War heute beim Kinderarzt.. Auf seine Meinung lege ich eigentlich viel wert und er ist auch ein sehr angesehener Arzt.


    Er hat mir zur Impfung meines Sohnes geraten.. Er impft auch und er hat gesagt, es kann sein, dass wenn alle geimpft werden wollen, es vielleicht knapp mit dem Impfstoff wird..


    ich bekomme langsam echt ANgst! Ich weiß nicht, was ich machen soll

    meine ärztin meinte sie rät jeden von der impfung ab... (als ich mich gegen windpocken am do impfen lassen hab hab ich mal nachgefragt weil ich auch nicht sicher war) es sei denn schwangeren.. die sollte es machen , weil die medikamente das kind schädigen könnten..., aber welche wirkungen die impfung auf das baby hat sei auch noch nicht raus...


    sie sagt das sei nur panik mache und nicht schlimmer als die normale

    das Schulen geschlossen wurden habe ich auch schon gehört, bislang hat es sich immer nur


    um Grundschulen gehandelt, Ist dies bei Euch auch so oder sind dort auch Schulen geschlossen worden die keine Grundschule ist?


    *:)

    Hallo,


    ich wollte mal kurz bei Euch nachfragen, vielleicht wisst ihr was, weil ihr Euch mit dem Thema beschäftigt:


    Kann man einen Impfstoff OHNE Impfverstärker "verlangen"??? Als Normalsterblicher nicht, oder??


    Vielleicht weiß jemand was... würd mich über eine Antwort freuen,


    liebe Grüße shadyslady

    Nein.


    Meine Ärztin hatte mir auch den Celvapan-Impfstoff versprochen. Plötzlich darf der nicht ausgeliefert werden :-/


    Und wisst ihr was, seit ich das weiß, habe ich mein letztes Quäntchen Vertrauen in unser Gesundheits"system" verloren.

    mondhäschen

    Zitat

    es sei denn schwangeren.. die sollte es machen , weil die medikamente das kind schädigen könnten..., aber welche wirkungen die impfung auf das baby hat sei auch noch nicht raus...

    na das ist aber komisch. Gerade Tamiflu kann auch in der SS angewendet werden. Zwar auch nur mit Risiko -Nutzen Abwägung...aber immerhin.


    Eben - genau - es gibt keine Daten und Fakten über die Impfung bei Schwangeren. Da setz ich doch mein Kind und mich keinem Risiko aus.

    nepi

    Zitat

    Meine Ärztin hatte mir auch den Celvapan-Impfstoff versprochen. Plötzlich darf der nicht ausgeliefert werden

    Wie bitte???:-o:-o:-o:-o Ich denke der kommt in 14 Tagen:-/:-/:-/


    Wird der allgemein nicht geliefert? Oder "nur" für Kinder nicht?


    Weil man ja "uns" schwangeren auch den Impfstoff versprochen hat.

    Nee. Der kommt nicht. Es heißt "vertragliche Probleme mit der Firma Baxter"


    Pandemrix ist in der Schweiz für Kinder unter 18(!!!!) und Schwangere verboten.


    Hier die neueste Info von meiner Seuchenseite;-)

    Zitat

    Schweinegrippe trifft USA mit unerwarteter Härte


    09.11.2009 - In den USA ist die Schweinegrippe inzwischen in 48 von 50 Bundesstaaten weit verbreitet. "Weit verbreitet" würde in Deutschland das RKI aktuell höchstens für die gegenwärtige Situation in Bayern sagen, wo sich binnen 5 Tagen 4.351 Menschen neu infizierten. Am 25.10. erklärte Präsident Obama den Notstand und gab kurze Zeit später die Notreserven an Grippemittel frei. Lange Schlangen mit Wartezeiten von mehreren Stunden bilden sich vor den Impfstellen, die wegen zu wenig Impfstoffen oft Menschen ungepickst heimschicken müssen. Schulen schließen im ganzen Land, weil entweder die Lehrer oder die Schüler fehlen und unterrichten keinen Sinn mehr macht. Bisher starben 1.004 Menschen in den USA, darunter 129 Kinder. Damit ist die H1N1-Sterblichkeit bereits jetzt 30x so hoch, wie in Deutschland. Es ist "eine Junge-Leute-Grippe" sagt Thomas Frieden, Chef des US-Seuchenzentrums CDC. Und bedauerlicherweise sterben in den USA bereits auch zuvor völlig gesunde Menschen. Innerhalb von Stunden kam es mehrfach zu plötzlichem Lungenversagen und selbst die Beatmung in der künstlichen Lunge konnte das Leben nicht verlängern. Inzwischen fragen sich viele: Können wir in den USA sehen, was in wenigen Wochen auch bei uns passieren wird? (Text: © Kiwi Vision, Daten: Spiegel.de)