1 Jahr Corona: Wie viele Infizierte kennt ihr persönlich?

    Mir ist klar, dass das hier alles andere als repräsentativ ist, aber mich würde mal interessieren, wie viele Menschen ihr nach einem Jahr jetzt etwa persönlich kennt, die Corona hatten/haben. Gerne mit Angabe des Bundeslandes/Region, Alter und vielleicht sogar, sofern bekannt, wie sich diejenigen angesteckt haben.


    Ich mache einfach mal den Anfang :-)


    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    - ja, im Herbst, da grippale Symptome und vorher Kontakt zu einem Kindergartenkind, in dessen Gruppe ein anderes Kind (ohne Symptome) positiv getestet wurde


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    - nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - nein


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    - nein


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    x


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    x


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Bayern (Franken) mit Inzidenz um die 300 vor Weihnachten, aktuell um die 100


    ---


    Ihr seht also, ich kenne erstaunlicherweise niemanden persönlich, der positiv getestet wurde, aber ich weiß, dass das bei anderen ganz anders aussieht, daher interessieren mich eure Erfahrungswerte.

  • 191 Antworten

    Ich habe beruflich (Schule) mittlerweile viele die positiv waren gekannt- die Zahl kann ich nicht mal mehr benennen. Definitiv weit über 30.


    Bei meinem Sohn in der Schule ebenfalls einige.


    Privat zum Glück keine.

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?



    - ja, im März und November wegen Kontakt zu positiver Person und im Dezember wegen Fieber und Husten


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    - nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - ja zwei Freunde


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    - drei Kollegen


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Eher milder Verlauf teilweise mit Fieber und Erkältungssymptomen, zwei Personen nur mit Geschmacksverlust


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Ein Kollege hat sich wohl beim anderen Kollegen angesteckt. Der Rest weiß es nicht


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Bayern Oberfranken

    Inzidenz teilweise fast 400, derzeit unter 200

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    Ja, weil Verdacht auf Corona bestand.


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    Nein.


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    Nein.


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    Ja.


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Milder Verlauf, Erkältungssymptome.


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Partnerschaft.


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Nord-Ost-Deutschland


    Ergänzung:


    Ich kenne nur eine Person direkt, die Corona hatte, und - wie gesagt - einen milden Verlauf hatte. Ich kenne aber viele Leute, deren direkte Angehörige Corona hatten, inkl. Folgeschäden und Todesfälle.

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    PCR-Test im März 2020. Grund: Symptome, die sich so anfühlten und vorher Kontakt zu einem Mädchen, das aus einem der Ski-Gebiete Österreichs zurückkam. Ich hatte ihre Eltern und die Kinder zu meinem Geburtstag eingeladen, ohne zu wissen, das deren Tochter vorher dort war. Mein PCR-Test war aber negativ.


    Im September 2020 => Antikörper-Test im Blut => negativ

    Anlass: Arbeitgeber hat's bezahlt, und ich wollte wissen, ob ich doch schon Antikörper hätte


    Januar 2021 => Schnelltest aus Rachenabstrich => negativ

    Anlass: Test, bevor ich selbst in einer Schule Corona-Schnelltests an Schülern ausgewertet habe. Das Test-Team selbst (vom DRK) musste sich da vorher selbst testen.


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    - nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - Familie: nein

    - Freunde: nein


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    - Kollegen: nein

    - eine Kameradin im Verein (von ca. 150 Leuten): ja

    - entfernte Nachbarn: ja

    - die Bäckersfamilie des lokalen Bäckers: ja


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Grippesymptome

    schwerer Husten, zäher Schleim, Ringen um Atem

    Bettlägerigkeit, Mattigkeit


    Kameradin: hat eindrücklich davon berichtet, ging es richtig schlecht

    entfernte Nachbarn: schon Rentner, haben es überstanden und keine großen Details berichtet


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Vereinskameradin: arbeitet als Rettungssanitäterin => vermutlich bei der Arbeit

    entfernte Nachbarn => bei einer Familienfeier bei ihrem Schwiegersohn/Tochter, diese arbeitet im Gesundheitswesen

    Bäckersfamilie => mir nicht bekannt


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    sächsische Landeshauptstadt.

    mittlere 7-Tage-Inzidenz aktuell um die 160, Spitzenwerte auch schon mal deutlich höher.

    Ja, meine Patentante und sie ist leider kürzlich an Corona verstorben. Angesteckt hat sie sich im Krankenhaus. Wie auch immer das passiert sein mag! Es werden ja alle bei der Aufnahme getestet und sie war negativ. Meines Wissens wird auch das Personal regelmäßig getestet... Sie muss starke Schmerzen gehabt haben und Atemnot. Zum Glück musste sie wenigstens nicht lange leiden, es ging ziemlich schnell.

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    Stand aktuell: drei. Könnten aber demnächst mehr werden. Ein Verdachtsfall zwei Testungen von Arbeitgeber erwünscht


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - mehrere Bekannte


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    Ja, drei Kolleginnen (plus Ehemänner), über 10 Schüler. Genaue Zahl weiß ich nicht.


