• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Lollie

    Zitat

    Hi; MEIN mANN UND ICH PLANEN EIGENTLICH EIN Baby, dieses haben wir jetzt aber estmal auf eis gelegt :°(, aus angst vor der schweinegrippe. meine sorge ist das ich während einer schwnagerschaft gefährdeter bin und habe somit angst dann daran zu sterben. Albern?

    SO albern find ich das gar nicht.:)_


    Wenn du aber so sehr Angst hast und keine Bedenken gegen die Impfung hast, dann lass dich doch impfen. Dann bist du auch in der Schwangerschaft nicht gefährdet.:)_


    Ich denke aber, man muss jetzt keinen Kinderwunsch auf Eis legen, aber das ist meine persönliche Meinung. Frag doch mal deinen Gyn deswegen.


    Wünsch dir alles Gute@:)@:)@:)@:)


    (BIn übrigens in der 29.SSW und auch nicht geimpft;-))

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    vor der impfung habe ich noch mehr angst. kann man sich eigentlich testen lassen ob man die sg vielleicht schon hatte.? meine gyn sagt das keine bedenken bestehn. aber ich habe halt welceh und ich hätte doch sooooo gern ein baby

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Lollie

    Zitat

    vor der impfung habe ich noch mehr angst. kann man sich eigentlich testen lassen ob man die sg vielleicht schon hatte.? meine gyn sagt das keine bedenken bestehn. aber ich habe halt welceh und ich hätte doch sooooo gern ein baby

    deine Bedenken wegen der Impfung versteh ich:)z


    Ob man es einfach so testen kann, weiß ich nicht. Aber fragen kostet ja nix.


    Wenn dein Gyn sein OK gibt und dein Wunsch unaufhaltbar ist, dann würd ich mich von der SG nicht abhalten lassen.


    Wenn du aber soooo unsicher und ängstlich bist, könntest du ja auch bis März warten. Bis dahin sollte die GrippeSaison beendet sein und man kann die Lage besser beurteilen.

    ja hatte gedacht ab februar loszulegen, aber das ist auch noch so lang. aber mir wird nichts anderes übrig bleiben. würd halt gerne wissen ob ich die vielleich schon hatte, war ja schließlich einmal richtig krank also mit hohem fieber. dann wären alle probleme weg

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    lollie

    Zitat

    a hatte gedacht ab februar loszulegen, aber das ist auch noch so lang. aber mir wird nichts anderes übrig bleiben. würd halt gerne wissen ob ich die vielleich schon hatte, war ja schließlich einmal richtig krank also mit hohem fieber. dann wären alle probleme weg

    naja bis Februar ist ja nicht mehr sooo lange:)_ das schaffst du schon;-)


    Und wegen dem Test, da frag doch mal in einem Labor nach oder beim hausarzt.Vielleicht kann man das tatsächlich testen, aber ich schätze, das wirst du dann auch selbst bezahlen müssen.


    Und mal ganz davon ab: wenn du schwanger bist, ist die SG nicht die einzigste "Gefahr". Es gibt da noch viele andere Krankheiten, die ungünstig wären, wenn man sie in der Schwangerschaft bekommt.


    Ich sage das nicht, um dir Angst zu machen, sondern dass die SG wirklich nicht DER Grund sein brauch, um Angst zu haben.:)*:)*:)*:)*:)*

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Lollie,


    da man ja leider bei dem ganzen Spass, den "Babymachen" macht trotzdem nie sagen kann ob es gleich auf Anhieb klappt, denke ich mach dir da keine zu grossen Gedanken drum und fangt einfach an. WEnn es ein paar Monate dauert, ok, wenn es gleich klappt, dann ist auch gut. Ich glaube nicht, dass du an der SG sterben wuerdest (ich setze mal voraus, dass du keine anderen Erkrankungen hast, meist ist dies ja so bei Menschen, die sich ein Baby wuenschen ;-);-D), selbst wenn du sie in der SS bekaemst. Man weiss nie, was die Zukunft nun bringt, aber ich denke allen Unkenrufen zum Trotz, ist die SG wirklich nicht das, was man sie gemacht hat, also keine toedliche Epedemie, die uns alle dahinraffen wird.


    Sicherlich ist nach Expertenmeinung die SG momentan der einzige Virus, der als Grippe bei uns unterwegs ist, aber das heisst noch lange nicht, dass 1. alle Toten im Fruehjahr der SG zugrunde gelegt werden (da man ja trotz allem noch Untersuchungen machen kann, und 2. es deswegen mehr Tote geben muss. Ich darf nochmals darauf hinweisen, dass laut statistischem Bundesamt die Todeszahlen selbst in der 2002/2003 Saison mit fast 13.000 iinfizierten Grippeerkrankungen, bei etwa 900 Personen liegen. Mittlerweile haben wir 40-50.000 Infizierte der SG (die bestaetigt sind, wer weiss, wie hoch da die Dunkelziffer ist) und insgesamt 15 (???) Tote in D..... Also ich weiss nicht, fuer mich schneidet die SG da trotz allem deutlich besser ab.


    Christina0, in OZ und NZ gab es in der KW 42 (oder 43?) insgesamt 18 landesweit bestaetigte "neue" SG Faelle. Das Gesundheitsamt in OZ hat die SG Welle offiziell fuer beendet erklaert (den Link hatte ich vor ein paar Tagen eingefuegt). Insofern kann man glaube ich OZ schon als ein "Vorbild" nehmen, keine Impfung, keine Panik, keine Pandemie... was will man mehr. 187 Tote bei 22 Millionen Einwohnern.... selbst wenn wir am Ende der Welle auf 700 oder mehr Tote kaemen, waere das dann in etwa gleich einzuschaetzen. Ob mit oder ohne Impfung.


    Und ansonsten, bitte gemaessigt bleiben, bitte, nicht wahr?


    Caithlinn :-)