Seit 7 Jahren erhöhte Temperatur

    Hallo,


    ich bin 40 Jahre alt. Seit ca 7 Jahren kämpfe ich mit erhöhter Temperatur. Normalwert 35,8 - 36,3 Grad.
    Wenn ich bei 37 Grad ankomme glüht mir schon der gesamte Kopf, glasige Augen, heiße Augenlider und ich habe eiskalte Hände und Füße. Oft zeigt das Thermometer (rektal) 38 Grad an. Manchmal auch mehr.
    Ich habe mehrere Werte mehrfach testen lassen. Folgende Werte von 11/2019 die aus der Reihe tanzen: Erhöhte Leukozyten (Urin) 5-20, Thrombocyten 382, leichte Schilddrüsenunterfunktion (Einnahme von L-Thyroxin folgte) Alles andere ist unauffällig.
    Mit geht es nicht gut. Nach kurzer leichter Anstrengung muss ich mich hinsetzen, weil ich kurz vorm Umkippen bin. Ich bin Überhaupt nicht mehr belastbar. Von meinem vorherigen Arzt wurde ich irgendwann nicht mehr ernstgenommen.
    Der jetzige weiß auch nicht was los ist. Organe beschallt, Lunge abgehört, Belastungstest, alles ok.
    Am 5.5.20 wieder zum Hausarzt und dann soll sie alles testen was sie kann.
    Am 13.5. Termin beim Rheumatologen, da ich Rheuma vermute. (Morgensteifigkeit, alle Tender Points sprechen an, Wassereinlagerungen, schubweise geschwollene und schmerzende Hände und Beine)


    Gibt es hier noch jemandem, dem es so ergeht? Ich freue mich auf regen Autausch.

    LG Tihaly

  • 13 Antworten

    Thrombozyten sind doch stinknormal. Und so ein Leuko kann auch mal im Urin sein, wenn er nicht steril mit dem Katheter abgenommen wurde.


    Du scheinst eine Fixierung aufs Fiebermessen zu haben.


    Ich wüßte weder meine morgendliche Temperatur und schon gar nicht meine Rektaltemperatur. Weil ich es, wie jeder normale Mensch eben, gar nicht messe.


    Wenn du damit dem Arzt kommst, verdreht der innerlich die Augen und kein Wunder, dass er das nicht ernst nimmt. Weil er das nicht ernst nehmen muß.

    Also wenn du wirklich morgens Rektal 38 Grad hast, ist das schon viel! Da wäre alles unter 37 normal.

    Abends 38 Rektal ist noch ok, ich habe da z.B. meist 37,3-37,5


    Hast du denn noch die normale täglich Temperaturkurve? Also Abends 1 Grad höher als morgens? Wie gesagt das ist normal.


    Wenn du dich allerdings schlecht und nicht normal fühlst stimmt ja iwas nicht.

    Man kann fieber allerdings auch psychosomatisch durch Stress und Angst bekommen.

    Tihaly schrieb:

    ich bin 40 Jahre alt. Seit ca 7 Jahren kämpfe ich mit erhöhter Temperatur. Normalwert 35,8 - 36,3 Grad.
    Wenn ich bei 37 Grad ankomme

    37° ist die normale Körpertemperatur, keine erhöhte Temperatur.


    Es ist normal das du 37° hast.


    Das hat keinerlei krankheitswert.

    Tihaly schrieb:

    Am 13.5. Termin beim Rheumatologen, da ich Rheuma vermute.

    wg einer normalen Körpertemperatur von 37° ?:-/:-/

    Ich messe meine Aufwachtemperatur zur Zyklusbeobachtung (rektal). In der ersten Zyklushälfte habe ich im Schnitt 36,8 Grad, in der zweiten Zyklushälfte sind bei mir 37,2 bis 37,4 Grad.


    Tagsüber / abends wird es vermutlich noch etwas mehr sein, aber das messe ich im Alltag nicht. Meines Wissens nach bin in rundum gesund.


    Meines Wissen sind solche Temperaturen rektal gemessen im normalen Spektrum. Sagen deine Ärzte denn was anderes?

