Temperatur, Eure Erfahrung

    Hallo Leute,


    habe seit über 10 Tagen nen starken Infekt in meinen Bronchien und im Rachen.


    Meine Ärztin sagte starke Erkältung. Meine Freundin meint eher ne Grippe wegen dem Fieber.


    Hatte letzten Samstag (vor 9 Tagen) noch Fieber über 39 Grad.


    Dann war es die Woche fast weg glaube ich, hab auch nicht mehr gemessen.


    Und diesen Samstag dann wieder 38,6 rektal.


    Jetzt, heute, sind meine Werte 36,9 axillar und 37,7 rektal.


    Ist das denn wieder normal oder ist der rektale Wert eurer Meinung noch zu hoch?


    Hab immer Angst das, wenn die Werte nicht weiter runtergehen, dass irgendwas


    böses in mir schlummert und das Fieber auslöst.


    ... Obwohl es ja wie gesagt super zur Infektion passt.


    Wie ist das bei euch so, braucht ihr auch 1 bis 2 Wochen, bis das Fieber richtig


    weg ist, genauso wie die Infektion?

  • 7 Antworten

    Nein. weiß leider nicht wie sie normal ist. Aber hab das Gefühl, dass ich eher einer von denen bin,


    die Temperaturen um die 37 Grad+ als Normaltemperatur haben.


    Ist es denn durchaus möglich, dass diese Werte (36,9 a, 37,7 r) meine Normaltemperatur sind / sein könnten oder wäre das dann zwingend pathologisch?

    Wenn du nicht weißt, wie hhoch deine normale Temperatur ist, kannst du nicht feststellen, ob du Fieber hast.


    bei mir ist z.B. die normale Temperatur zwischen 36, 0 und 36,7 Grad. Bei 37 Grad fühl ich mich schon fiebrig.


    Aber wenn du dich matt und erschöpft fühlst, bleib lieber noch zuhause, bis du dich wieder fit fühlst.