caithlinn

    Zitat

    Das Gesundheitsamt in OZ hat die SG Welle offiziell fuer beendet erklaert (den Link hatte ich vor ein paar Tagen eingefuegt)

    echt? Das hatte ich gar nicht mitbekommen. Hast du den Link zufällig noch parat? Wenn nicht- macht nix. Hätte es nur gerne nochmal gelesen.@:)@:)@:)

    MannNRW

    übrigens waren nicht alle "richtig richtig" krann die nach der Impfung verstorben sind... Der eine mit 46 jahren hatte nichs nennenwertes..


    Man WEISS es nicht... Vielleicht begünstigt die impfung ja bei manchen Personen Rhytmusstörungen oder sonstwas..


    Ich hab was total beklopptes gelesen.. dAS der eine Mann nicht an der Impfung starb sondern am Herztod.. Ist das nicht bescheuert? Wer weiss ob der Plötzliche Herztod, (nicht Herzinfarkt) , nicht von der Impfung kam? Und das dieser Plötzliche Herztod ausgerechnet paar Stunden nach der Impfung auftritt ist schon komisch..

    lollie

    richte deine Lebensplanung nicht nach der SG!!!! @:)


    Wenn du ein Baby willst versuch es einfach..


    Meistens klappt es eh nicht gleich.. ich z.B. hab jedes Mal 3 monate gebraucht um schwanger zu werden und dann ist die schlimmst zeit sicher schon rum.. @:):)*

    melli

    Zitat

    Ich hab was total beklopptes gelesen.. dAS der eine Mann nicht an der Impfung starb sondern am Herztod.. Ist das nicht bescheuert? Wer weiss ob der Plötzliche Herztod, (nicht Herzinfarkt) , nicht von der Impfung kam? Und das dieser Plötzliche Herztod ausgerechnet paar Stunden nach der Impfung auftritt ist schon komisch..

    so weit wie ICH es weiß, sind alle Impftoten (in Deutschland) am Herztot bzw am Herzinfarkt verstorben.


    Deswegen steht der Impfstoff ja nun auch im Verdacht, "Herzgeschichten" auszulösen.


    Das wäre dann nat. auch eine IMpfreaktion und das kann auch jeden treffen. Nur sicher sind da auch "Vorerkrankte" gefährdeter.


    Warten wir weiter ab...in welche Richtung sich alles entwickelt...SG-mäßig und Impfreaktionen:)_

    ...am Montag geimpft,

    ...heute fälle ich einen Baum. Heißt: alles ok, bis auf einen leichten,fast nicht mehr spürbaren Schmerz beim Heben des Armes wenn ein bestimmter Muskel beansprucht wird).


    *:)

    ach übrigens war ich gestern beim Arzt und neben saß ein älterer Mann,der sich den Aufklärungsbogen durchlas. Ich hab ihn mir dann mal zeigen lassen. So rein aus Neugier.


    Die Erklärung zur Impfung klingt nicht angsteinflößend:|N ich finde, es klingt recht logisch. Auch die möglichen NW klingen nicht schlimm.


    Aber man muss noch einige Fragen beantworten, zu Medis und Krankheiten...


    Und wie schon mehrfach erwähnt 2x Unterschrift.


    Also ich muss sagen, würde ich durch die Medien nicht sooo sehr verunsichert sein und hätte nicht so viele Informationen darüber, wie wenig der Stoff getestet wurde, anhand des Merkblattes würde ich mich impfen lassen...wobei dort auch explizit drin steht, dass Schwangere besser auf den anderen Impfstoff warten sollten.

    Zitat

    Kann es eventuell sein, dass Pharmafirmen in Internetforen gezielt sog. Aufpeitscher einsetzen?

    Wozu? Der Hype (z.B. Schätzungen über Auswirkungen einer Pandemie, Vermutungen über die Gefährlichkeit der Grippe usw) kommt doch aus der Berichterstattung in den Medien - ebenso wie die verunsichernden Berichte über mögliche Nebenwirkungen der Impfung. Die Internetforen sind doch nur ein Abbild dessen, hier werden diese Dinge kolportiert bzw. zitiert.


    Die Pharmafirmen kümmern sich sicher nicht um diese Foren, deren Geschäft läuft.


    Und, man kann von deren Geschäften denken was man will - und durchaus auch kritisch - aber hochwirksame Medikamente, ja selbst die simple Tetanusspritze wachsen nun mal nicht im Wald... also deren Forschungsleistungen schätz ich schon.


    Würde man z.B. hier einen "Aufpeitscher" finden, dessen Beiträge würden entweder logisch widerlegt oder per Moderation entfernt.


    Wir achten schon drauf, daß es möglichst ausgewogen bleibt.


    Auch "Abpeitscher" sollten hier nicht zum Zuge kommen, die angebliche Impffolgen als Tatsachen verkaufen wollen und daher von jeglichem Impfschutz abraten.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Und wie schon mehrfach erwähnt 2x Unterschrift

    Ich hab nur eine Unterschrift gegeben. Damit bestätige ich meine Angaben zu bestehenden Erkrankungen, zu zeitgleich eingenommenen Medikamenten, zum Nichtbestehen einer Schwangerschaft ;-D usw. Das fand ich aber normal. Der Impfarzt (im Betrieb) kennt mich ja nicht als Patient, hat meine Akte nicht, muß sich also auf meine Angaben verlassen. Und diese im Zweifelsfall auch belegen können - also wenn wirklich was schiefginge.


    Außerdem bewirkt die Erfordernis solch einer Unterschrift auch, daß man sich genau überlegen muß, was man da ankreuzt, daß man da noch mal nachdenkt und nix leichtfertig macht, nur damit man geimpft wird.