Sind Spielplätze Killervirenzuchtstätten?

    Hi allerseits,


    ich betreue im Monat 2x ganztags meinen Neffen (5). Jetzt bei dem schönen Wetter gehen wir natürlich häufiger mal raus, überwiegend auf Spielplätze, weil seine Mutter mit ihm dort nie hin kann.


    Mir fällt dabei auf: Jedesmal, wenn ich einen anderen Spielplatz mit ihm besuche, sind wir beide hinterher zuverlässig krank und haben die exakt gleichen Symptome. Immer ist es recht heftig (Nebenhöhlen, Fieber, Halsentzündung) und vor allem auch total unabhängig vom Wetter oder Temperatur.


    Kann man sich dort wirklich so leicht anstecken und wenn ja, wie kann man es denn noch vermeiden? Wir waschen ja schon Hände, bevor wir Essen etc. Ich will ihn und mich ungerne mit Sagrotan einreiben, bevor wir gehen und Spielplätze meiden fände ich auch überzogen.

  • 4 Antworten
    Zitat

    Immer ist es recht heftig (Nebenhöhlen, Fieber, Halsentzündung) und vor allem auch total unabhängig vom Wetter oder Temperatur.

    So So ... Killerviren ... aha ... es heisst ja immer Übertreibung macht anschaulich ... aber nun ja.... :|N


    Auch ein Immunsystem muss lernen ... das kann es nur, wenn es auch " mal was leisten muss" ... also weiter raus gehen, spielen und auch mal die dreckigen Finger in den Mund stecken... Du kannst Deinen Neffen natürlich auch in Sagrotan baden... das wird ihm ganz sicher mehr schaden als nutzen. Gegen Hände waschen vor dem Essen ist nichts einzuwenden. Viele Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen, besonders die Palette der Erkältungskrankheiten, da reicht ein Nieser vom Spielkameraden im Sandkasten oder auf dem Klettergerüst, Erkältungs/Schnupfenviren sind auserordentlich wandlungsfähig... von daher geht das also recht fix mit einer Ansteckung.


    Ein Schnupfen, eine Erkältung werden Deinen Neffen ganz sicher nicht "killen"

    Hi guter rat ist teuer *:)

    Zitat

    ich betreue im Monat 2x ganztags meinen Neffen (5). Jetzt bei dem schönen Wetter gehen wir natürlich häufiger mal raus, überwiegend auf Spielplätze, weil seine Mutter mit ihm dort nie hin kann.

    Erst mal, das finde ich schön wenn Onkel sich noch um ihre Neffen und Nichten kümmern und das regelmäßig :)z :)^ Das ist leider zu selten geworden heute.


    Zweitens, ja da besteht leider ein Zusammenhang. Überall da, wo Kinder unterwegs sind, sind ganz furchtbar hartnäckige Viren und Bakterien im Umlauf und die können leider sehr hartnäckige und heftige Infektionen hervorrufen. Kinder verbreiten die ja nämlich schnell und das heißt, das Zeug kann so richtig schön mutieren!


    Bei meinem Sohn war das ganz schlimm, als er in die Kita kam, eigentlich war er das ganze Jahr am Stück (und wir gleich mit) nur krank. Diese Kinder-Viren sind immer besonders schlimm und hauen den härtesten Mann um.


    Schlimm waren auch immer Indoor Spielplätze, da überlebt der Mist noch länger als draußen.


    Muss man leider hinnehmen, man kann sich nicht dagegen schützen. Händewaschen ist gut, versuchen gesund zu essen, aber das allein bringts leider auch nicht!


    Das Positive ist, irgendwann ist auch dein Immunsystem voll eingestellt auf den Mist und dann wirst du so schnell gar nicht mehr krank!


    Geht auch allen Erziehern und Lehrern am Anfang so!^^

    Zitat

    Sind Spielplätze Killervirenzuchtstätten?

    Ja, aber noch mehr sind es Kindergärten, Kinderhorte und Kitas ]:D ;-D


    Was da alles im Umlauf ist, bewirkt sogar zum Teil, dass der Laden vorübergehend geschlossen werden muss. Bei uns waren das zum Beispiel Masern. Trotz Impfung hatte ich große Angst!


    Gerade anfangs wird man sich aber auch auf Spielplätzen anstecken. Das geht der Tochter einer Freundin auch so. Sie ist 2, hat keinen Kitaplatz, darum sind sie tagsüber viel auf Spielplätzen und sie ist quasi seitdem auch dauerkrank!


    Irgendwann wird das besser werden.


    So toll ich die Pflege deines Neffen finde, so bin ich trotzdem der Meinung dass du auch auf deine Gesundheit achten solltest *:) Du belastest dein Immunsystem zunächst mal sehr damit, dich dauernd mit anzustecken und warum geht seine Mutter nicht mit ihm dort hin?

    Ja, Spielplätze sind ein guter Ort, um sich anzustecken. Leider. Sie werden ja auch überhaupt nicht gereinigt. Vor 20 Jahren riet man mir als Schwangere noch, gar nicht auf den Spielplatz zu gehen! Weiß nicht, ob das heute noch so ist! :-)


    Die Immunisierung kommt wirklich irgendwann, aber bis dahin wirds erstmal heftig :-(