borreliose ( Antikörper ) und toxoplasmose ( Antikörper ).


    laut Arzt müsste es "psychisch" sein, jedoch wundern mich die blutwerte. würde mich über jeden Tipp freuen , ich habe die Ärzte bereits aufgegeben..


    Liebe Grüße :-)