Seit Rauchstopp viel öfter krank

    Hallo,


    seit ich vor 2 Jahren am 01.01.2012 mit dem Rauchen aufgehört habe, werde ich viel häufiger krank.


    Während meiner Raucherkarriere war ich im Winter maximal 1 mal krank, manchmal sogar gar nicht. Mittlerweile bin ich im Winter sogar teilweise 3-4 mal krank.


    Anzufügen wäre noch, dass ich mit dem Rauchstopp auch meine Ernährung umgestellt habe und seitdem viel gesünder lebe. Eigentlich müsste das alles doch das Gegenteil bewirken...


    An was kann das liegen??

  • 1 Antwort

    Hallo,


    das ist zu relativ ,sorry , um da eine Antwort geben zu können .


    Meinst du Erkältungskrankheiten und oder echte Grippe?


    Hast du Angewohnheiten,(zufällig oder unbewußt )angenommen die solche Dinge


    fördern und eben von dir nicht gesehen werden und deine Ansicht so erklären ?


    (Nach Duschen rausgehen,bist vielleicht aktiver?,Haare nicht mehr fönen?) ;-D


    Sind es andere Krankheiten,die mit dem Rauchen nicht unbedingt in Verbindung gebracht werden


    müssen bzw.können ?


    Das es eine Stoffwechselumstellung gibt dürfte dir klar sein,


    hatte auch mal 2 Jahre nicht geraucht und mich scheiße gefühlt,ohne aber krank zu sein,


    einiges zugenommen,mehr Lust auf süßes?


    Abwehrreaktion beim Husten,Körper schafft es nun,vorher durch Rauchen unterdrückt,


    könnte realativ betrachtet dazu führen,nun mehr Husten zu haben...


    Wie alt bist du,wie lange und wie oft geraucht ?


    Machst du Sport,schon immer,jetzt mehr ?


    Bite beantworte mal die Fragen,danach schaue ich mal gerne ob ich zu einer anständigen


    Antwort kommen kann,bzw.alle anderen interessierten.Bitte nicht böse sein.. :)*