• Abszess entzündet sich immer wieder

    Hallo, ich wurde im April am Handgelenk operiert ( Ganglion )eine Woche nach dem Fädenziehen hat sich ein Nahtpunkt leicht entzündet, sodass ich nochmal zum Handchirurgen gegangen bin. Dort wurde dann noch ein vergessener Fadenrest mit einer Pinzette entfernt und es wurde gesagt, dass es jetzt wieder besser werden sollte. 3Tage später hatte ich einen…
  • 1 Antworten

    ...wenigstens musst Du nicht auch noch finanzielle Sorgen haben! Toll, dass Dir die Uni und das Drumherum Spass machen. Ist halt schon so: was einen wirklich interessiert, macht auch Spass.


    Vielleicht wird's auch wieder mit der Bäckerei. Irgendwann MÜSSEN Deine Hände wieder gesund sein; ich hoffe auch, dass einer der Handchirurgen ein Meisterwerk an Dir vollbringt. Nach SO viel Leiden wäre es gerecht!

    Ich lese hier auch schon lange mit und muss mal kurz loswerden, dass ich es super finde, wie du mit dieser endlosen Geschichte umgehst. @:)


    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die anstehende OP die Wunde endlich schließen kann. :)^ :)^ :)^

    Ich weiss nicht was ich sagen soll...


    Du weisst ja, dass eine neue Op wieder nach hinten losgehen kann.


    Es kann aber auch viel besser werden, was ich dir wirklich ganz arg wünsche!


    Ich hoffe, die Praxis nimmt es genauer mit der Hygiene. Das kannst du im Vorfeld ja schon mal beobachten.


    Vor dem Eingriff wird doch hoffentlich noch ein Abstrich genommen?


    Gut finde ich, dass bei der anderen Hand erst mal abgewartet, bzw. Konservativ behandelt wird.


    Allerdings kenne ich mich mit der Verletzung zu wenig aus, um dir da irgendwas raten zu können.

  • Anzeige

    grauamsel: wenn mir das was ich studiere keinen spaß machen würde, würde ich das nicht studieren. ich möchte damit meinen lebensunterhalt verdienen, ich mache doch keine ausbildung oder job um mich dann mein ganzes leben darüber aufzuregen jeden tag etwas tun zu müssen, was ich total doof finde. :)


    danke dir johanna84! :)


    rhelia:


    oh ja, ich weiß, dass das nun nicht das happy end werden könnte und meine unendliche geschichte eine neu kritische wendung nehmen kann...lol.


    nein ohne flachs, mir ist bewusst, dass das nichtfunktionieren könnte. ich habe die ganze pallette möglicher komplikationen heute unterschrieben zur kenntnis genommen. schon wieder. und ich hätte da die mehrzahl der komplikationen schon mit einem "check, das hatte ich schon" abhaken können. deswegen hoffe ich ja auch, es selbst nicht wieder zu bereuen...


    mmh. viel beobachten kann ich glaube ich nicht. am donnerstag gehts direkt los, vorher muss ich nicht mehr antanzen. ich könnte dann allerdings noch während der plexus mit tauben ärmchen das weite suchen, wenns mir zu bunt(dreckig) wird...lol.


    kein abstrich, zumindest nicht von der praxis. ich könnte morgen meinen arzt darauf ansprechen.


    ja, ich finde auch gut, dass die andere hand verschont bleibt und hoffe, dass es so wieder wird.


    zu dem bandschaden habe ich einige artikel im netz gefunden, allerdings fast nur englische. die übliche therapie für sowas besteht wohl entweder konservativ aus einer ruhigstellung von 4-6wochen oder operativ entweder direkt nähen, bzw. so ne bandplastik. operiert wird aufjedenfall, wenn die strecksehnen, welche von dem saggitalen bändern gehalten werden instabil sind und hin und her rutschen...


    bei mir ist laut befund keine signifikante luxation vorhanden. das ist schonmal gut.


    das habe ich aus seiten, wie dieser:


    http://www.handwristblog.com/sagittal-band-tear-boxers-knuckle/


    der einzige bisher "doofe ausschnitt" ist dieser:


    http://link.springer.com/article/10.1007%2FBF02628923


    wo mir besonders der letzte satz überhaupt nicht gefällt!


