@ dimethylglyoxim:

    Da hast du leider recht ... Solche Regelungen hab ich als Student auch nie verstanden. Jetzt mit Bachelor und Co ist es wohl noch dramatischer geworden - der Lehrplan ist ja so voll gepackt. Ich drück die Daumen, dass du wieder fit bist, wenn es in die Uni geht. Und warum nicht versichert? Ne private studentische ist doch nicht so teuer, da kommt man doch eigtl. fix dran, oder nicht?

    Unfallversicherung greift nicht.


    Ich habe dieses Semester genau eine Pflichtvorlesung und in der pansche ich mit bakteriellen Erregern rum. Wenn dann was passiert, greift die Versicherung der Uni nicht weil ich ja krankgeschrieben bin.


    Mittlerweile hab ich nur noch einen schönen Husten, geht schon, aber vielen Dank dir @:)


    ??ich studier zum Glück auf Staatsexamen?? :)z

    nepi

    erstens mal WEISS ich mittlerweile das Togepi nicht nur Schnupfen hat.. ich übrigens auch nicht.. Vielleciht hab ich keine SG aber deshalb hatte ich auch fieber und eitrige NEbenhöhlen.. und bin jetzt noch am kränkeln, man hat nicht nur das REcht sich mit SG mies zu fühlen.. Das ist zumindest meine MEinung..


    Das mit meiner Tochter hat nichts damit zu tun und mit ihrer Impfung. Es ging darum das Togepi hier den gróßen Alleswisser spielt und uns alle runtersetzt wir würden nur die Quellen aus der Bild Zeitung kennen..


    Vielleicht liest du dir mal alles durch... Abgesehen davon kannst du sicher auch nicht beurteilen wie krank togepi ist.. das kann keiner, wir sitzen hier alle nur am Pc.


    Ja ich hatte Angst und habe immer noch Angst vor der SG.. Tatsache ist aber das die meisten Verläufte bisher mild verlaufen..


    Da ich hier viele kennen die es hatten und auch bir mir auf STation serh viele Fälle sind bin ich da mittlerweile beruhigter.


    Wenn ich mich mit der SG nur um mich selber kümmern müsste wär ich auch net so panisch gewesen was du mit netterweise vorhältst..


    Ich hab 2 kinder.. eins davon baby.. vielleicht kannst du ein bisschen verstehen das man da noch mehr Angst hat.. Also halt mir das nicht vor!

    flame

    Genau meine Meinung.....

    Übrigens hab ich grad meine Tochter vom Kinderturnen geholt.. Eine Mama erzählte im Warteraum das ihre Tochter 2 TAge fieber hatte um die 39 grad, nur Fieber und leichten Schnupfen.. KEin Husten...


    Das Kind ist erst 2 und wurde beim Kinderarzt auf SG getestet... Es war positiv...


    Die Kleine war nach 3 Tagen wieder fit...


    Auch wenn Togepi es nicht glaubt.. es gibt milde Verläufe.

    togepi

    Zitat

    Flame, jeder der zur Zeit hustet gibt an "Es könnte ja auch die Schweinegrippe sein!" damit er mitreden kann? Warum auch immer! Es ödet jedenfalls an.

    Ach du denkst die Leute sagen das nur damit sie mitreden können? So wie du? Ich finde es total zum Kotzen wie du dir das Recht pachtest als einziger krank zu sein.


    Weiss nicht was du damit bezwecken willst..

    Was ist denn hier los?


    Einige haben wohl nie gelernt zu diskutieren ohne aggressiv zu werden. Man kann doch kontrovers diskutieren, dem anderen trotzdem seine Meinung lassen, auch wenn man selbst nicht einen Millimeter von seiner Meinung abweichen will. Leben und leben lassen. :)D

    Zitat

    Einige haben wohl nie gelernt zu diskutieren ohne aggressiv zu werden

    :)^


    Was ich dir vorhalte, Miss Melli, ist dein Ton.


    Im Übrigen finde ich drei Tage 39 Fieber auch nicht mild, diese drei Tage müssen dann auch erst mal wieder verarbeitet werden.


    Aber es geht gar nicht um mild, heftig, Angst o.ä., sondern darum, dass es inzwischenhier weder informativ, noch angenehm zu lesen ist.


    Schade eigentlich.