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Von Schnupfen bis Tod.


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Bei vielen dahin weiß ich es nicht.


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Oberösterreich Nähe Deutschland

    Mom I am a rich man schrieb:

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?

    Nein, nur Schnelltests im Rahmen von Massentestungen.

    Mom I am a rich man schrieb:

    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?

    Nein. Wobei ich vor knapp einem Jahr einen sehr merkwürdigen Atemwegsinfekt hatte. War aber bevor Covid offiziell bei uns angekommen war. Antikörpertest habe ich bislang keinen machen lassen.

    Mom I am a rich man schrieb:

    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?

    Ja.

    • Cousine meines Mannes (Gesundheitsberuf)

    • Senioren-Paar aus der Nachbarschaft


    Mom I am a rich man schrieb:

    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?

    Ja.

    • 2 Kollegen, 2 Partner und 2 Kinder der Kollegen

    Mom I am a rich man schrieb:

    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?

    • Cousine meines Mannes (Gesundheitsberuf): Symptomloser Verlauf

    • Senioren-Paar aus der Nachbarschaft: Er, über 80, Vorerkrankungen: milder Verlauf; Sie, über 80, keine Vorerkrankungen. Mehrmonatiger Spitalsaufenthalt mit Beatmung und künstlichem Koma.

    • Kollege 1 und Partner: Sehr milder Verlauf, schnell wieder fit. Bei Kollege 1 länger andauernder Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn

    • Kollege 2 und Partner und 2 Kinder: Erwachsene Frau und 2 Kinder nur leichte Krankheitsanzeichen, schnell wieder fit. Erwachsener Mann: 2-3 Wochen richtig krank, deutlich länger andauernde Abgeschlagenheit.

    Mom I am a rich man schrieb:

    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?

    Gesundheitsbereich / unbekannt / Partner / Schulkind

    Mom I am a rich man schrieb:

    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?

    Österreich

    Region Hessen.


    Selbst noch keinen Test gemacht , bei dem Test meiner Kinder dabei gewesen. Beide negativ.


    Persönlich kennen, tu ich inzwischen sicher an die 20 Leute.

    Keiner verstorben.

    Von leichten bis sehr schweren Verläufen mit KH und Beatmung alles dabei.

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    Nein


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    Nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    Ja, Nichte (21 J.)


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    Nein


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Fieber, Husten, Mattheit, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Arbeit, die Chefin kam aus Skigebiet im Frühjahr


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Nichte wohnt in Hamburg

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    3x PCR Test - jeweils mit (leichten) Symptomen - Juli 20 / Oktober 20 / Dezember 20

    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    - nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - Familie: nein

    - Freunde: ja (3)


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    Ja - mein direkter Vorgesetzter und ansonsten im beruflichen Umfeld (Kita-Bereiche) ca. 40


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    Gliederschmerzen und Kopfschmerzen

    Bei zwei älteren Freunden KH Aufenthalt wegen Herzrhytmusstörungen und Nesselsucht


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    Völlig unbekannt


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?


    Bayern - Oberfranken - aktuelle Insidenz 160 - wir waren vor einigen Tage noch Spitzenreiter in Bayern :)

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?

    Ja, im August wegen Fieber ungeklärter Ursache.


    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?

    Nein.


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?

    Ja, eine Freundin.


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?

    Ja, in meinem Unternehmen mehrere, aber niemanden, den ich persönlich kenne.


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?

    Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, Husten.


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?

    Beim Vater, der sich wiederum bei einem Kollegen angesteckt hatte.


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?

    NRW.

    Zitat

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?

    Nein, aber 2 Antigentests, weil ich an zwei Massenscreenings teilgenommen habe.

    Zitat

    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?

    Nein, ich lebe seit Oktober mit 1 - 2 Ausnahmen extrem isoliert.

    Zitat

    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?

    Viel zu viele :-(

    1. Schwester samt ihrer Verschwörungstheoretiker-Familie

    2. Onkel

    3. Tante

    4. ein anderer Onkel

    5. eine zweite Schwester samt Familie und Schwiegereltern (1 Haus), wahrscheinlich durch Beruf oder Schule eingeschleppt (2 Teenager im Gymnasium)

    Zitat

    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?

    1. Leichte Symptome in Richtung eines milden grippalen Infekts

    2. ebenfalls leichte Symptome

    3. Asymptomatisch

    4. Zuerst asymptomatisch, dann innerhalb weniger Tage komplette Zerstörung der Lunge und Tod :°(

    5. Geschmacksverlust, 1-2 Tage Fieber (Erwachsene), Teens asymptomatisch


    Allerdings kenne ich mittlerweile doch recht viele Fälle (Land), die von Tod bis zu asymptomatisch gehen. Eine gute Freundin meiner Mutter war scheißkrank (ü80) und leidet jetzt noch unter Fatigue. Eine Arbeitskollegin meiner Schwester (ca. 50) wurde beim Rufen des Rettungswagens ohnmächtig und hat nur knapp überlebt. Einen Profi-Sportler aus unserer Gemeinde (38) hat es auch sehr schwer erwischt, er war steinkrank und kämpft immer noch um seine alte Form.

