Ursache und Tipps gegen chronische Müdigkeit, Abgeschlagenheit ?

    Hallöchen,


    Ich habe nun schon seit Jahren immer wiederkehrende Phasen, in denen ich permanent kaputt und müde bin, in denen mir mein ganzer Körper weh tut und ich auch infektanfällig bin. Ich wurde auch schon sehr gründlich bei verschiedenen Ärzten untersucht (Rheumatologe, Kardiologe usw). Darüber habe ich auch schon in meinen anderen Beiträgen geschrieben. Abgesehen von wiederkehrendem Eisenmangel und Vitamin D Mangel und Depressionen, kann ich mir wirklich nicht erklären woher diese Symptome nun wirklich kommen. Ich habe auch schon mehrfach mit meiner Psychologin darüber gesprochen und verschiedene Sachen getestet und nichts hilft. Hat jemand irgendwelche Tipps ? Es erschwert mir schon sehr meinen Alltag und meine Ausbildung ☹️

  • 8 Antworten
    bellabay234 schrieb:
    Land_Kind schrieb:

    Hi,


    hast auch zusätzlich Rückenprobleme?

    ja sehr oft

    Dann arbeite daran... Daher kommt der Rest wahrscheinlich auch... Wenn es dem Rücken = Nerven nämlich nicht gut geht... Dann dir auch nicht :)z

    bellabay234 schrieb:

    Abgesehen von wiederkehrendem Eisenmangel und Vitamin D Mangel und Depressionen, kann ich mir wirklich nicht erklären woher diese Symptome nun wirklich kommen.

    Eisenmangel wie auch Vitamin D Mangel könnten deine Beschwerden tatsächlich verursacht haben.

    Ernährst du dich denn irgendwie speziell, dass du immer wieder Eisenmängel bekommst?


    Ich würde mit deinen Ärzten auf jeden Fall reden, wie du die Mängel beseitigen kannst und einen erneuten Mangel vorbeugen kannst.

    Jana1995 schrieb:
    bellabay234 schrieb:

    Abgesehen von wiederkehrendem Eisenmangel und Vitamin D Mangel und Depressionen, kann ich mir wirklich nicht erklären woher diese Symptome nun wirklich kommen.

    Eisenmangel wie auch Vitamin D Mangel könnten deine Beschwerden tatsächlich verursacht haben.

    Ernährst du dich denn irgendwie speziell, dass du immer wieder Eisenmängel bekommst?


    Ich würde mit deinen Ärzten auf jeden Fall reden, wie du die Mängel beseitigen kannst und einen erneuten Mangel vorbeugen kannst.

    Ich bin Vegetarier aber versuche schon bestmöglich Eisen über die Nahrung anderweitig aufzunehmen und nehme auch zusätzlich eisentabletten sowie auch Vitamin d hochdosiert. Aber trotzdem kann ich den Mangel nicht richtig beheben. Kurze Zeit sind die Werte dann etwas angestiegen im Blut und rutschen dann wieder in den Keller ☹️

    Dann nimmst du die Medikamente deutlich zu kurz. Normalerweise soll erstmal mit hochdosiertem Vitamin D der Spiegel angehoben werden, dann benötigst du aber eine Erhaltungsdosis, wenn dein Körper nicht allein schafft, den Spiegel oben zu halten.

    Zwecks Eisen, als Vegetarier musst du da natürlich schauen, dass du dauerhaft dein Eisen höher hälst. Ggf. wäre es mal sinnvoll für dich, Geld in eine gute Ernährungsberatung zu investieren.

    bellabay234 schrieb:

    Ich bin Vegetarier aber versuche schon bestmöglich Eisen über die Nahrung anderweitig aufzunehmen und nehme auch zusätzlich eisentabletten sowie auch Vitamin d hochdosiert. Aber trotzdem kann ich den Mangel nicht richtig beheben. Kurze Zeit sind die Werte dann etwas angestiegen im Blut und rutschen dann wieder in den Keller ☹️


    Hallo!


    deine Werte rutschen also wieder in den Keller, wenn du die Tabletten absetzt? Dann würde ich dem Beitrag über mir zustimmen. Wenn deine Werte gut sind und die Tabletten dann wieder abgesetzt werden, ohne das du Vitamin D oder Eisen anders aufnimmst, dann werden deine Werte auf jeden Fall wieder schlechter. Eisen kannst du gut über die Ernährung aufnehmen, da kannst du dich gut selber im Internet informieren und einige Lebensmittel ausprobieren oder mal mit deine Arzt über deine Ernährung sprechen.