• Abszess entzündet sich immer wieder

    Hallo, ich wurde im April am Handgelenk operiert ( Ganglion )eine Woche nach dem Fädenziehen hat sich ein Nahtpunkt leicht entzündet, sodass ich nochmal zum Handchirurgen gegangen bin. Dort wurde dann noch ein vergessener Fadenrest mit einer Pinzette entfernt und es wurde gesagt, dass es jetzt wieder besser werden sollte. 3Tage später hatte ich einen…
  • 1 Antworten

    Auch von mir alles, alles Gute... ich habe selten in einem Faden so mitgefiebert wie bei dir. Wünsche dir so sehr, dass du ganz bald einen super Heilerfolg vorweisen kannst!

  • Anzeige
  • Anzeige

    noch nie in diesem Faden geschrieben, aber immer wieder "mit-gefiebert"...,


    Alles Gute für den wunderbaren Start ins Jahr 2015 ;-) das wird bestimmt endlich perfekt :)^

  • Anzeige

    huhu,


    vielen dank für die ganzen genesungswünsche und fürs daumen drücken! @:)


    wie ihr seht, ich habs überlebt! ;-D


    die op ist gut gelaufen und nun wirds hoffentlich gut!


    es sollte ja laut opvorgespräch eine plexusanästhesie gemacht werden. joa, das war aber irgendwie keine.


    der anästhesist hat etwas betäubungsmittel in die achsel gespritzt, damit die blutdruckmanschette für die blutleere nicht so weh tut und dann den rest in den unterarm. 3 spritzen an der unterseite und eine an der vorderseite.


    naja, richtig betäubt hat das nicht. im op musste der arzt noch nachspritzen, weil ich noch schmerz gespührt habe.


    der arzt meinte während der op, dass es bis zur sehne runter ging und deswegen so schlecht geheilt ist. die sehne lag ja frei, habe ich ja fotos von und er meinte, dass es immer ganz schlecht ist, wenn sowas freiliegt.


    er hat auch proben genommen. eine geht an die histologie und nochwas hat er gemacht, das fing mit zyto... an. keine ahnung.


    hab mal wieder nicht nachgefragt und hinter dem doofen vorhang bekommt man auch nicht so viel mit.


    was wird denn da jetzt untersucht, weiß das jemand? ???


    ist das sowas wie ein abstrich?


    eine lasche hat er auch gelegt.


    er hat dann zu gemacht, ich glaube mit einer hautlappenverschiebung.


    frühstück, kaffee, kühlakku gabs danach. muss wieder ein antibiotikum nehmen.


    soll die finger bewegen, nicht das handgelenk.


    tut jetzt erstmal wieder weh, bäh.


    heute abend werde ich angerufen von der praxis, ob alles okay ist.


    morgen muss ich wieder hin zur kontrolle und dann seh ich auch, wie es aussieht.

    Danke für Deinen Bescheid! Nun hoffe ich, dass Du das letzte grosse Leiden in dieser Sache hattest und sie bald ausgestanden ist. *:)

  • Anzeige

    Liebe Jule,


    ich wünsche dir sehr, dass die OP den gewünschten Erfolg bringt u. die Wunde nicht wieder aufbricht! :)* :)* :)* :)*


    Das mit der Betäubung hört sich ja nicht so dolle an - hoffe, bei mir wird dann auch eine richtige Plexusanästhesie gemacht!


    LG! @:)

    Du hast es überstanden, wie schön @:)


    Gut ist, dass endlich mal genauer nach den Keimen geguckt wird und trotzdem auch eine Lasche eingelegt wurde.


    Bis jetzt hört es sich besser an, wie der komplette Verlauf bisher!

  • Anzeige