• Abszess entzündet sich immer wieder

    Hallo, ich wurde im April am Handgelenk operiert ( Ganglion )eine Woche nach dem Fädenziehen hat sich ein Nahtpunkt leicht entzündet, sodass ich nochmal zum Handchirurgen gegangen bin. Dort wurde dann noch ein vergessener Fadenrest mit einer Pinzette entfernt und es wurde gesagt, dass es jetzt wieder besser werden sollte. 3Tage später hatte ich einen…
  • 1 Antworten

    urlaub ist immer gut! :)


    die wunde sieht noch recht gleich aus. habe heute kein foto gemacht...


    der doc hat heute schon gesagt, dass es bis ende des jahres nix wird und ich die leukasekegel über die feiertage mit nach hause bekomme...


    ein neuer abstrich wäre vllt. nicht schlecht...


    ansonsten gibts auch gute nachrichten!


    mein gips ist runter! ;-D hab nur noch einen elastischen verband. ich soll bewegen, nicht belasten, wenns zu sehr schmerzt die schiene wieder dran machen und mittwoch bin ich eh wieder da...


    das einzige was noch weh tut ist das gelenk von 4. mittelhandknochen...


    und schmerzen vom " steif" sein halt...wird schon! :-D

    ja, ich weiß. :-(


    die wunde belegt sich ja auch wieder mehr, trotz der kegel. der doc hat mir heute beim säubern auch richtig weh getan. er hat so richtig mit der pinzette die beläge runtergekratzt. hätte ihm am liebsten eine gescheuert. ??sowas soll ja vorkommen, so aus reflex dem arzt eine zuverpassen.hö hö?? konnte mich aber beherrschen! ]:D er wollte das ein bisschen "anfrischen" um die wundheilung wieder anzuregen.


    die andere hand hat grad ein schönes bad bekommen, ist dick eingecremt und alle fingernägel sind gestutzt. :-)


    den verband durfte ich dafür ja ab machen. ausserdem muss ich den abmachen, den mit verband kann ich die finger garnicht bewegen.


    das handgelenk ist kein bisschen steif. auch der mittelfinger, der war ja nicht verletzt nur mit im gips, funktioniert ohne schmerzen.


    der ring und kleinfinger tun nur weh bei bewegung.strecken und beugen gehen nicht von allein, nur wenn ich mit der anderen hand helfe.


    wenn ich den ringfinger strecke und dann loslasse, sodass er sich wieder leicht beugt, dann zieht das im gelenk und man sieht das da was nach hinten gezogen wird. kann ich garnicht richtig beschreiben... fühlt sich komisch an.


    was mag das wohl sein?

    Mein Sohn brach sich das Kahnbein (mitten in der Handfläche) und weil dieser Knochen wenig durchblutet ist und somit nur langsam heilt, hatte er 8 Wochen Gips und die Hand war entsprechend steif, als der Gips ENDLICH wegkam.


    Der Arzt empfahl ihm, jeden Tag die Hand zuerst in einem Becken mit schön warmem Wasser "anzuwärmen" und dann etwa 5 Minuten einen Schwamm "zu kneten". DAS wirkte Wunder! Selbstverständlich hatte er noch 2x Physio die Woche.

    im wasserbad gehts auch einfacher, hab ich ja gestern schon gemacht!:)


    physio hab ich nicht bekommen, brauch ich auch nicht. zumindest nicht für diese hand.lol.


    nur die verletzten gelenke von ring und kleinfinger tun weh bei bewegung. das vom ringfinger hat auch immer noch ein hämatom drumrum, nicht mehr viel, aber das braucht nochn bisschen...ich glaube die kapsel ist noch nicht ganz in ordnung...

    hallo.


    es gibt unerfreuliche neuigkeiten.


    die wunde sieht recht gleich aus. das ist nicht die neuigkeit, nur unerfreulich. lol. hab zwar ein foto gemacht, aber ich habe meinem bruder meinen laptop geliehen und will das jetzt nicht vom ollen alten pc machen. freitag gibts wieder was zu sehen, dann habe ich den lappi wieder!


    die andere hand hat dem arzt nicht gefallen. ich sollte ja seit montag bewegen, kann aber den ring- und kleinfinger nicht voll durchstrecken oder ne faust machen. die beiden gelenke sind ja auch noch sehr geschwollen, schmerzen habe ich nur noch im im gelenk am ringfinger...der mittelfinger, der ja auch im gips war kann ich ohne probleme strecken, nur die beiden anderen nicht.


    der doc meinte, dass ich das können müsste. da ich es nicht kann, ist da noch etwas nicht in ordnung.


    er möchte, dass die hand mal ins mrt kommt...


    ich habe keine lust mehr auf weitere arztbesuche/untersuchungen, wenn unnötig. vllt. braucht es auch einfach nur etwas zeit, ich meine nach zwei tagen ohne gips, ist doch klar, dass da nicht alles rundläuft. :-/


    er meinte dann, dass nur weil es mit der anderen hand frustrierend läuft und ich keine lust mehr habe, die andere hand vernachlässigt werden darf.


    da hat er ja recht, aber trotzdem.... :=o


    er wartet jetzt bis freitag, ich soll bewegen, wenn es nicht besser aussieht macht er den mrt termin. %-|


    wenn nämlich was mit der kapsel oder den sehnen ist, dann könne man jetzt noch was machen, so er.


    ich wollte nicht fragen was, immer diese chirurgen...bewegungstherapie oder noch schonen, ich habe keine lust auf ne op!


    aber erstmal abwarten, vllt. hat er mir wieder umsonst angst gemacht und die hand funktioniert bald wieder super! %-|

    Zitat

    vllt. hat er mir wieder umsonst angst gemacht und die hand funktioniert bald wieder super

    Ich hoffe inständig, dass dem so ist! Du bist leider nicht nur die BigBangJule, sondern die BIGGESTbangJule. Lass' Dich drücken :)_


    Ich hoffe auch, dass Du ENDLICH das bisschen Glück hast, was es immer braucht, wenn's um die Gesundheit geht. :)* :)* :)*

    Hallo Jule,


    ich würde unbedingt ein MRT machen lassen.


