starke schluckbeschwerden, halsschmerzrn seit 6 wochen

    Hallo.


    Vl. Weiss irgendjemand rat.


    Habe seit 6 wochen halsschmerzen. Mal mehr mal weniger.


    Angefangen hat es mit einer dicken erkältung. Habe daraufhin vom Hausarzt nach 2 wochen ein 3 tagesantibiotikum bekommen.


    Kurze zeit gibt's besser, eine woche später gings wieder los. Nochmal antibiotika, diesmal 10 tage.


    Danach gings mir wieder kurz besser.


    Vor 2 wochen dann wieder halsschmerzen.


    Aber diesmal anders als zuvor. Habe einen richtigen knödel im hals und kann schwer schlucken. Mir kommts vor wie wenn der kehlkopf betroffen wäre. Ausserdem zieht es sich bis zum rechten ohr. War am montag beim hno arzt, der machte einen abstrich (erfahr ich morgen) und meinte es kommt von meiner allergie, weil ich nur durch den mund atme. Was ich aber nicht glaube, da die schmerzen immer gleich stark sind über den tag.


    Kann es auch sein, dass diese kehlkopfschmerzen vom reflux kommen? (Damit habe ich auch probleme, allerdings nicht in dem Ausmaß).


    Achja und ich rauche nicht und trinke nicht. Bin 29 und weiblich.


    Lg, roxy

  • 1 Antwort

    Hallo grüß Dich!


    Ich will Dich jetzt nicht beunruhigen - aber ich hatte sowas mal vor 8 Jahren.


    Auch mein HNO machte Untersuchungen und rat mir, meine Speiseröhre nachsehen zu lassen - gottseidank!!!


    Bin dann zu einer ECHTEN Fachklinik nach Wiesbaden, die haben es dann wieder per Laser etc. hinbekommen -


    Bin seit über 5 Jahren beschwerdefrei - in einer Nachuntersuchung dieses Jahr wurde das bestätigt! :)^


    Spreche Deinen Reflux mal an und wenn nötig, lasse Deine Speiseröhre mal spiegeln ... LG! *:)