    Zitat

    auf STation serh viele Fälle

    Achso, hatte ganz vergessen, dass diese milden Fälle ja alle ins Krankenhaus müssen! ??? MissMelli, wenn dein persönliches Mantra ist "Die Schweinegrippe ist nicht schlimm, die Schweinegrippe verläuft mild" etc. ist, dannn lass ich dir das gerne, wenn es dir die Panik nimmt.


    Ich pachte garantiert nicht das Recht krank zu sein, zu mal all meine Freundinnen auch krank sind ;-D Ich find nur dieses "Ooooh, ich hab 37,6°C Fieber, meine Nase läuft irgendwie ein bisschen und ich fühl mich so matt.. Kann schon die Schweinegrippe sein.." lästig.


    Mir ist es egal, was für ein Erreger mich letztendlich so reingehauen hat (es war nun mal eben zufällig A/H1N1) nur nervt mich dieses Geschwätz der "milden Verläufe"- denn von ~30 Fällen die ich direkt kenne war nicht ein einziger 'mild', sondern viele noch mit Superinfektionen. Sieht mein Arzt genauso, deswegen wird auch noch getestet.


    Das Kinder mit Krankheiten, vorallem mit Fieber, viel besser umgehen können als Erwachsene, sollte dir als Krankenschwester wahrscheinlich bekannt sein, oder?


    Erstmal Grippe haben, dann drüber reden wie sie 'wirklich' ist. Aber dieses Nachgebrabbel aus der Zeitung ist unangebracht. Ich will ja nichtmal bestreiten, dass es Leute gibt die gleich wieder auf dem Damm sind, nur dass die Mehrheit eine Grippe (die schon immer eine schwere Infektionskrankheit war) einfach wegstecken, glaub ich nicht.


    Aber es ist jetzt auch egal. Du denkst du weißt mehr als ich- belassen wir es dabei.


    Aber bei mir ist jetzt Tag 5 nach den ersten Symptomen das Fieber quasi weg, ich fühle mich wieder ein wenig besser. Nase ist noch zu & der Husten wirklich grausam.. Schlimm ist, dass ich 0 belastbar bin und echt nur rumlümmeln kann.. Aber das geht hoffentlich auch bald vorbei.

    ich denke auch, dass es genug milde verläufe gibt. sogar hier im forum liest man von bestätigten grippe-fällen - und dann war doch alles halb so wild. sogar dem 6-jährigen kind einer userin hier im faden gings doch schnell wieder gut? ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es in einer ortschaft brutal schlimm verläuft und alle an lungenentzündungen und wasweissichnochwas leiden - und in der nächsten fällts kaum auf. da würd ich an eurer beiden stelle mal das verallgemeinern lassen. auf einen grünen zweig kommt ihr eh nicht, weil vermutlich ihr beide genausoviel recht und unrecht habt. von daher, lasst es einfach.

    Zitat
    Zitat

    sogar dem 6-jährigen kind einer userin hier im faden gings doch schnell wieder gut

    Das Kinder mit Krankheiten, vorallem mit Fieber, viel besser umgehen können als Erwachsene

    Outchi, ob du dir das vorstellen kannst ist mir ehrlich gesagt wurscht ;-D Es ist nunmal so & ich halte meinen Arzt für ziemlich kompetent. In welcher Ortschaft verläuft es denn "brutal schlimm"?


    Die Fälle sind stark und gehen oft mit einer bakteriellen Infektion einher. Vorallem dieses mild kann ich nicht mehr hören. Wer definiert denn mild?

    Zitat
    Zitat

    sogar dem 6-jährigen kind einer userin hier im faden gings doch schnell wieder gut

    Das Kinder mit Krankheiten, vorallem mit Fieber, viel besser umgehen können als Erwachsene

    Outchi, ob du dir das vorstellen kannst ist mir ehrlich gesagt wurscht ;-D Es ist nunmal so & ich halte meinen Arzt für ziemlich kompetent. In welcher Ortschaft verläuft es denn "brutal schlimm"?


    Die Fälle sind stark und gehen oft mit einer bakteriellen Infektion einher. Vorallem dieses mild kann ich nicht mehr hören. Wer definiert denn mild?

    Mich wundert es, dass in der Schule meiner Tochter nur 2 SG-Fälle aufgetreten sind ( ja, und auch die verliefen "mild". Die Mädels waren nach einer Woche wieder in der Schule) und sich keine weiteren Kinder angesteckt haben.