    ach ja, wenn ichs internet nicht hätte, dann hätte ich die unibibliothek...da informiert es sich noch immer besser als beim arzt in der praxis. lol!


    naja, abwarten. wird schon schief gehen. ha ha.

    okay, war grade bei meinem arzt.


    er ist auch dafür, dass das nochmal versucht wird mit dem sekundärverschluss.


    es gibt keinen neuen abstrich. und er meinte, dass dann die kegel auch weggelassen werden können. auweia, ich glaube zwar, dass die kegel nicht mehr ordentlich wirken, aber die haben die wunde trotzdem noch recht sauber gehalten.


    sind ja jetzt eh meine kegel, ich hatte die ja über die feiertage mitbekommen und er darf die dann ja nicht mehr für andere patienten benutzen, also könnte ich einfach trotzdem weiter machen mit den kegeln...oder ich schaue mal, wie es ohne aussieht...was würdet ihr machen?


    montag soll ich nochmal zu ihm und dann wieder nach der op.


    das die andere hand erstmal weiter konservativ behandelt wird ist auch in ordnung.


    da bin ich ja dann morgen früh das erstemal, die nette dame möchte sich dann erstmal die hand anschauen und den mrt-bericht muss ich auch mitbringen und dann besprechen wir den behandlungsplan und machen die weiteren termine.


    achso und der letzte satz von meinem doc war:"die kegel nehmen sie jetzt wieder mit, aber noch nicht wegwerfen, vllt. brauchen wir die nochmal."


    lol. danke für ihren optimismus! lol


    joa, ich bin etwas verunsichert.

    Zitat

    wenn mir das was ich studiere keinen spaß machen würde, würde ich das nicht studieren

    GUT SO! Ist "eigentlich" logisch... möchte man meinen. In unserer Nähe wohnen zwei Studenten, die wegen Numerus clausus nicht DAS studieren konnten, was sie wollten - also wählten sie ein Fach OHNE Zugangsbeschränkung, um mal "drin" zu sein.

    Zitat

    sind ja jetzt eh meine kegel, ich hatte die ja über die feiertage mitbekommen und er darf die dann ja nicht mehr für andere patienten benutzen, also könnte ich einfach trotzdem weiter machen mit den kegeln...oder ich schaue mal, wie es ohne aussieht...was würdet ihr machen?

    ich würde weitermachen...

    Zitat

    achso und der letzte satz von meinem doc war:"die kegel nehmen sie jetzt wieder mit, aber noch nicht wegwerfen, vllt. brauchen wir die nochmal."

    ... denn der Doktor ist sich ja ich nicht so ganz sicher.


    Meine Privat-Laienmeinung ist: wenn Du MIT Kegeln keine vollkommene Besserung hingekriegt hast, wird die Wunde OHNE Kegel möglicherweise schneller wieder grösser.

  • Anzeige

    Ich denke auch, dass du mit Kegel nichts falsch machst. Ohne Kegel kann es sein, dass die Wunde trocken und wieder "unsauberer" wird.


    Allerdings glaube ich nicht, dass du die nach OP noch mal brauchst ;-)

    damit bestätigt ihr auch meine meinung. :)


    ich hoffe es, dass es nach der op auch wirklich zu ist und auch bleibt. bis das nicht wirklich passiert bleibe ich lieber skeptisch!


    habe mich jetzt schon zu oft zu früh gefreut.

    huhu,


    mein erster termin bei der handrehabilitation war ganz nett.


    meine hand wurde dort heute "nur" passiv durchbewegt. schon ein bisschen blöd, aber ok, wenn es denn hilft.


    das meiste streckdefizit hat der kleine finger mit 30° am mcp gelenk. der ringfinger hat ein bisschen weniger.


    ich soll jetzt noch mit dem arzt besprechen, ob ich auch belastungsübungen machen darf, denn bisher sagte er ja nur bewegen nicht belasten.


    nächste woche mittwoch habe ich da wieder den nächsten termin, sollte eigentlich dann auch donnerstag oder freitag, aber das machen wir nicht, weil ich da ja mit der anderen hand beschäftigt bin. ansonsten immer zweimal die woche und dann wäre der 11.02. mein letzter termin.