    Die Schwellungen sind nach der Zeit nicht normal.


    Dass du die Nase voll hast, kann ich sehr gut verstehen.


    Nichts zu tun wäre unvernünftig.


    Du bist so tapfer - und wirst das auch noch überstehen.


    Schau, dass du schnell einen Termin bekommst.


    Ich denke an dich.

    Es ist völlig verständlich, dass du nach der langen Zeit so richtig die Nase voll hast.


    Trotzdem, lass das MRT machen. Damit ist ja noch nichts entschieden. Aber du bekommst Gewissheit, eine richtige Entscheidung zu treffen.


    Nochmal eine OP wäre natürlich echt blöd.


    Eigentlich hätte das MRT schon am Anfang laufen müssen, als das Röntgenbild nicht eindeutig war.


    Ach Menno :|N

    super, ich kann mich kaum halten vor lauter begeisterung!


    julala, unvernünftig sein und das ganze "ignorieren" möchte ich ja auch nicht.


    ich habe einfach die hoffnung, dass das wieder so was wird. was soll ich noch hoffen, bei läufts doch eh immer bescheiden.


    rhelia, ja ach menno!


    der doc wollte ja auch schon heute einen termin machen.


    freitag macht er den auf jedenfall, wenn ich die finger nicht ordentlich bewegen kann.


    er hat gesagt ich soll üben,üben,üben.


    ich hab heute so viel bewegt, dass mir nun die ganze handseite weh tut. ich bekomme die finger nicht voll gestreckt, oder gebeugt, da kann ich mich noch so bemühen und das bewegen tut ordentlich weh. passiv bewegen geht sogar relativ schmerzfrei, aber das zählt ja nicht, hat er gesagt.


    wenn morgen kein wunder passiert, dann ist mir der termin also sicher...


    warum einfach, wenns auch kompliziert geht. ich glaube, dass ist nun mein lebensmotto! ha ha :|N

    Rhelia hat Recht - es hätte gleich ein MRT gemacht werden sollen.


    Bei solchen Brüchen kommt es meist auch zu Weichteilverletzungen, was eine Vernarbung um den Bruch herum mit Verklebung von Gelenken und Sehnen zur Folge haben kann.


    Soweit ich noch weiss, sollte man nur bis zur Schmerzgrenze bewegen und nicht bis alles "ordentlich" weh tut. Ich glaube du machst einen Fehler, indem du nun mit Gewalt die Beweglichkeit bis Freitag wieder herstellen willst.


    Jule, es ist unglaublich wie blöde das bei dir läuft - aber tu alles damit es in Ordnung kommt.


    Ich drück dich mal.

    ich bewege nur bis zur schmerzgrenze, allerdings hat sich diese grenze nun soweit verschoben, das bewegen, was ging, nicht mehr geht. also zuviel bewegt? ich bekomme es eh nicht bis freitag hin.da es noch so weh tut, ist da noch was kaputt. mittelfinger und handgelenk waren auch im gips und tun kein bisschen weh. nur steif kann es also nicht sein...


    üben, üben, üben ist auch nicht so prickelnd...hab jetzt wieder ne bandage drum!


    vernarbungen/verklebungen würden auch mit bewegen gelöst werden können? oder was macht man da?


    naja, abwarten. ich kann jetzt eh nichts dran ändern, jetzt ist es so passiert.yay.


    danke, nehme ich gerne an. :)_

    Genau, Jule, du kannst nichts mehr ändern und musst abwarten.


    Versuche so schnell wie möglich einen MRT-Termin zu bekommen - ist meist schwierig - um, wenn etwas nicht in Ordnung ist, schnell handeln zu können.

    mmh. der arzt vereinbart immer die mrt termine mit der radiologie. im durchschnitt wartet man da 2 wochen.


    freitag weiss ich mehr.

    so, jetzt weiß ich mehr.


    ich kann die finger wieder beugen, es schmerzt und naja, ist schwer zu beschreiben, es knartscht dann im gelenk. hört man nicht, fühle ich nur. strecken geht aber immer noch nicht voll.


    ich soll also damit ins mrt.


    termin und überweisung hab ich mitbekommen.


    am 29.12. um 12:40uhr schaue ich dann mal in die röhre!


    nächsten montag bin ich das letzte mal in diesem jahr beim doc, denn der ist dann erst wieder im neuen jahr da. zwischen weihnachten und neujahr ist aber eine vertretung in der praxis.


    die wunde sieht immernoch gleich aus. der doc meinte heute, dass die tage der leukasekegel gezählt sind. wir machen das aber aufjedenfall bis nächstes jahr so weiter.


    über die feiertage bekomme ich die kegel nach hause.


    abwarten. :-/


    foto gibts heut abend...