Wie bekomme ich den Virus los!?

    Hallo erstmal *:)


    Seit 4 Wochen plagen mich Aphten und ein entzündetes Zahnfleisch. Das ganze " wandert" durch meinen Mund. :-/ Die Aphten sind jetzt verschwunden aber der Virus hängt noch am Zahnfleisch fest.


    Waren bis gestern " nur" die 2 Backenzähne im UK betroffen, geht's seit heute Mittag fast bis zur Front. ]:D


    Ich fühle mich seit 4 Wochen nicht sonderlich fit aber krank auch nicht.


    Gespült hatte ich mit Salzwasser, Salbei - und Schwarztee, das hat nur kurzfristig geholfen.


    Ich esse viel Salat und ernähre mich gesund.


    Habt ihr vielleicht noch Tipps für mich? @:)


    Hier grassierte ewig die Grippe, mich hatte sie nicht erwischt. :)- Ich vermute das ich was " ausbrüte" aber das nicht wirklich rauskommt.

  • 34 Antworten

    Ich benutze das generell bei aphten.


    Ich bekomme bei jeder Erkältung 1-4 Stück im mund und sprühe dann 2-3 mal täglich die stellen Ein, danach ne halbe Stunde nix trinken sonst spült man es gleich wieder runter. Das wirkt antibakteriell.

    Habe ich mir vorhin in der Apo geholt und gleich aufgesprüht. Nun abwarten.


    Mein Mann hatte gestern so lecker gekocht. Essen war aber echt ne Qual. :_D


    Jetzt bin ich mal die nächsten Tage gespannt, ansonsten kommt die Rosskur mit Teebaumöl. ]:D

    Also ich scheine da echt was verschleppt zu haben bzw. jz auszubrüten. Bin matschig in der Birne. %:|


    Ganz lieben Dank für eure Tipps @:) Momentan habe ich das hexoral. Probier ich jetzt mal ein paar Tag, war teuer ;-D

    Zitat

    bei uns in der Familie gurgelt man Meridol Mundspülung bei Aphten.

    Man sagt..Aphten dauern mit Behandlung 7 Tage und ohne Behandlung eine Woche. ;-D


    Die Aphten habe ich ja endlich los. Der Mist ist vom Backenzahn bis zur Front. Ich bin ja schon dankbar das es nur noch da ist. %-|


    Ich hatte einmal ne Aphte aber sowas wie jetzt noch gar nie. Mir geht's nach 4 Wochen jetzt richtig auf den

    .

    Zitat

    Man sagt..Aphten dauern mit Behandlung 7 Tage und ohne Behandlung eine Woche. ;-D

    Naja das wurde vom Krankenhaus empfohlen bei einer Chemotherapie eines Familienmitglieds, die hatte halt ständig Aphten. Und irgendwie hats wohl geholfen, schätz ich.


    Ich find Chlorhexamed vom Geschmack her so widerlich, dass ich lieber weiter meridol nehm. ;-D

    Zitat

    Naja das wurde vom Krankenhaus empfohlen bei einer Chemotherapie eines Familienmitglieds, die hatte halt ständig Aphten

    Wir beim ZA empfahlen Chlorhexamed. Ist ja ähnlich. Mein Chefchen meinte aber immer das man's auch lassen kann und dann kam der Spruch mit den 7 Tage und einer Woche.


    Das hexoral ist jetzt geschmacklich auch nicht der Knaller. ;-D


    Ein :)_ und :)* für dein Familienmitglied.

    Zitat

    Gespült hatte ich mit Salzwasser, Salbei - und Schwarztee, das hat nur kurzfristig geholfen.


    Ich esse viel Salat und ernähre mich gesund.


    Habt ihr vielleicht noch Tipps für mich?

    Probiere es mit Zwiebeln oder Knoblauch oder auch mit Kefir (das lässt sich auch mischen)

    sweeny


    erst einmal Gute Besserung von mir :°_


    Im Reformhaus gibt es etwas gegen die Apthen., ist eine Gurgellösung die sich Sonnenmoor Gurgelwasser nennt.


    Eine Kollegin hatte diese Apthen und diese Lösung hat ihr gut und schnell geholfen.


    Inhaltsstoffe sind


    Wasser (Aqua), 15% Trinkalkohol (Alcohol), Kräuterextrakt aus: Blutwurz (Potentilla erecta), Kamille (Chamomilla recutita), Käsepappel (Malva sylvestris), Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra)


    Was auch gut hilft ist Grüner Tee, d: Die im grünen Tee enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe (Catechine) wirken antioxidativ und stärken das Immunsystem – ein paar Tassen täglich trinken und auf den Teeblättern kauen, kann die Beschwerden lindern.

    Huhu Illy *:)


    Schön das du hier vorbeischaust :)_


    Grüner Tee, werde ich auf jeden Fall probieren. :)^


    Momentan habe ich ja das Spray von Hexoral.


    Nehme Prospan Hustenlöser ( Tropfen) und seit gestern Abend und heute stündlich Sinu select.


    Ich fühl mich echt schlapp aber eben auch nicht so das ich liegen müsste. Außerdem kann ich auch gar nicht zu Hause bleiben weil eine Kollegin jetzt im Urlaub ist und die Andere noch krankgeschrieben ist.


    Wenn ich nicht arbeite ruhe ich mich ja auch aus und lass die 5 gerade sein. :)=

    Hey Sweeny......so n Quatsch. Aphten, ne große Sauerei.


