Verschleppte Grippe, Lungenentzündung?

    Hallo, ich habe cica vor 3-4 Wochen eine Erkältung bekommen, diese war von einen auf den anderen Tag verschwunden. Ich hatte nichts mehr.


    Dann eine Woche später bekam ich sehr starke Halsschmerzen, bin dann zum Hals-Nase-Ohren-Arzt gefahren, dieser eine Seitenstrangangina feststellte, mir daraufhin Romyk 300 mg (Roxitrhomycin) verschrieb.


    Da ich sehr empfindlich im Magen-Darm-Trakt bin, was ich auch erwähnte, meinte er, es sei leicht verträglich. Drei Tage voller vollkommener Übelkeit (und beschwerdenfrei), mir war als ob ich gleich spucken müsste, hab ich dieses Antibiotika abgesetzt. Ich war wieder fit, aber ständig zwischendrin Halsschmerzen. Naja gut, dann vorgestern kriege ich total den Husten, richtig krass.. und Fieber, bin dann in die Notarztzentrale gefahren, wegen Mittwoch und mir jedes einzelne Glied so weh getan hat, ich konnte kaum noch Auto fahren. Dieser verschrieb mir nun wegen Avalox 400 mg und meinte dadurch wird es besser und ich soll 4 Mal täglich Paracetamol, sowie Sinupret einnehmen.


    Ich mache mir große Sorgen um meine Gesundheit, der Husten ist richtig extrem. Appetit habe ich noch.. Aber ich habe so Angst, dass mir wieder so übel wird von dem Avalox.


    Der Arzt hat sich leider nicht wirklich geäussert, was ich habe.


    Symptome: Ständiger Schleimfluss (nicht abhustbar) in gelb-grün.


    Ununterbrochener Husten, Schnupfen und Gliederschmerzen.


    Erhöhte Temperatur. (38°)


    Ich hoffe, ihr könnt mir behilflich sein.


    {:( @:) *:)

  • 5 Antworten

    Vom Ohrloch kommts kaum!


    Du hast vermutlich infolge des vorzeitig abgesetzten Antibiotikums ein Rezidiv und es ist konsequent, nun das nächststärkere (Avalox) einzusetzen. Vermeide es möglichst, das auch wieder vorzeitig abzusetzen, das wird eine Schraube ohne Ende.


    Magensäureblocker helfen da eher wenig. Ich denke, es ist hauptsächlich eine Kopfsache. Avalox ist magenseitig gut verträglich, denk einfach nicht dauernd dran. Kauf Dir probiotischen Joghurt zur Schonung der Darmflora, iss ihn aber 2 Stunden zeitversetzt zur Einnahme des Antibiotikums, sonst könnte die Resorption behindert werden