• Abszess entzündet sich immer wieder

    Hallo, ich wurde im April am Handgelenk operiert ( Ganglion )eine Woche nach dem Fädenziehen hat sich ein Nahtpunkt leicht entzündet, sodass ich nochmal zum Handchirurgen gegangen bin. Dort wurde dann noch ein vergessener Fadenrest mit einer Pinzette entfernt und es wurde gesagt, dass es jetzt wieder besser werden sollte. 3Tage später hatte ich einen…
  • 1 Antworten

    nee, hab das andere. das prontosan wundgel X ist bloß dickflüssiger und eignet sich am besten für größere flächige wunden. das normale wundgel ist flüssiger und somit besser für kleine, tiefere wunden. ansonsten sind sie gleich in der wirkung.


    habe dafür ca. 18 euro (30ml) bezahlt. das X kostet um die 25 euro (50ml).


    das repithel gel würde auch so um die 20 euro kosten.

    Es geht zwar wirklich sehr langsam, aber dafür ist die Wunde auch sauber.


    Mit dem Repithel bin ich nur gerade nicht sicher. Es ist von Konsistenz und Farbe wie das Betaisadonna.


    Das heisst, du kleisterst wieder zu und müsstest wischen zum Reinigen.


    Pronthosan ist moderner als Repithel.


    Wenn, würde ich es mit dem Doc noch mal abwägen.


    Die Vitamine sind eine gute Idee.


    Ansonsten -Respekt, du hast die Wunde sehr gut gepflegt. Da suppt nichts, da eitert nichts. Wirklich gut :)^

    Zitat

    Das heisst, du kleisterst wieder zu und müsstest wischen zum Reinigen.

    uh nee, das möchte ich nicht unbedingt wieder... :-/

    Zitat

    Ansonsten -Respekt, du hast die Wunde sehr gut gepflegt.

    danke dir! :-)


    obwohl es dem arzt heute auch wieder nicht gefallen hat, weswegen er mich ja auch für mittwoch bestellt hat. er meinte nachdem ich fragte warum, ich sollte doch bloß einmal die woche zur kontrolle, dass sich meine wunde nicht dementsprechend verhält... ":/


    nee, zum glück eitert nix mehr. wundflüssigkeit ist aber noch viel da. wenn ich den verbandwechsel, "suppt" es noch immer durch die kompressen. das ist, denke ich, normal. die fotos mache ich ja meist nach dem reinigen...

  • Anzeige

    Ich hab nun mal das Bild von vor 12 Tagen mit dem heutigen verglichen.


    Es ist eine deutliche Verbesserung und die vordere Stelle ist schon gut verwachsen.


    Es ist auf dem richtigen Weg. Auch wenn es langsam voran geht.


    Ich würde mit dem Prontosan so weiter machen.

    ja, das ist das stück, was nach der op direkt aufgehalten wurde, die hätten mal im kh die wunde komplett offen heilen lassen sollen, dann wäre ich vllt jetzt schon viel weiter...

    auch kleine fortschritte zählen....freu dich.... :-D


    und wenn der Arzt diese Behandlung fortsetzt spricht ja auch nix dagegen am mittwoch wieder hinzu gehen...


    schmerztechnisch geht es wohl auch, oder???


    wobei Nervenschmerzen schon furchtbar sein können.....


    drück dir weiterhin die daumen :)^ :)^

  • Anzeige

    Ich lese hier schon "ewig" mit. Apropos Nervenschmerzen könntest Du ausprobieren, was MIR geholfen hatte. Der Tipp war von meinem Orthopäden. Nach einer XXL-Fussoperation blieben im Zehenbereich Nervenschmerzen zurück, die mich zeitweilig halb verrückt machten. Der Ortho empfahl mir, das schmerzende Gebiet in Alufolie zu verpacken, wenn's mal wieder ganz schlimm ist. Meistens hatte ich die Schmerzen in der Nacht. Mit den Zehen in Alufolie (und Socke drüber), ging es bald besser. Der Ortho sagte, dass die Folie den "Schmerz abziehe". Ob es nun "nur" mein Glaube war oder ob wirklich was dran ist, weiss ich nicht. Vielleicht ist's den Versuch wert.

