Anal ohne Kondom: Risiko bzgl. Geschlechtskrankheiten?

    Guten Abend,


    ich wollte mal wissen ob man sich beim ungeschützten Analsex mit seiner Partnerin ( bin mit meiner 4 jahre zusammen ) Geschlechtskrankheiten holen kann, auch wenn diese Selber keine hat.


    Ich weiß eigtl. ne ziemlich dumme frage aber ich wollt nur mal lieber auf nummer sicher gehen. ":/

  • 11 Antworten

    Ich würde dir ein Kondom empfehlen. Dieses kannst du dann runternehmen und sie dann auch ohne Probleme wieder vaginal befriedigen, oder sie dich auch oral. Wenn du bei ihr von anal auf vaginal "umsteigst" besteht die Gefahr, dass Darmbakterien in ihre Vagina kommen. Bei manchen Frauen kommt es dann zu Problemen, muss aber nicht sein. Deshalb erst mal die sichere Variante wählen. :)z


    Wir machen uns vorher ( beiderseits ]:D ) meistens 2-3 Einläufe um den Darm zu entleeren.

    Das einzige was du nicht machen solltest ist sie anal zu verwöhnen und danach wieder in ihre pussy zu gehen, weil die Koli-Bakterien (ich glaub die heißen so) sich da wohl nicht so gut machen!


    habe auch mal gehört daß man sich nach analsex immer waschen sollte, auch wenn kein offensichtlicher schmutz an deinem teil haftet!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Die Gefahr liegt eher bei Deiner Partnerin, sich eine Infektion zu holen, wenn Du sie beim Eindringen auch nur leicht verletzt. Außerdem können Darmbakterien in die Vagina und sogar in die Harnröhre gelangen, wenn nach dem Analverkehr ohne gründliche Reinigung (Waschen) noch vaginal verkehrt wird. Einläufe sind nicht für jedermann geeignet und beseitigen definitiv nicht alle Bakterien. Ein Kondom kann also ganz hilfreich sein.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ Estrelle

    Zitat

    Einläufe sind nicht für jedermann geeignet und beseitigen definitiv nicht alle Bakterien. Ein Kondom kann also ganz hilfreich sein.

    Die Einläufe waren eher als Maßnahme gegen die "Sauerei" gemeint. ;-) Daher ja auch mein Vorschag, trotzdem ein Kondom zu verwenden. @:)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.