Starker Husten

    seit ca 3 wochenb bin ich krank , es fing an mit normalem halsweh und schnupfen, dann kopfweh und ich bekam ein breitbandantibiotikum 250mg, nachdem es alle war, ging es mir nicht besser und husten kam dazu. diesmal bekam ich das gleiche antibiotika aber 500mg. nach 3 tagen wurde mir doll übel, bauch, kopfweh und schwindel. der atzt meine ich soll das antibiotikum sofort absetzen. übelkeit usw. sind weg, der schnupfen ist auch fast weg, aber ich habe einen sehr starken trockenen husten. ich hör mich an wie ein kranker hund u der husten ist so arg, dass ich am ende würgen muss.gegen den husten nehm ich 3x täglich 30 tropfen promhexin ohne zucker. da ich diabetiker bin u herzmedikamente nehme kann ich nicht jedes hustenmedikament nehmen. ich weiß schon nicht mehr weiter, bin hundemüde. gehe ich ins bett muss ich immer wieder doll husten und mache dabei in die hose und der nachbar über mir klopft schon.langsam habe ich keine kraft mehr.heiße zitrone habe ich auch schon versucht.ich weiß nun nicht mehr weiter. muss morgen ganz früh zum hno und ich bin soooo müde.

  • 15 Antworten

    Hallo midnightlady,


    ich habe schon seit fast 6 Wochen starken Husten, mal mehr intensiv mal weniger. Bei mir liegt es daran das ich durch eine Zyste in meiner rechten Nasennebenhöle immer krank werde. Denn dort sammelt sich der Schleim an und wandert den Rachen runter... dadruch bekomme ich dann immer erneut einen Husten. Werde die Zysten entfernen lassen müssen, denn auf das gehuste hab ich selbst auch keine Lust mehr.


    Ich trinke immer 3mal täglich einen Husten und Bronchien Tee das beruhigt etwas.


    Wenn dein Husten ein Reizhusten ist, dann lass dir mal für ein paar Tage Codein verschreiben, das schlatet den Husten ab.

    ich war beim hno, ich soll mit salbei gurgeln und kamille inhallieren. außerdem habe trinke ich jetzt täglich husten, bronchialtee, zeitweise ist es auch schon besser. ich hoffe es bleibt so. durch meine krankheiten muss ich mich strikt an die ärztlichen ratschläge mit medis halten. 3x täglich bromhexin. letzte nacht konnte ich wenigstens gut schlafen.


    sollte der husten nächste woche noch da sein soll ich zum lunge röntgen.


    danke für eure antworten und allen hustengeplagten gute besseung @:) @:) :)*

    Ich denke, dass beim trockenen Husten kein Husten- und Bronchialtee und Saft nehmen muss. Weil sie nur provozieren weiteres Husten, damit etwas ausgehustet wird. Aber wenn er trocken ist, das heißt da gibt es nichts zum Aushusten. Dann hilft nur Hustensaft zur Unterdrückung des Hustens. Vor 2 Wochen habe ich Hustentee getrunken und mein Husten wurde starker.

    hey ihr leidensgenossinnen und -genossen,


    ich schließ mich an – huste seit 4 wochen wie bescheuert. die flasche ambroxol ist fast leer, dazu gibts noch soledum, 3x am tag inhalieren und ganz viel tee... aber so zäh habe ich das noch nie erlebt. nachts ist seit ein paar tagen ruhe, zum glück – und abends ganz früh am morgen wage ich immer zu hoffen – aber sobald ich aufgestanden bin, kommt der husten mit aller macht zurück. heute hat sich auch noch schnupfen dazugesellt und am allermeisten nervt mich das quietschen beim tiefen einatmen. war letzte woche zweimal beim arzt, lunge ist frei, drei tage ab genommen aber himmel arsch und zwirn, wann geht er denn endlich weg???


    bin tierisch genervt von mir selber...


    eure tinka

    Zwiebeln in Würfelchen hacken, in ein Marmeladenglas geben, muß bis oben voll sein. Flüssigen Honig draufgeben, einige Stunden stehen lassen. Absieben, Zwiebeln wegschmeißen, vom Sirup stündlich einen Eßlöffel nehmen.


    Geht auch mit geriebenem schwarzen Rettich in Honig.


    Hilft besser als die hier ja doch nicht helfenden AB's. Und man hat keine Nebenwirkungen.


    Hat sogar bei meiner Tocher in der Kindheit die Asthmaanfälle zum Verschwinden gebracht.

    soledum sollte ich auch nehmen, da waren bei mir dann hals u zunge taub u husten war ganz schlimm. trinke salbeitee, gurgele mit salbei. jetzt nehm ich wieder bromhexin.


    ja das mit dem zwiebelsaft kenn ich aus der kindheit, ich trau mich aber nicht weil ich diabetiker bin. seit gestern habe ich nacken u rückenschmerzen u der ganze rücken juckt wie verrückt. ich werd mal den diabetologen anrufen u fragen wegen dem zwiebelsaft.danke für die tips und allen hustinetten hier gute besserung :)* :)*

    mein husten ist immernoch da u langsam bin ich kraftlos u heut war ich nochmal beim arzt, ab morgen hab ich ein anderes medi für das ramipril, am montag soll ichzum röntgen u ich habe 2 so inhaler zum einatmen bekommen. am tag ging es schon besser, mal sehn wie die nacht wird u was am montag rauskommt.