    @ Leuchtfeuerchen:

    ja, fortschritt ist fortschritt! :)z


    schmerzen sind auszuhalten ja, wie schon oben geschrieben habe ich die "schlimmen" schmerzen ja nicht die ganze zeit.


    danke dir! :)z

    @ julala:

    danke schön! :-)

    @ koltrast:

    das mit der alufolie, weiß nicht so recht. da muss man dann wirklich dran glauben, denke ich. habe zumindest nichts handfestes dazu im netz gefunden...


    versuchen, kann man es. ich versuche erstmal die vitamine! zumal die hand ja eh noch eingepackt ist... danke dir! :-)

  • Anzeige

    ja, es tönt wirklich verrückt! Besagter Ortho sagte noch, dass bei Phantomschmerzen (nach Amputationen) die Folie auch hilft. Gottseidank habe ich dazu keine Erfahrung!


    Gute Besserung weiterhin. Deine Geduld MUSS ja mal belohnt werden...

    ja, im zusammenhang mit phantomschmerzen habe ich da auch was im netz gelesen, aber auch da gibt es keine wissenschaftliche grundlage.


    danke dir. :-) mir bleibt ja auch nichts anderes übrig, als mich in geduld zu üben. :-/ ;-D

    Naja, Schmerz in Alufolie ableiten klingt schon ein wenig nach Hokuspokus :=o


    Bei Wunden würde ich es nicht ausprobieren, da Wärme das Bakterienwachstum begünstigt.


    Falls die Nervenschmerzen unerträglich werden, könntest du den Arzt um ein Medikament bitten, z.B. Pregabballin. Vorübergehend -so ganz "ohne" ist das nicht.


    Dass der Arzt nicht so ganz mit der Wunde zufrieden ist, kann ich mir schon vorstellen, da es schon sehr langsam wächst. Aber es wächst und ist frei von Entzündungen.


    Wundsekret ist völlig normal. Mit "suppen" meinte ich eher das eitrige, klebrige Sekret. Und das scheint nun nicht mehr zu sein.


    Ist inzwischen mal ein Befund vom KH eingetrudelt?

  • Anzeige

    ja, das mit der alufolie muss man schon ein wenig glauben, dass es hilft, wie koltrast ja auch selbst angemerkt hatte.


    ich bin jetzt nicht so der typ für sowas, es muss für mich schon ein wenig grundlage haben.


    die nervenschmerzen sind schon heftig, wenn sie da sind, aber die kommen und gehen und sind nicht die ganze zeit vorhanden. ich denke nicht, dass ich da z.z. was für brauche.


    nee, nix eitriges mehr, zum glück. :-)


    also am montag war noch kein bericht beim doc. :-| vllt. ja morgen... verstehe ja eigentlich nicht, was da so lange dauert. die op berichte waren fertig geschrieben, als ich da noch in behandlung war und der verlauf wurde doch immer direkt in die akte eingetragen...naja, ich denke ich werde da wohl nochmal anrufen und nachfragen... :-/

    So viel Misserfolg zu formulieren dauert Zeit. Das macht man nicht gerne.


    Ruf wieder an oder lass besser deinen behandelnden Chirurgen anrufen.

    guten morgen,


    komme grad, welch ein wunder, vom arzt. ;-)


    bericht war nicht da, welch ein wunder... %-| werde die da nochmals bitten, bzw. mal nett nachfragen, wo die denn stecken... ;-)


    die wunde sieht natürlich, von montag auf heute, nicht merklich anders aus...


    der doc wollte deswegen heute mal "was neues" ausprobieren. ich habe jetzt anstatt der fettgaze und des wundgels, so eine klebefolie drauf. er möchte schauen, ob es so besser geht...freitag muss ich wieder hin. hoffe mal, dass das funktioniert oder zumindest nicht die ganze sache wieder zurückwirft... %-|

  • Anzeige