    schauen wir mal, wie das so wird! :)


    die wunde habe ich heute schon neu verbunden, gestern wurde ja nicht "gekegelt", das habe ich heute einfach mal trotzdem gemacht... :=o


    schaden kann es nicht. zumal es mit kegel auch größer geworden ist.


    war mal so frei drei bilder neben einander zu legen, sind zwar nicht alle immer mit dem selben abstand fotografiert, aber man sieht trotzdem, dass es sich verschlechtert hat.


    naja, bald bin ich das hoffentlich los. ;-)


    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/vergleichk9loqm1wjd.jpg

  • Anzeige

    Hallo Jule,


    ich lese hier immer mit und es tut mir ganz dolle Leid, was du schon so lange durchmachen musst! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Deine Geduld und dass dich nicht der Mut verliert, bewundere ich total! Ich glaube, ich wäre schon durchgedreht nach so langer Zeit und würde nicht mehr an eine Besserung glauben. :-/


    Ich drücke ganz ganz dolle meine Daumen, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast, die Wunde schließen zu lassen u. dass sie danach auch endlich zu bleibt! :)* :)* :)* :)* Dann wünsche ich dir auch sehr, dass das dann mit der Bewegung der Hand auch stetig besser wird! :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)

    das ist echt nicht gut. habe mir jetzt nicht alles durchgelesen. viel zu viel. haste dir mal ne zweite meinung eingeholt?

    @ Jule:

    Ich wünsche dir für die morgige OP alles Gute und dass es dich richtige Entscheidung für dich ist! :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)

  • Anzeige

    huhu,


    erstmal danke dir fixundfoxie für die lieben worte. @:)


    ich wollte mich nochmal melden bevor die olle wunde geschichte ist!


    ganz so bemitleiden müsst ihr mich aber nicht. da fühl ich mich komisch. lol. sooo schlecht gehts mir nämlich nicht. ich bin nicht sterbenskrank, ist halt bloß eine mega dummgelaufene, nervige angelegenheit!


    die torte: ja, ich schreibe immer viel zu viel und es geht ja auch schon ein weilchen...he he. ich denke deine frage nach der zweiten meinung kann ich mit ja beantworten.




    hier das letzte bild von dem lästigen teil:


    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/letztesbildfsukgtby6j.jpg


    wenn ihr das nächste bild von dem arm seht, werdet ihr eine wundervolle narbe sehen! *totaloptimistisch*


    ihr seht die wunde ist ziemlich sauber, also die besten vorraussetzungen für morgen. (habe aber auch die kegel weiter genommen... :=o )


    das rote drumrum ist nix, falls sich jemand wundern sollte. die wundumgebung juckt immer wie hulle!




    die andere hand kam jetzt schon das zweitemal in das "therapievergnügen".


    wirklich hoch bekomme ich die finger immer noch nicht. ich kann den ringfinger gerade machen, aber bekomme ihn dann nicht hochgestreckt und der kleine finger ist noch ein bisschen weniger beweglich...


    ich sollte von der therapeutin nachfragen, ob ich denn schon belastungsübungen machen dürfe und habe dies auch am montag schon meinen arzt gefragt bei der wundkontrolle.


    er meinte, er würde noch nicht belasten wollen,aber ich soll den anderen arzt fragen.


    er hätte mal in seiner patientenkartei nachgeschaut, wieviele patienten schonmal so einen bänderriss hatten. nicht ein einziger. lol.


    ich hoffe und denke mal, dass der handchirurg bei dem ich nun bin, schonmal sowas behandelt hat bzw. weiß, was zu tun ist. he he.




    so jetzt seit ihr mal wieder auf dem neusten stand! ;-)

    Örgs. Pest und Cholera! ;-D

    Zitat

    wenn ihr das nächste bild von dem arm seht, werdet ihr eine wundervolle narbe sehen! *totaloptimistisch

    YAY! :)z

    Jule von mir auch alles alles Gute für die OP!!!!


    Ich drück Dir ganz fest die Daumen und freu mich schon auf ein Bild von einer wunderschönen Narbe..... :)z......2015 wird Dein Jahr, irgendwann muss Deine Geduld ja belohnt werden!!!!

  • Anzeige