Seit Monaten erklaeltet

    Hallo ich braeuchte Dringend eure Hilfe. Im Dezember habe ich mich stark erkaeltet. Konnt kaun sprechen, hustete und nieste die ganze Zeit, Fieber hatte ich keins. Dann war das ganze fuer ein-zwei weg, doch im Januar fing das ganze wieder an. Ich hab sehr starken und festsitzenden Husten, ein bisschen niesen und fuehle mich unglaublich schlapp und muede. Fieber oder Halsschmerzen hab ich keine. Auch keine Kopfschmerzen. Ab und zu hab ich durchfall und mir ist schlecht. Ausserdem hab ich viel Schuettelfrost. Das ganze geht jetzt schon knapp 3 Monate und seitdem hocke ich Zuhause, Da immer wenn ich raus gehe und ein bisschen laenger als zehn minuten draussen bin, mein Husten extrem wird. Ich kann dann kaum noch atmen. Mein kleiner Cousin (5)schleppt jetzt auch schon so lange wie ich den Husten rum, nur mich hats viel dollr erwischt.


    Waere toll wenn mir jemand helfen koennte, denn ich hab schon mega viel Schule verpasst und krank sein ist auf dauer echt doof

  • 12 Antworten

    Ein besuch beim Hausarzt wäre wirklich angebracht.


    Da dein kleiner Cousin es auch ständig hat, könnte es natürlich sein, dass ihr euch mit geschwächtem immunsystem immer wieder gegenseitig ansteckt +seine bazillen aus kindergarten.


    Meine Erfahrung mit sowas langem....lass es abklären.


    Bei mir ging man von grippalen infekten aus. Startete september 2014 als ich mit meinem neuen freund zusammen kam.


    2 Wochen schlimm krank anschliessend war ich wieder arbeiten aber war immer und immer wieder krank. Halsschmerzen. Husten. Schnupfen. Fieber. Eins davon hatte ich fast immer. Im märz 2015 brach es dann wieder komplett durch.


    Zufallsdiagnose in dem fall, weil eine arbeitskollegin mit der ich am gleichen frühstückstisch sitze diese Diagnose bekam, war pfeiffersches drüsenfieber. Hab ich wohl 2014 verschleppt. (Und sie dann durch mein vieles geschniefe angesteckt irgendwann)


    Hab mich dann deutlich länger auskuriert und seit dem gehts mir gut.

    Ich war ja schon in letzter Zeit oft bei Arzt er meinte halt es waere eine einfache Erkaeltung. Aber seit ein paar Tagen, wird mir schlecht nachdem ich was gegessen habe und dann bekomme ich auch oft durchfall. Das ist kommt aber unregelmaessig. Wenn ich jetzt zum Beispiel einfache Dinge mache, wie Treppe putzen, wird mir schummerig. Ich gehe auch morgen zum arzt.

    Geh mal zum HNO-Arzt und lasse Deine Nebenhöhlen (Kiefernhöhlen) untersuchen. Wenn diese


    vereitert sind, hat man einen hartnäckigen Husten. Der geht erst weg, wenn die Nebenhöhlen wieder


    gesund sind. Die Kiefernhöhlenentzündung oder Kiefernhöhlenvereiterung im Anschluss an eine


    starke Erkältung wird häufig übersehen.

    Vielleicht ein Vitamin D, B12, Zink, Selen, Ferretin, Mangan-Mangel.


    Das würde ich testen lassen. B12 und Vit. D kann die Kasse übernehmen, wenn eine Diagnose es notwendig macht.


    All diese Werte sollten in einem guten mittleren Bereich oder leicht darüber liegen und all diese Werte haben ihre Funktionen im Immunsystem, was nicht zu unterschätzen ist.


    Zwei Esslöffel Kokosflocken am Tag sorgen für eine gute Selenversorgung. Alle anderen Werte sind schwieriger aufzufüllen. Ein zweimal ein Stück Leber in der Woche, kann hier schon helfen.