    Immunabwehr stärken. Zink, hochdosiert vitamin C wäre meine Wahl. In zeitlichem Abstand Zink.


    Ausruhen ist auch immer eine gute Immunstärkung!


    Und nicht Knutschen ;-D


    Gute Besserung Dir und Deinem Mann! Lg

    @ sweeny

    Dauererkältungen und immer neue Aphten sind ein Zeichen dafür, dass dein Immunsystem schlapp ist. Da fühlt man sich dauer- müde und schwächelt für sich hin, ohne wirklich krank zu sein, aber gesund ist man dabei auch nicht.


    Mit Mitteln gegen Aphten kann mans versuchen, aber grundsätzlich muss der grippale Infekt weg.


    Ich würde dir empfehlen, täglich Zink einzunehmen. Zink ist der Treibstoff des Immunsystems.


    Dazu kannst du dir täglich den folgenden Popup-Drink machen, und der geht so:


    Im Mixer verquirlen:


    Ein paar Essl. Quark


    2 rohe Eigelb aus Bio Eiern


    etwas Sahne


    1 Kiwi, 1/2 Banane, etwas Oliven- oder Rapsöl


    und ansonsten alles, was du gern an Obst und vor allem Beeren magst.


    Das alles kann nach Belieben, muss aber nicht gesüsst werden, nur wenn mans mag. Honig ist gut, oder auch Agarvensirup, nur kein Zucker.


    Zwei oder drei Wochen mal jeden Tag einen solchen Drink machen, dann fühlst du dich besser.


    Weiter gehts:


    Für Nase/und Nebenhöhlen ist es vor allem bei Infektionen gut, täglich morgens und abends die Nase mit Salzwasser zu reinigen, indem man Salzwasser in die Nase aufzieht.


    Ich selber nehme dafür gern eine selber gemischte Lösung aus Wasser mit Totes Meer- Salz und das reinigt die Nebenhöhlen total gut. Hochziehen, bis es in den Rachen läuft 8_) ! Man kann es sich auch mit Hilfe eines Strohhalms in die Nase einträufeln und dann mal kräftig "hochziehen".


    Zur allgemeinen Entlastung der Leber kann man eine Kur mit Kurkuma und Pfeffer machen. Das verwendete Kurkuma sollte man in einer licht- undurchlässigen Verpackung kaufen (Bioladen) und den Pfeffer auch.


    Kurkuma ist das Gewürz, durch das der Curry gelb wird, drum heisst es in Deutschland Gelbwurz. Die Kurkumawurzel ist mit dem Ingwer verwandt. Man sollte es bei dieser Kur immer zusammen mit 3 Prisen möglichst frischem schwarzen Pfeffer nehmen. Die Kur entlastet die Leber und auch die Niere, und das wirkt sich so aus, dass der Augenbereich und auch die Nebenhöhlen entgiftet werden. Möglicherweise kannst du nach der Kur sogar besser sehen!


    Das Ganze ist zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, wirkt aber ungemein.


    Täglich wird in irgendeinem Getränk je nach Geschmack, 1 Teel Kurkuma mit etwas frischem Pfeffer eingenommen. Man verrührt das Ganze, und dann: Runter damit! Es geht sehr gut mit Milch, dann kann mans besser schlucken.


    Es ist egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit man das einnimmt, Hauptsache, tägl. einmal.


    Zuerst wird man es garantiert hassen, aber man gewöhnt sich tatsächlich dran :)z und dann findet man es direkt lecker.


    Anfangs können folgende Sachen aufkommen:


    Nasenlaufen, tränende Augen, evtl. stärkerer Harndrang oder auch leichter Durchfall oder man schwitzt etwas mehr. Alles harmlos und ein Zeichen dafür, dass der Körper sich reinigt.


    Das geht nach kurzer Zeit weg und man fängt an, das Zeugs zu mögen.


    In dieser Phase vergisst man auch nicht, es zu nehmen, ist ja dann auch lecker.


    Nach zwei oder drei Wochen kommt der Tag, wo man es wieder widerlich findet.


    Ab da ist die Kur beendet. Der Körper bestimmt das.


    Nach dieser Kur ists gut, wenn man jeden Tag eine Tasse heissen Tee aus frischem Ingwer trinkt. Ingwer enthält natürliche Antibiotika, das ist halt gegen den Infekt gut.


    Das klingt alles umständlich, aber es kann dir wieder auf die Beine helfen.


    Gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)-


    *:) *:)

    Ha, falsches Kurkumarezept: Täglich müssen 3 Teel. Kurkuma mit dem Pfeffer genommen werden und nicht nur einer.


    Kann man sich über den Tag verteilen, aber man kann auch gleich alle 3 Teel auf einmal nehmen, was ich für praktischer halte :)z ;-)


    *:) *:)

    Manon und TestAHRP *:)


    Danke für eure Unterstützung und Tipps @:)


    Zink...ja da muss ich mir was holen, mache ich später wenn ich von der Arbeit komme. :)^


    Frischen Ingwer habe ich immer da, auf die Idee Tee zu machen kam ich noch gar nicht.


    Das was du als Drink vorschlägst, TestARHP esse ich als Müsli, halt ohne Ei.


    Kurkuma habe ich auch hier. Hört sich schon sehr eklig an. ;-D Salzwasser die Nase hochziehen auch. :_D weis aber das es tatsächlich hilft. :)z


    Meine Rotlichtlampe könnte ja jetzt auch mal wieder zum Einsatz kommen.