    Graógramán schrieb:

    Ich messe meine Aufwachtemperatur zur Zyklusbeobachtung (rektal). In der ersten Zyklushälfte habe ich im Schnitt 36,8 Grad, in der zweiten Zyklushälfte sind bei mir 37,2 bis 37,4 Grad.


    Tagsüber / abends wird es vermutlich noch etwas mehr sein, aber das messe ich im Alltag nicht. Meines Wissens nach bin in rundum gesund.


    Meines Wissen sind solche Temperaturen rektal gemessen im normalen Spektrum. Sagen deine Ärzte denn was anderes?

    sie ist mit ihrem Latein am Ende. Sagte, dass ich zur Not ein paar Tage ins KH gehen könnte und die mich auf den Kopf stellen.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwas stimmt nicht. Ich kenne meinen Körper. Wenn ich nicht so schlapp wäre, würde ich es ja akzeptieren, aber so.... Da meine Normaltemperatur deutlich niedriger ist, sind 37 Grad für mich schon hoch. Meiner Mutter ging es genauso. Je mehr ich darüber spreche, desto mehr höre ich auch von anderen, dass sie ab 37/ 37,5 Grad flachliegen.
    Ich hoffe, dass meine Ärztin noch eine Idee hat, ansonsten sehe ich keine andere Lösung als ins KH zu gehen. Dieser Zustand muss aufhören. Ich kann nicht mehr.

    Tihaly schrieb:

    sind 37 Grad für mich schon hoch

    Das ist nicht zu hoch.

    Absolut normal


    Ich denke du steigerst dich da ziemlich rein in die Körpertemperatur und auch das regelmäßige Messen.


    Tihaly schrieb:

    Ich kann nicht mehr.


    Hast du eine Angststörung?

    Hypochonder?


    Weil du so oft deine Temperatur kontrollierst.

    Unabhängig von diesem Fall: Bei unserem Sohn sind 37 grad auch bereits auffällig und meistens ein Anzeichen für ein Infekt bzw ist der Infekt schon sichtbar für uns. Ansonsten liegt er bei 36,5+- bei mir übrigens ähnlich, bei meiner Mutter und Oma ebenfalls. Nur um diese Aussage etwas zu relativieren. Als Normaltemperatur wird zudem auch eine Spanne angegeben, die sich, wie ich soeben nachgelesen habe, wohl auch historisch verändert hat. 37 Grad sind der Durchschnitt, bei dem es natürlich Abweichungen gibt.


    Dazu soll es sich Studien geben, allerdings müsste man da weiter recherchieren.


    https://www.cardiopraxis.de/di…ratur-des-menschen-video/


    Zitat

    Das ist nicht zu hoch.

    Absolut normal



    Tihaly schrieb:

    sie ist mit ihrem Latein am Ende. Sagte, dass ich zur Not ein paar Tage ins KH gehen könnte und die mich auf den Kopf stellen.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwas stimmt nicht. Ich kenne meinen Körper. Wenn ich nicht so schlapp wäre, würde ich es ja akzeptieren, aber so.... Da meine Normaltemperatur deutlich niedriger ist, sind 37 Grad für mich schon hoch. Meiner Mutter ging es genauso. Je mehr ich darüber spreche, desto mehr höre ich auch von anderen, dass sie ab 37/ 37,5 Grad flachliegen.
    Ich hoffe, dass meine Ärztin noch eine Idee hat, ansonsten sehe ich keine andere Lösung als ins KH zu gehen. Dieser Zustand muss aufhören. Ich kann nicht mehr.

    Leute ihr müsst dazu sagen WO ihr fieber messt!

    Rektal ist bis zu 38 grad normal unter der aAchsel ist das schon leichtes Fieber....

    Keiner!! liegt mit 37 grad rektal flach, das ist ne vollkommen normale tagestemperatur, bzw. 37 grad rektal ist fast schon Untertemperatur.

    ...vor allen Dingen wird keine Klinik der Welt sich da intensiv mit beschäftigen wollen.


    Hast du mal wegen der Schlappheit an Borreliose gedacht? Wurde das mal geprüft?