Von der Behandlung einer Pneumonie in der Klinik ist abzusehen, wenn es sich nicht um einen Risikopatienten handelt & das Risiko einer Infektion mit multiresistenten Keimen ("Krankenhauskeime") höher ist, als das, dass von der Pneumonie ausgeht. Lernt man als Kinder- & Gesundheitskrankenpflegerin etwa im 2. Lehrjahr.


    MissMelli, der Unterschied zwischen einer viralen und einer bakteriellen Infektion ist dir bekannt?

    togepi

    ah ja der unterschied mir sehr wohl bekannt!! >:(


    Nur komisch das du dann Antibiotika bekommen hast da sie ja offenbar viral ist?


    Und togepi, nein das hab ich nicht gelernt was du hier schreibst, ist mir in 10 jahren auf der Inneren mit Intensivpflege nicht bekannt.


    wie gut das du mich belehrt hast!!!! Schon seltsam das wir auf Station auch recht viele Pat. mit Pneumonie behandeln die in keine Risikogruppe gehören..


    Aber bei dir ist ja wohl alles ein bisschen anders in der REgion... :-p;-D

    Zitat

    Von der Behandlung einer Pneumonie in der Klinik ist abzusehen, wenn es sich nicht um einen Risikopatienten handelt & das Risiko einer Infektion mit multiresistenten Keimen ("Krankenhauskeime") höher ist, als das, dass von der Pneumonie ausgeht. Lernt man als Kinder- & Gesundheitskrankenpflegerin etwa im 2. Lehrjahr

    Hast wohl grad gegoogelt und den Satz wo rausgepickt oder? Sorry, insofern du kein Mediziner bist oder irgendwas in der Richtung werd ich mit dir nicht weiter drüber diskutieren... :=o

    Nö. A/H1N1-Infektion mit bakterieller Pneumonie. Die bakterielle Pneumonie wird natürlich mit einem Antibiotikum behandelt. Es ist definitiv nicht die Regel, dass sonst gesunde 20-Jährige mit ner "normal"schweren Pneumonie in der Klinik behandelt werden. Ich könnte mich sofort einweisen lassen, nach Absprache mit meinem Arzt verzichte ich da aber gerne drauf.

    Naja du hast ja mich gefragt ob mir der Unteschied zwischen viraler und bakterieller Pneumonie klar ist...


    Und da du ja ne virale Erkrankung hast war mir erst mal nicht so klar warum du ein AB kriegst.. zumal normaleweise eine bakterielle Infekion nach viralem Infekt nicht sofort kommt. Und du hast ja schon am ersten TAg der Infektion gschrieben das du eine Pneumonie hast... :=o

    Zitat

    Es ist definitiv nicht die Regel, dass sonst gesunde 20-Jährige mit ner "normal"schweren Pneumonie in der Klinik behandelt werden

    Naja du musst es ja wissen oder? ich kenn es aus der Praxis anders. Vielleicht haben die fälle die du kennst einfach nur ne lapidare Bronchitis.

    Zitat

    Naja du hast ja mich gefragt ob mir der Unteschied zwischen viraler und bakterieller Pneumonie klar ist...

    ;-)


    Also ich denke, dass Ärzte durch Röntgen & Blutabnahme ganz gut eine Pneumonie von einer Bronchitis unterscheiden können.


    Da der Erreger der A/H1N1 .. ich will das jetzt nicht noch einmal runterspulen. Jedenfalls ist die Lunge stark angegriffen & die Infektion mit anderen Keimen geht auf eine geschwächte Lunge schneller. Weißt du aber sicher auch. Ist ja jetzt auch egal, da du eh kein vernünftiges Argument gelten lässt. Egal ;-)

    Zitat
    Zitat

    Äh togepi, ich bin seit 10 Tagen krank... Erst Husten, dann shnupfen, dann eitrige Nebenhöhlen, nehm auch Antibiotika

    MissMelli, der Unterschied zwischen einer viralen und einer bakteriellen Infektion ist dir bekannt?

    Du hast durchweg bakterielle Infektionen aufgezählt, die man nunmal leider leider nicht mit der Grippe, egal welchen Erregers, vergleichen kann.


    Und da steht auch kein Wort von Pneumonie. Aber wahrscheinlich bin ich es, die nicht lesen kann ;-D

    Und jetzt lass ich es und mach den Kasten aus, das geht mir tierisch auf den Geist.. Werd jetzt meine Examensunterlagen holen und was nachlernen, denn offenbar entging mir einiges... DANKE TOGEPI!!! *:)]:D;-D