flame

    ja das hat ja mein KIA heute auch gesagt.. die hatten zwar schon mehrere Fälle aber alle mild... MILD bedeutet halt Husten, Fieber, stinknormaler infekt halt... wie es sie zu tausenden gibt im Winter..

    sehr seriöse Seite:=o


    OK also


    Fieber

    Zitat

    muss Fieber mindestens einmal höher oder gleich 38 Grad Celsius als Schweinegrippe-Symptom gemessen worden sein.

    Entweder


    Schnupfen oder verstopfte Nase**


    oder


    Halsschmerzen,


    oder


    Husten oder Atemnot (Dyspnoe).


    Sehe keinen Unterschied zu einer Erkältung.


    Zumal 38 Grad kein Fieber ist.


    Und wo zum Teufel ist die Lungenentzündung aufgeführt:-/

    togepi

    eigentlich machst du eher den Eindruck über die "äußerst fundierte Wissensgrundlage"... vielleicht solltest du mal aufhören auf dem Schnupfen rumzuhacken... keiner von uns behauptet das ein schnupfne SG sein könnte.


    DEr Artikel ist nicht besonders glaubwürdig.. der kam raus als sie SG noch gar nicht so verbreitet war.. Da konnte man noch gar nicht viel drüber sagen, mittlerweile sind über 2 monate vergangen mit zig tausend Kranken.. Die meisten leben noch..


    Außerdem kannst du im Netz genauso viel ARtikel sammeln in denen steh das die SG HUCH mild, verläuft. *:)

    Melli, das zum Thema Glaubwürdigkeit


    http://www3.imperial.ac.uk/new…y/news_10-9-2009-11-16-38


    Ich wollte dieses Virus nie dramatisieren, es ist eine schlichte Grippe. Es zu bagatellisieren scheint ein mütterlicher Reflex zu sein- aber ich verallgemeinere. Ich habe weiter vorne schon geschrieben, das Wort mild sagt gar nichts. Für den einen sind 40°C Fieber über 5 volle Tage so wie starkes Krankheitsgefühl, für den anderen sind das katastrophale Ausmaße. Aber allein die Gefahr, dass die Viren auf die Lunge gehen ist nicht zu unterschlagen, denn eine Million (subjektiv) mild empfundene Infektionen verblassen wenn jemand dann wegen einer Pneumonie dran stirbt.


    So lange mir keiner eine Definition von mild gibt widerspreche ich, dass die meisten Infektionen so abgelaufen sein sollen wie ein Schnupfen. Denn kein Fall den ich kenne verlief meiner Definition nach mild.

    Oh mann Leute, vielleicht kann man/frau sich darauf einigen, dass es sicher ganz viele milde Verläufe der SG gibt, aber auch einige schwerwiegende. Das waren jeweils die Aussagen meines Kinderarztes und meiner Internistin.


    Dass viele Panik schieben, auf den Zug aufspringen und einen leichten gripp. Infekt oder eine zwar sehr lästige, aber doch harmlose Erkältung der SG zuordnen, dürfte auch mittlerweile allen bekannt sein, lässt sich aber leider nicht verhindern.


    Letztendlich ist es doch wie bei anderen Erkrankungen auch, der eine "jault" und jammert schon bei erhöhter Temperatur von 37,8 Grad und der andere fängt erst bei 39 Grad Fieber damit an, ist eben auch persönliches Empfinden, was ich niemandem absprechen möchte.


    Es steht ja wohl aber außer Frage, dass 39 Grad Fieber bei Erwachsenen nicht gleichzusetzen sind mit 39 Grad Fieber bei Kindern, oder??


    Ich empfand meine 39 Grad Fieber (und noch darüber hinaus) auch nicht als einfachen Klacks, da ich seit über 20 Jahren nicht mehr so hohes Fieber hatte. Für meine Tocher war es nicht so schlimm, da sie eben öfters Infekte mit hohem Fieber durchgemacht hat die letzten Jahre. Zumal sie seit heute wieder in die Schule geht und ich fieberlos noch derart schlapp bin, dass ich kaum die Zähne putzen kann, ohne in Schweiß auszubrechen, geschweige denn sonstige Dinge im Haushalt erledigen. Unter anderem ist es genau diese Tatsache, die vermuten lässt, dass ich eine Grippe hatte (egal, wie die sich nennt) und keine Erkältung. Ist mir aber auch egal, da ich nur schnell schaffen möchte, wieder komplett hergestellt zu sein.


    Schade, dass bei einigen hier (zum Glück nicht der Mehrheit) ein sehr aggressiver Tonfall mitschwingt.:(v

    @ togepi

    Freut mich, dass es auch bei Dir langsam bergauf geht, das wird schon..:)^

    @ Nepi

    Auch drück ich Dir und Deinem Sohn die Daumen, dass es nicht so schlimm wird und er bald wieder gesund wird. Bei uns war dieser Ätz-Husten ja nur trocken, dafür aber so schlimm, dass wir uns teilweise übergeben haben, bis endlich Ruhe herrschte. Das kam erschwerend hinzu, wo wir sowieso schon platt in den Kissen hingen:)z


    Schleimlöser haben bei uns auch nichts gebracht, ich habe alles mögliche an natürlichen Mittelchen versucht, um die Luftröhre zu "beruhigen", da unsere Bronchien komplett frei waren zum Glück.


    Dass Du platt bist, nachdem ihr schon andere Krankheiten vorher durchgestanden habt, kann ich bestens nachvollziehen als dreifache Mutter. Versuche Dein Immunsystem zu stärken.


    Gute Besserung an alle, egal ob mit oder ohne SG, Erkältung oder was auch immer