    Meine Tante, ca. 80, ist in fortgeschrittener Demenz samt neurologischem Abbau und hat mit 38kg das Virus symptomlos überstanden. Mein verstorbener Onkel dagegen war zeitlebens eine Sportskanone und ist locker noch noch Radtouren im zwei- bis dreistelligen Bereich gefahren. Ihn hat es in seiner Alten-WG erwischt, zuerst lange symptomlos und innerhalb 4 Tagen aufs Sterbebett. Sehr bitter. :°(

    Als zusätzliche Anektote: Die beste Freundin meiner Nichte (17) war auch schwer krank mit langanhaltender Fatigue danach. Deren Schwester (15) war asymptomatisch.

    Bei einem PCR-Test hatte die asymptomatische Schwester einen Virenload von 38.000 (!), die vorher schwerkranke beste Freundin noch um die 400.


    Diese scheiß Krankheit ist sowas von tückisch und ich kenn mittlerweile Dutzende Betroffene. :-(

    Zitat

    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?

    Mein verstorbener Onkel in seiner Alten-WG, wobei nicht sicher nachvollziehbar ist, wer es denn eingeschleppt hat.

    Beim Rest: Keine Ahnung.


    Zitat

    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?

    Ich schreibe nicht aus D, sondern aus Südtirol / Italien. Höchste Inzidienz europaweit (was mich allerdings nicht verwundert angesichts dessen, was ich selber hier so sehe).

    Ich schreibe hier, um einerseits mein eigenes Entsetzen zu verarbeiten, andererseits andere Menschen zu warnen, wie beschissen unberechenbar das Virus ist und 3. (obwohl meine Mutter selber Zimmervermietung betreibt) vor Reisen hierher zu warnen. GsD sind wir staatlich in den Permanent-Lockdown gezwungen. Aber bis vor 2 Wochen war die Öffnung zugunsten des Tourismus (auch der Schigebiete) Priorität Nr. 1 in unserer Autonomie. Es ist schlimm hier.

    Und auch wenn die meisten asymptomatisch oder mit leichten Blessuren davonkommen, diese Krankheit ist NULL berechenbar. Für meinen Onkel kam die Impfung etwa 3 Wochen zu spät und dieser Gedanke lässt mich nicht mehr los. Auch die abrupte Verschlechterung. Das ziemlich einsame Sterben. Die Beerdigung, die laut Maßnahmen komplett riskant war, aber trotzdem uns als Familie zu übermäßigem Risiko verleitet hat. Die Frage nach dem "Warum?". Er war zwar vorerkrankt (Herzschrittmacher, leichte Diabetes) hätte aber nach seinem physischen Zustand locker noch 5 oder mehr Jahre leben können.

    Die Frage nach dem "Warum war er nicht vorsichtiger?". Mein Onkel war bis zum Schluss Corona-Skeptiker, nahm das alles nicht so ernst oder konnte es mental nicht vollumfänglich erfassen.

    Es bleiben so viele Fragen und so viel Trauer....

    1. Hast du schon mal einen PCR-Test machen lassen und wenn ja, aus welchem Grund?


    - Nein, da ich bisher nie coronaverdächtige Symptome hatte. Antigenschnelltests im Rahmen von Routinetestungen habe ich mittlerweile einige hinter mir.



    2. Wurdest du selbst positiv auf SARS-CoV-2 getestet?


    - nein


    3. Wurde jemand aus deinem privaten Umfeld (Familie, Freunde) positiv getestet?


    - Beste Freundin und ihr Partner. Außerdem einige Leute (ca. 15) aus meinem Heimatdorf.


    4. Wurde jemand aus deinem beruflichen Umfeld positiv getestet?


    - Ja. Mittlerweile ist es eine mittlere zweistellige Anzahl an Kollegen, die es erwischt hat. Dazu kommen mehrere hundert Patienten, die ich behandelt/betreut habe.


    5. Wenn positive Fälle im Umfeld, welche Symptome traten auf und wie war der Verlauf?


    - Husten, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Luftnot bei Belastung, Fieber, Schwächegefühl, Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Herzrasen, Geruchs-/Geschmacksverlust... Teilweise nach wenigen Tag wieder fit, teilweise auch nach 6 Woche noch kaum belastbar.


    Bei den Patienten war vom asymptomatischen Zufallsbefund bis zur Intensivstation, Beatmung, Multiorganversagen und Tod alles dabei.


    6. Wie/wo hat sich derjenige angesteckt?


    - Beste Freundin/Kollegen auf der Arbeit im Krankenhaus trotz Schutzkleidung

    - Leute in meinen Heimatdort teilweise durch illegale Treffen, teilweise unklar

    - bei Patienten frage ich jetzt nicht im Detail nach... Arbeit, Familie, auf Auslandsreisen, über Schul-/Kitakinder, Pflegeheim...


    7. Auf welches Bundesland/welche Region beziehen sich dein Erfahrungen?

    - NRW