Undefinierter Kopfschmerz nach Erkältung/Grippe

    Hallo Leute,


    nach einem 1-wöchigen Ausflug habe ich mir mal wieder ein kleines "Grippchen" gegönnt. Bemerkbar


    anfangs durch komisches Gefühl im Hals und Unwohlsein, später dann Husten, Schnupfen und das Übliche.


    So weit, so normal. Nach hartnäckigen 1,5 Wochen ist das Ganze jetzt am abklingen. Was mich jetzt etwas


    irritiert, ist ein ganz minimaler Kopfdruck am Hinterkopf rechts, leicht ober den Nackenmuskeln, nicht ganz definierbar am/im Kopf. Wenn ich jetzt Huste "leuchtet der Schmerz am rechten Hinterkopf auf". Der Druck wird auch verstärkt durch


    nach vorne beugen oder jeglichen Druck. Ich halte den Ball flach, gehe früh schlafen, aber seit 2 Tagen


    ist das nicht besser und Kopfschmerz macht mir eben Sorgen.


    Ich bin zwar noch nicht ganz fit, aber bis auf ein wenig Schnupfen ein wenig Nachzügler-Husten ist alles wieder ok.


    Jetzt frage ich mich, wo das herkommen könnte, denn ich kann mir schwer vorstellen, dass ich jetzt


    noch eine Entzündung irgendwelcher Nebenhöhlen hätte, die in den Hinterkopf ausstrahlen.


    Wenn es nicht besser wird gehe ich zum HNO, hat jemand eine Idee?

  • 1 Antwort