• 4 Antworten

    Hallo Kofel81, diese schmerzhaften Bläschen im Mund nennt man Aphthen. Essen, Trinken, Sprechen können dann teilweise zur Tortur werden. Sie entstehen vermutlich auf Grund von kleinen Verletzungen, durch Stress oder sind immunologisch bedingt. Ich habe früher auch häufiger daran gelitten, besonders nachdem ich auswärts gegessen habe. Vielleicht spielt ja die Belastung mit Pestiziden auch ein Rolle. Jedenfalls lässt sich das Abheilen mit der Einnahme des Spurenelementes Zink [...] unterstützen. Zudem kehren die schmerzhaften Aphthen dadurch deutlich seltener wieder. Mein Apotheker hat mir diesen Tipp gegeben, wofür ich ihm heute noch sehr dankbar bin. Denn dadurch leide ich kaum noch darunter. Das Arzneimittel habe ich aber sicherheitshalber immer vorrätig, so dass ich bei den ersten Anzeichen direkt eine Tablette nehmen kann. Zink ist nämlich wichtig für ein gutes Immunsystem und für die Schleimhäute. Es soll ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften haben, hat mir der Apotheker erklärt.


    Ich hoffe, dass Du gleichfalls davon profitierst und wünsche Dir alles Gute!

    bin wegen den kleinen Bläschen, die gelegentlich im Mund auftreten, auf ungespritztes Obst und Gemüse umgestiegen.


    Wenn Beschwerden auftreten, kann man so allgemeine Sachen machen wie Zucker vermeiden, scharfe Sachen meiden, Laugengebäck meiden, Zahnbürste tauschen, zur professionellen Zahnreinigung gehen oder mit Tantum Verde Mund spülen.


    Manchesmal hilft auch das eine oder andere Gläschen Rotwein. ;-)